In eigener Sache: Nur noch wenige Tage bis zur Fusion

Wir beantworten die wichtigsten Fragen

Die Redaktion
01. Februar 2007, 23:25 Uhr

Nur noch wenige Tage, dann ist es soweit: revierkick.de und reviersport.de fusionieren zu einem neuen Sportportal. Das Angebot des neuen reviersport.de sucht dabei Seinesgleichen: Fußball-Berichterstattung von der Champions League bis zur Kreisliga C, die Höhepunkte der nationalen und regionalen Sportszene, American Football, Tennis, Handball, Eishockey und weitere Sportarten. Doch die Fusion wirft, verständlicherweise, auch Fragen auf. Was wird sich verändern? Fallen durch die Fusion lieb gewonnene Bereiche weg? Hier beantworten wir eure Fragen....

Warum fusionieren revierkick.de und reviersport.de?

[u]Ein[/u] Portal für den Sport im Ruhrgebiet – unter dieser Prämisse und mit diesem Ziel haben sich revierkick.de und reviersport.de zusammengetan. Während der RevierSport seit 1987 das Sportmagazin für den höherklassigen Fußball im Revier ist, hat sich revierkick.de seit seiner Gründung im August 2006 schnell zu einem Sprachrohr für den Amateurfußball im Revier entwickelt. Mit der Fusion werden diese Kompetenzen gebündelt. Denn wer Hessler 06 die Daumen drückt, will häufig auch wissen, was sich beim FC Schalke 04 tut. Wer sich für den BVB begeistert, interessiert sich in der Regel auch, was beim „kleinen“ ASC 09 geschieht. Dafür gibt es erstmals eine eigene, feste Onlineredaktion, etliche freie Mitarbeiter, die auch weiterhin bei den „kleinen“ Vereinen im Revier vor Ort sind sowie eine kompetente Printredaktion, die seit Jahren immer auf Ballhöhe ist.

Wird der Amateurfußball durch die Fusion in Zukunft nicht einen geringeren Stellenwert als der Bundesligafußball haben?

Nein! reviersport.de und revierkick.de fühlen sich, neben der Berichterstattung über den nationalen Spitzensport, vor allem dem regionalen Sportgeschehen verpflichtet. Das neue reviersport.de wird auch weiterhin so kompetent und informativ wie kaum eine andere Plattform über den internationalen und nationalen Spitzenfußball berichten, gleichzeitig aber durch den Zusammenschluss mit revierkick.de auch dem regionalen Amateurfußball einen ebenso hohen Stellenwert einräumen.

Auf welche Kategorien muss ich denn in Zukunft verzichten?

Einfache Antwort: Auf keine! Im Gegenteil: Mit der Fusion werden wir die Berichterstattung in allen Bereichen weiter ausbauen und verstärken – auch im Kreisligabereich. Selbstverständlich wird es alles, was es bisher auf revierkick.de und reviersport.de gab, auch auf der neuen Seite geben. Versprochen!

Ok, wenn nun sogar das Angebot weiter ausgebaut wird, was verändert sich durch das neue Portal noch?

Mit der Zusammenlegung der beiden Portale wird es ein neues, den modernen Anforderungen entsprechendes Design geben. Dabei haben wir darauf geachtet, dass die Übersichtlichkeit gewährt bleibt. Auch sonst wird sich einiges tun. In den nächsten Wochen wird das Angebot, etwa der interaktive Community-Bereich, noch stark erweitert werden.

Was passiert mit dem Forum? Bleiben die Beiträge und Foren erhalten?

Auch hier gibt es keinen Grund zur Sorge. Die Beiträge und Unterforen im revierkick.de- und reviersport.de-Forum bleiben erhalten. Um die Community zu vergrößern und noch mehr Mitgliedern die Möglichkeit zu bieten, mitdiskutieren zu können, werden die beiden großen Foren zusammengelegt. Lediglich der grafische Auftritt verändert sich ein wenig, um den Usern noch mehr Sicherheit zu bieten.

Bleibt das neue Portal kostenlos?

Ja, durch die Fusion verbreitert sich das Angebot - euch entstehen aber auch weiterhin keine Kosten.

Sagt uns eure Meinung! Hier geht es zum Forum:

[url]http://www.revierkick.de/forum-showposts-293.html[/url]

Autor: Die Redaktion

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren