Die SG Altenessen steckt mitten im Aufstiegskampf zur Bezirksliga. Doch statt ruhig am Aufstieg zu arbeiten, muss die SGA um seine Leistungsträger kämpfen.

SG Altenessen

"Wir haben das stärkste Team der Liga"

Krystian Wozniak
13. März 2010, 12:37 Uhr

Die SG Altenessen steckt mitten im Aufstiegskampf zur Bezirksliga. Doch statt ruhig am Aufstieg zu arbeiten, muss die SGA um seine Leistungsträger kämpfen.

"Unsere Spieler haben sich im Winter bei den Hallenstadt-Meisterschaften in den Fokus gespielt. Nun werden uns mit Marius Topolko und Soufian Rami zwei Klasseleute am Ende der Saison in Richtung Landesliga verlassen. So ist das Geschäft. Jedoch bin ich guter Dinge, dass das Gros des Teams zusammenbleiben wird", hofft SGA-Coach Jörg Dohamnn, dass ihm nicht die halbe Elf auseinander bricht.

Das beste Argument für die umworbenen SGA-Kicker für einen Verbleib an der Kuhlhoffstraße wäre da sicherlich der Bezirksliga-Aufstieg. "Wir steigen auf. Unsere Mannschaft hat die nötige Qualität für den Aufstieg. Wir haben das stärkste Team der Liga. Ich betone hier, die komplette Mannschaft", ist sich der ambitionierte Trainer seiner Sache sicher.

Zu Dohmanns-Optimismus tragen speziell die beiden Abgänge Topolko, der sich der Spvg. Schonnebck anschließen wird, und Rami, den es zum FC Kray zieht (RS berichtete), bei. "Marius hat bereits 16 Buden erzielt. Soufian hat gerade mal vier Saisontreffer auf seinem Konto, jedoch blüht der Bursche seit seiner genialen Vorstellung beim Essener Budenzauber regelrecht auf. Er ist im Training kaum zu bremsen. Er kann in der Rückrunde für echte Furore sorgen. Beide Jungs werden sich mit dem Aufstieg aus Altenessen verabschieden wollen."

Der 29-jährige Dohmann will den Offensivkräften nicht nachtrauern und sucht bereits nach neuen jungen, talentierten, lernwilligen Spielern. "Die Transfers sind ja irgendwo auch ein Lob an den Trainerstab und die ganze Arbeit, die wir bei der SGA leisten. Jetzt sehen wir uns nach Ersatz um. Wir haben eine starke A-Jugend, da wird sicherlich etwas zu finden sein", lächelt Dohmann, der neue Talente in Altenessen schmieden will.

Mit Pascal Morille von Wacker Steele hat der A-Lizenz-Inhaber bereits für die kommende Saison einen neuen Kicker an die Kuhlhoffstraße lotsen können. "Pascal ist ein 20-jähriger offensiv ausgerichteter Spieler an dem wir pfeilen können. Er bringt einiges mit."

Dohmann konnte neben Morille einen "dicken Fisch" an Land ziehen. Markus Michels, Stammspieler beim Landesligisten TuS Helene, wird in der Spielzeit 2010/2011 für die SGA aktiv sein.

"Normalerweise entspricht Markus nicht unserer Philosophie. Da wir doch auf die Jugend setzen. Jedoch verkörpert Markus einen kampfstarken Routinier, der jeder Mannschaft weiterhelfen kann. Er könnte vor allem in der Bezirksliga unser junges Team führen", hat der ehemalige Schwarz-Weiß-Altenessen-Kicker den 32-jährigen Michels als Leader für die Bezirksliga verpflichtet. Denn etwas anderes als der Aufstieg ist für Dohmann, Topolko, Rami und Co. auch kaum noch denkbar.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren