Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart droht beim Saisonauftakt gegen den 1. FC Nürnberg am 12. August der Ausfall von Rechtsverteidiger Andreas Beck.

STUTTGART: Bereits 15.000 Dauerkarten verkauft

28. Juli 2006, 12:40 Uhr

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart droht beim Saisonauftakt gegen den 1. FC Nürnberg am 12. August der Ausfall von Rechtsverteidiger Andreas Beck.

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart droht beim Saisonauftakt gegen den 1. FC Nürnberg am 12. August der Ausfall von Rechtsverteidiger Andreas Beck. Der 19-Jährige erlitt am Mittwoch beim Testspiel in Heidenheim eine Knochenabsplitterung am Kahnbein des rechten Fußes und muss mindestens zwei Wochen pausieren. Aus diesem Grund reiste Beck wie die ausgemusterten Danijel Ljuboja, Mario Carevic und Emanuel Centurion nicht mit ins Trainingslager der Schwaben nach Längenfeld. Allerdings hatten die Stuttgarter am Freitag auch positive Nachrichten zu vermelden. Trotz der enttäuschenden vergangenen Saison verkaufte der VfB bislang bereits 15.000 Dauerkarten. Das sind 2000 mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. `Diese Zahl überrascht mich etwas, doch sie spiegelt das Vertrauen unserer Fans wieder. Dieses Vertrauen wollen wir natürlich durch gute und erfolgreiche Spiele rechtfertigen´, sagte Stuttgarts Manager Horst Heldt.

Autor:

Kommentieren