Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng vom Bundesligisten Hertha BSC Berlin wird mit der Fritz-Walter-Medaille ausgezeichnet. Mit dieser Medaille ehrt der DFB Talente für ihre Leistungen auf und neben dem Platz.

Auszeichnung für Berlins Kevin-Prince Boateng

cleu
14. August 2006, 12:23 Uhr

Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng vom Bundesligisten Hertha BSC Berlin wird mit der Fritz-Walter-Medaille ausgezeichnet. Mit dieser Medaille ehrt der DFB Talente für ihre Leistungen auf und neben dem Platz.

Auszeichnung für den 19 Jahre alten Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng: Der Nachwuchskicker vom Bundesligisten Hertha BSC Berlin ist in diesem Jahr einer der Preisträger der Fritz-Walter-Medaille. Die Verleihung erfolgt am Mittwoch im Rahmen des Länderspiels der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gegen Schweden in Gelsenkirchen.

Mit den Auszeichnungen, die im Jahr 2005 erstmals verliehen wurden und mit Preisgeldern für die ausbildenden Amateur-Vereine der Talente verbunden sind, werden Akteure aus Junioren-Nationalmannschaften des DFB für hervorragende Leistungen auf und außerordentliches Verhalten neben dem Spielfeld gewürdigt.

Die Gewinner in der Übersicht: Juniorinnen: Anna Blässe (FF USV Jena, Jahrgang 1987); Junioren Jahrgang 1989 (U17): Lars Bender (1860 München); Jahrgang 1988 (U18): Sergej Evljuskin (VfL Wolfsburg); Jahrgang 1987 (U19): Kevin-Prince Boateng (Hertha BSC Berlin).

Autor: cleu

Kommentieren