Der Einsatz von Neuzugang Tinga auf Seiten des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr/live bei arena) im Meisterschaftsspiel beim VfB Stuttgart ist noch unsicher.

Van Marwijk lässt Tinga-Einsatz offen

24. August 2006, 16:12 Uhr

Der Einsatz von Neuzugang Tinga auf Seiten des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr/live bei arena) im Meisterschaftsspiel beim VfB Stuttgart ist noch unsicher.

Der Einsatz von Neuzugang Tinga auf Seiten des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr/live bei arena) im Meisterschaftsspiel beim VfB Stuttgart ist noch unsicher. BVB-Trainer Bert van Marwijk will bis zum Spieltag mit einer Entscheidung warten, ob der Brasilianer von Beginn an aufläuft. `Nach den beiden Trainingseinheiten am Dienstag hatte ich das Gefühl, dass er nicht mehr wusste, wo er war´, flachste der niederländische Fußball-Lehrer.

Paulo Cesar Fonseca do Nascimento, Künstlername Tinga, sei förmlich platt gewesen: `Er muss sich erst an die Trainingsintensität hier gewöhnen. Mittlerweile hinterlässt er Tag für Tag einen besseren Eindruck.´ Dass der Mann, der von Internacional Porto Alegre verpflichtet wurde, eine Verstärkung für die Borussia darstellt, steht für den Coach aber außer Zweifel. `Man sieht, dass er Zug zum Tor hat. So einen Typ haben wir gesucht´, äußerte van Marwijk.

Autor:

Kommentieren