Revier: Testspiele im Überblick

Ein ganzes Dutzend am Marler Loekamp

29. Januar 2007, 17:42 Uhr

Auch am letzten Januarwochenende trafen sich wieder viele Ruhrgebietsvereine, um ihre Form zu überprüfen. Erkenntnisse, ob die harte Arbeit im Training in Sachen Kondition, Technik und Taktik auf fruchtbaren Boden gefallen ist und auch die Neuverpflichtungen den „Draht“ zur Mannschaft bekommen haben, lieferten die Testspiele des vergangenen Wochenendes.

TuRa Rüdinghausen – Hammer Spvg. 0:3

Eine klare Heimniederlage setzte es für TuRa Rüdinghausen gegen die Hammer Spielvereinigung im ersten Testspiel nach "dem Spiel des Jahres" gegen die Reserve des FC Bayern. Bereits nach 34. Minuten lagen die Lippestädter mit 3:0 in Front und so endete das Spiel an der Brunebeckerstraße am Samstagnachmittag dann auch. Gegen den 15. der Oberliga Westfalen merkte man der Siewecke-Elf das Fehlen arivierter Kräfte wie Tim Langenbach oder Dirk Riechmann vor allem im ersten Durchgang an. Der bereits abgeschriebene Mittelfeldspieler Mohammed Laazizi steht den Wittenern auch in der Rückrunde zur Verfügung.

BG Schwerin – Teutonia Waltrop 2:3

Gegen die "Torfabrik" der Bezirksliga 15 erwischte der Landesligist am Samstag einen guten Start und führte nach nur 21 Minuten durch Treffer von Mathias Seidler und Artur Kapica standesgemäß mit 2:0. Dann kam die Mannschaft von Karsten Gowik besser ins Spiel und erzielte kurz vor dem Pausenpfiff die Tore zum Ausgleich. Thomas Peveling besorgte in der 72. Minute jedoch entscheidende 3:2 für die Hausherren, die zum erstenn Mal mit drei Stürmern aufliefen. Für die Castroper war der verletzungsbedingte Ausfall von Stürmer Sebastian Janas im negativen Sinne entscheidend.

TSV Marl-Hüls – SG Langenbochum 7:5

Ein ungewöhnlich torreiches Spiel sahen die Zuschauer am Samstag Nachmittag am Marler Loekamp. Der Ausgang des Torfestivals gegen den Hertener Verbandsligisten zugunsten der Schützlinge von Heribert Katter überraschte ebenso wie die Höhe des Ergebnisses, schließlich ist keine der Mannschaften in ihrer Liga als besonders torgefährlich bekannt. Nach der 3:0-Führung und dem zwischenzeitlichen 5:2 für den gastgebenden Bezirksligisten kamen die Langenbochumer bis auf 6:5 heran, ehe Dominique Temming kurz vor Schluss die kleine Sensation perfekt machte.
DSC Wanne-Eickel – ETB Schwarz-Weiß Essen 1:1

Bevor es für die Koppmann-Elf ins Trainingslager ins türkische Belek ging, stand noch einmal ein Vorbereitungsspiel bei tristem Herner Januarwetter an. Immerhin ging es im Spiel im Sportpark gegen den Neunten der Oberliga Nordrhein. Der leicht favorisierte Gast ging in der 13. Minute durch Markus Katriniok verdient in Führung. Doch die Wanner wurden im Verlauf der Partie besser und kamen nach einem Einwurf zum Ausgleich. In der 64. Minute hieß der Torschütze für den Verbandsligisten Jens Wolf.
VfL Schwerte – Westfalia Wickede 1:2

Gut in Form präsentierten sich die Gäste aus Dortmund beim Test gegen den abstiegsbedrohten Gastgeber. Dort stand zum ersten Mal Peter Lodde für den VfL als Trainer an der Linie und der konnte seiner Mannschaft immerhin spielerisch eine ordentliche Leistung attestieren. Nach dem 1:1-Pausenstand war es jedoch überraschenderweise der noch sieglose Tabellenletzte der Landesliga drei, der direkt nach Wiederanpfiff durch Marcel Brüning zum Siegtreffer kam.

[b]Weitere Testspiel-Ergebnisse:[/b]
SG Wattenscheid 09 - Ratinger SV 1:1
SV Vonderort - Union Frintrop 2:1
SV Rhenania - TSB Gladbeck 1:1
VfL Grafenwald - VfB Kirchhellen 3:2
SV Wacker Obercastrop - SV Horst-Emscher 1:0
SV Yeni Genclikspor - Sarajevo Dortmund 2:3
SV Schermbeck - Spvgg. Erkenschwick 0:0
Hamborn 07 - Rot-Weiß Oberhausen 1:7
SC Westfalia Herne - VfB Speldorf 1:1
TuS Eving-Lindenhorst - TuS Eichlinghofen 1:0
SV Brackel - SF Nette 2:4
TuRa Rüdinghausen - Kirchhörder SC 2:3
Westfalia Wethmar - Lüner SV II 3:2
SV Herbern - BV Brambauer 0:5

Autor:

Kommentieren