Mit dem Heimspiel in Stuttgart gegen Irland startet die deutsche National-Mannschaft in die EM-Qualifikation. Schalkes Gerald Asamoah geht von einem gelungenen Auftakt auf dem Weg zur Euro 2008 in Österreich und der Schweiz aus.

SCHALKE - Asamoah schürt die Euro-Euphorie

hb
02. September 2006, 17:40 Uhr

Mit dem Heimspiel in Stuttgart gegen Irland startet die deutsche National-Mannschaft in die EM-Qualifikation. Schalkes Gerald Asamoah geht von einem gelungenen Auftakt auf dem Weg zur Euro 2008 in Österreich und der Schweiz aus.

Mit dem Heimspiel in Stuttgart gegen Irland startet die deutsche National-Mannschaft in die EM-Qualifikation. Schalkes Gerald Asamoah geht von einem gelungenen Auftakt auf dem Weg zur Euro 2008 in Österreich und der Schweiz aus.
##Picture:panorama:2209##

Gerald Asamoah, Stuttgart ist ein gutes Pflaster für die WM-Helden, oder?

Ich denke schon. Wir haben dort mit dem Sieg im Spiel um Platz drei gegen Portugal einen sehr schönen Ausklang von der WM erlebt und kehren jetzt gerne ins Gottlieb-Daimler-Stadion zurück.

Ist die WM Euphorie denn übertragbar auf die Heimspiele in der EM-Qualifikation?

Ganz so überschäumend wird die Stimmung vielleicht nicht sein, dafür ist eine Weltmeisterschaft eben immer noch etwas Besonderes, das größte Turnier überhaupt. Aber ich bin davon überzeugt, dass uns die Zuschauer wieder helfen werden, gute Leistungen zu bringen und das wichtige erste Spiel zu gewinnen.

Wie schätzen Sie Irland ein?

Das ist eine starke Mannschaft, die kämpferisch immer alles gibt. Das wird für uns bestimmt keine leichte Aufgabe, dennoch gehe ich davon aus, dass wir da gewinnen und auch nächsten Mittwoch in San Marino. Dann hätten wir einen Super-Start in die Quali.

Autor: hb

Kommentieren