Wieder sind 34 Spieltage vorbei, Zeit für ein kurzes RWO-Fazit. Dabei muss man gleich mehrere Hüte ziehen. Hut ab vor dem erneuten Klassenerhalt.

RWO: Kommentar

Vier Mal Hut ab

Christian Brausch
09. Mai 2010, 21:47 Uhr

Wieder sind 34 Spieltage vorbei, Zeit für ein kurzes RWO-Fazit. Dabei muss man gleich mehrere Hüte ziehen. Hut ab vor dem erneuten Klassenerhalt.

Nach zwei Aufstiegen in Serie nun das zweite Mal, dass sich die Elf von Coach Hans-Günter Bruns die Liga sichern konnte. In Oberhausen gibt es im sportlichen Bereich – alle Verantwortlichen eingeschlossen – eine Einheit, das Resultat sieht man anhand der Tabelle. Und nur so kann man finanzielle Nachteile ausgleichen.
Hut ab vor Vorstand und Aufsichtsrat. Seit die neue Führung den Klub in der Oberliga übernommen hat, gibt es keine Skandale. Stattdessen wird – auch wenn man nicht immer einer Meinung ist – mit ruhiger Hand gearbeitet und die Schulden immer weiter gedrosselt. Auch in diesem Jahr, in der viele Klubs aufgrund der Wirtschaftskrise richtig bluten mussten.

Hut ab vor der Konstanz. Denn nach Jahren des Erfolgs spinnt niemand rum. Alle Beteiligten wissen, dass man auch in Zukunft keine großen Sprünge machen kann. Daher geht man den Weg weiter und baut auf Talente, um die (siehe Schmidtgal oder Stoppelkamp) erfolgversprechend in relativ kurzer Zeit weiter zu entwickeln. Hut ab!

Autor: Christian Brausch

Kommentieren