RL

114-Tore-Mann kehrt zurück! Lippstadt mit neuem Stürmer gegen Homberg

15. Januar 2021, 09:28 Uhr
Er ist Lippstadts Rekord-Torschütze: Viktor Maier kehrt zum SVL zurück. Foto: Thorsten Tillmann

Er ist Lippstadts Rekord-Torschütze: Viktor Maier kehrt zum SVL zurück. Foto: Thorsten Tillmann

Diese Rückkehr hatte sich angebahnt. Der SV Lippstadt hat seinen Torjäger Viktor Maier vom Wuppertaler SV zurückgeholt. Der Stürmer wird schon am Wochenende gegen den VfB Homberg mit von der Partie sein.

Der SV Lippstadt 08 kann Vollzug melden. Nach rund sechseinhalb Jahren kehrt Viktor Maier zurück zum zweifachen Oberliga-Meister und aktuellen Regionalligisten. Der Angreifer war zuletzt für den Liga-Konkurrenten Wuppertaler SV im Einsatz. Die Lippstädter Verantwortlichen waren schon seit mehreren Tagen an einer Maier-Rückkehr interessiert. RevierSport berichtete.

Erfolgreichster Torschütze der Vereinsgeschichte

Mit 114 Treffern in 163 Pflichtspielen ist Viktor Maier erfolgreichster Torjäger in der Vereinsgeschichte des SV Lippstadt 08. 2009 kam der damals 19-Jährige vom SC Paderborn ans Waldschlösschen und feierte in den folgenden Jahren einige Erfolge. 


Mit der Mannschaft schaffte er 2012 den Aufstieg in die Oberliga, 2013 den Durchmarsch in die Regionalliga West sowie die Qualifikation für den DFB-Pokal. Seine Torjägerkanonen aus den Jahren 2011, 2012 und 2013 beurkunden seinen maßgeblichen Anteil an diesen Erfolgen. Nach dem verpassten Klassenerhalt in der Regionalliga versuchte sich der gebürtige Paderborner beim damals frisch aufgestiegenen Bundesligisten seiner Heimatstadt. Es folgten Wechsel zu Alemannia Aachen (36 Spiele, 9 Tore) dem SC Verl (82, 23) und schließlich dem Wuppertaler SV, für den er nur 14 Begegnungen absolvierte und keinen Treffer erzielte. Insgesamt kommt der 1,82 Meter große Angreifer auf 154 Einsätze in der Regionalliga West (42 Tore).

Sportdirektor Dirk Brökelmann freut sich sehr über die Rückkehr: "Unser Kontakt ist nie abgerissen und nun schließt sich ein Kreis. Mit seiner Art Fußball zu spielen passt er ideal in unser System. Zudem bringt er eine ganze Menge Erfahrung mit, die uns sehr gut tun wird."

"Ich freue mich, wieder in Lippstadt zu sein. Es fühlt sich heimisch an, denn ich hatte hier eine tolle Zeit und ich hoffe, dass ich nun wieder meinen Teil dazu beitragen kann, dass wir erfolgreich Fußball spielen“, sagt Maier zu seiner Rückkehr, der schon am Samstag beim Kellerduell gegen den VfB Homberg zum 18er Kader der Lippstädter gehören dürfte.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren