Auf der Suche nach ihrem vierten Trainer in dieser Saison sind die Sportfreunde Siegen fündig geworden. Andrzej Rudy wird den undanbbaren Job übernehmen.

Rudy übernimmt Siegen

Ex-Nationalspieler sorgt für Wende

13. April 2010, 13:43 Uhr

Auf der Suche nach ihrem vierten Trainer in dieser Saison sind die Sportfreunde Siegen fündig geworden. Andrzej Rudy wird den undanbbaren Job übernehmen.

Der 44-jährige frühere Bundsliga-Profi und polnische Nationalspieler hat die schwere Aufgabe, den selbsternannten Aufstiegskandidaten vor dem Absturz in die Westfalenliga zu retten.

Zuletzt war Rudy als Techniktrainer in der Jugend des 1. FC Köln beschäftigt. Über Erfahrung verfügt der 16-fache polnische Nationalspieler, schließlich bestritt er zwischen 1989 und 1994 134 Bundesliga-Spiele für den 1. FC Köln. 1996 war er zudem für den VfL Bochum aktiv und wechselte dann nach Belgien zu Lierse SK. Zudem zockte er für Bröndby Kopenhagen und Ajax Amsterdam.

Rudy tritt damit die Nachfolge von Jörg Jung, Rob Delahaije und Peter Nemeth an. Ob er in den verbleibenden neun Ligaspielen wirklich die Wende zum Guten einläuten kann, bleibt abzuwarten.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren