Schalkes langjähriger Manager Rudi Assauer hat eine offizielle Verabschiedung abgelehnt.

Assauer lehnt offizielle Verabschiedung ab

30. August 2006, 11:31 Uhr

Schalkes langjähriger Manager Rudi Assauer hat eine offizielle Verabschiedung abgelehnt.

Schalkes langjähriger Manager Rudi Assauer hat eine offizielle Verabschiedung abgelehnt. Die Königsblauen wollten den 62-Jährigen im Rahmen eines Benefizspiels für seine 18-jährige Tätigkeit im Verein würdigen. `Rudi hat kategorisch abgelehnt. Wir können nicht mehr tun, als es ihm anzubieten´, sagte Klub-Präsident Gerd Rehberg der Sport Bild. Assauer war auf Druck des Aufsichtsrates am 17. Mai dieses Jahres zurückgetreten. Sein Vertrag bei Schalke lief ursprünglich noch bis 2008. Zukünfig wird Assauer als Vorstandsmitglied der GelsenTrust Beratungs- und Beteiligungsaktiengesellschaft mit Sitz in Gelsenkirchen tätig sein.

Autor:

Kommentieren