Offenbar stehen Benedikt Höwedes und Mats Hummels vor ihrem Debüt im Nationaldress. Wegen fehlender Stammkräfte soll Jogi Löw über eine Nominierung nachdenken.

WM-Chancen?

Höwedes und Hummels vor DFB-Debüt

sid
27. April 2010, 15:03 Uhr

Offenbar stehen Benedikt Höwedes und Mats Hummels vor ihrem Debüt im Nationaldress. Wegen fehlender Stammkräfte soll Jogi Löw über eine Nominierung nachdenken.

Die beiden Youngster Benedikt Höwedes (22) von Schalke 04 und Mats Hummels (21) vom Revierrivalen Borussia Dortmund können auf den Sprung in den Kader der deutschen Nationalmannschaft für die WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) hoffen. Offenbar sollen die beiden Defensivspieler ihr Debüt im A-Team im ersten von drei Test-Länderspielen am 13. Mai in Aachen gegen Malta feiern.

In diesem Benefizspiel zugunsten der Egidius-Braun-Stiftung muss Bundestrainer Joachim Löw wegen des zwei Tage später anstehenden Pokal-Finales zwischen Bayern München und Werder Bremen auf einige Stammspieler verzichten. Zudem spielt auch Kapitän Michael Ballack am 15. Mai mit dem FC Chelsea im FA-Cup-Endspiel gegen den FC Portsmouth.

Höwedes war am Dienstag aber noch nicht offiziell unterrichtet. "Ich habe davon nur aus dem Internet erfahren", sagte er am Mittag: "Ich hatte bisher noch keinen Kontakt zu Joachim Löw, aber natürlich würde ich mich über eine Nominierung freuen." Zunächst wird Löw am 6. Mai sein vorläufiges 30er-Aufgebot bekannt geben. Die endgültige Nominierung von 23 Spielern für die WM wird Ende Mai erfolgen.

Autor: sid

Kommentieren