Was man schon am Samstag vermutet hatte, bewahrheitete sich bei näheren Untersuchungen: Bei Ranisav Jovanovic ist die alte Verletzung wieder aufgebrochen.

Fortuna: Samba-Duo

Melka zum MSV?

Christian Krumm
17. März 2010, 12:22 Uhr

Was man schon am Samstag vermutet hatte, bewahrheitete sich bei näheren Untersuchungen: Bei Ranisav Jovanovic ist die alte Verletzung wieder aufgebrochen.

Er hat sich erneut einen Muskelfaserriss zugezogen. Somit muss Trainer Norbert Meier wieder ein paar Wochen auf seinen Angreifer verzichten.

Der MSV Duisburg hat angeblich Interesse an Keeper Michael Melka. Der ehemalige Gladbacher ist in Düsseldorf nur noch die Nummer zwei und wäre in Duisburg Nachfolger von Tom Starke, wenn dieser in die erste Bundesliga wechselt. Melka hat zwar in dieser Saison erst seinen Vertrag bis 2012 verlängert, in diesem gibt es jedoch eine Ausstiegsklausel. Neben dem MSV soll auch Alemannia Aachen die Fühler nach dem Schlussmann ausgestreckt haben. Melka: "Ich möchte mich in Düsseldorf durchsetzen. Ich habe jetzt erst meinen Vertrag um zwei Jahre verlängert. Da verlasse ich den Klub doch nicht sofort wieder."

Bei der Fortuna spielen bis Freitag zwei Akteure vom brasilianischen Erstligisten Fluminense vor. Thiago Benevides wird in seiner Heimat nur „Thiaguinho“ gerufen und ist ein flinker Dribbler für die Position des „Sechsers“, Alex Ventura wird eher im offensiven Mittelfeld eingesetzt. Beide Kicker sind 22 Jahre jung.

Autor: Christian Krumm

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren