Abwehrspieler Martin Amedick vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist nach viereinhalbwöchiger Verletzungspause auf Grund einer Achilllessehnenblessuer wieder ins Mannschaftstraining der Schwarz-Gelben zurückgekehrt.

Amedick wieder im BVB-Training

19. September 2006, 14:32 Uhr

Abwehrspieler Martin Amedick vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist nach viereinhalbwöchiger Verletzungspause auf Grund einer Achilllessehnenblessuer wieder ins Mannschaftstraining der Schwarz-Gelben zurückgekehrt.

Abwehrspieler Martin Amedick vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist nach viereinhalbwöchiger Verletzungspause auf Grund einer Achilllessehnenblessuer wieder ins Mannschaftstraining der Schwarz-Gelben zurückgekehrt. Möglicherweise gehört der 24-Jährige schon am Freitag (20.30 Uhr/live bei arena) im Westschlager bei Borussia Mönchengladbach zum Kader der Westfalen. Auch Christian Wörns (Erkältung), Dede (Rückenbeschwerden) und Steven Pienaar (Adduktorenverletzung) haben ihre Erkrankungen bzw. Blessuren vollständig überwunden und konnten am Dienstag ebenfalls trainieren.

Autor:

Kommentieren