Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg ist beim Vierer-Turnier im österreichischen Zell am See ins Finale eingezogen.

Klimowicz schießt Wolfsburg ins Finale

20. Juli 2006, 18:57 Uhr

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg ist beim Vierer-Turnier im österreichischen Zell am See ins Finale eingezogen.

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg ist beim Vierer-Turnier im österreichischen Zell am See ins Finale eingezogen. Die Mannschaft von Trainer Klaus Augenthaler besiegte im Halbfinale den türkischen Erstligisten Sivasspor 2:1 (1:1). Vor 300 Zuschauern erzielte Stürmer Diego Klimowicz (26. und 83. /Foulelfmeter) die Wolfsburger Tore. Im Endspiel treffen die Niedersachsen auf Liga-Konkurrent 1. FC Nürnberg oder MTK Budapest, die am Donnerstagabend den zweiten Finalisten ermittelten.

Autor:

Kommentieren