Der ehemalige Nationalspieler Oliver Neuville von Bundesligist Borussia Mönchengladbach wird seine aktive Karriere nach Saisonende wohl beenden.

Borussia M'Gladbach

Neuvilles Karriere endet wohl am Samstag

sid
05. Mai 2010, 16:16 Uhr

Der ehemalige Nationalspieler Oliver Neuville von Bundesligist Borussia Mönchengladbach wird seine aktive Karriere nach Saisonende wohl beenden.

"Ich möchte etwas im sportlichen Bereich machen. Ich tendiere dazu, bei Borussia eine Funktion zu übernehmen", sagte der 37-Jährige, der seit 2004 für den fünfmaligen deutschen Meister spielt. In der kommenden Woche sollen erste Gespräche mit Sportdirektor Max Eberl stattfinden.

Das Heimspiel gegen seinen Ex-Verein Bayer Leverkusen am Samstag (15.30 Uhr/live bei Sky und Liga total) wird definitiv Neuvilles letzter Auftritt im Trikot der Borussia. "Ich habe Angebote aus Australien und zuletzt aus China bekommen. Aber das kommt nicht in Frage", erklärte der Vize-Weltmeister von 2002, der sich die Hintertür eines Wechsels zu einem Zwei- oder Drittligisten aber offen hielt.

Neuville erzielte in 333 Erstligaspielen für Hansa Rostock, Leverkusen und Mönchengladbach 91 Tore. Im Trikot der deutschen Nationalmannschaft kam der in der Schweiz geborene Stürmer auf 10 Treffer in 69 Begegnungen, darunter das späte 1:0 im Vorrundenspiel der WM 2006 gegen Polen. Sein Hacken-Treffer im Freundschaftspiel gegen Galatasaray Istanbul wurde zudem zum "Tor des Jahres 2006" gewählt.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren