Als Bekenntnis zu Borussia Dortmund und dem Sanierungskurs hat Großaktionär Florian Homm im Rahmen der Kapitalerhöhung weitere 1,5 Aktien des börsennotierten Fußball-Bundesligisten zu einem Stückpreis von zwei Euro gezeichnet.

Homm zeichnet 1,5 Millionen neue BVB-Aktien

05. Juli 2006, 15:26 Uhr

Als Bekenntnis zu Borussia Dortmund und dem Sanierungskurs hat Großaktionär Florian Homm im Rahmen der Kapitalerhöhung weitere 1,5 Aktien des börsennotierten Fußball-Bundesligisten zu einem Stückpreis von zwei Euro gezeichnet.

Als Bekenntnis zu Borussia Dortmund und dem Sanierungskurs hat Großaktionär Florian Homm im Rahmen der Kapitalerhöhung weitere 1,5 Aktien des börsennotierten Fußball-Bundesligisten zu einem Stückpreis von zwei Euro gezeichnet. `Wir haben uns entschieden, an der Kapitalerhöhung mit einem Investment von neuen 3 Millionen Euro maßgeblich mitzuwirken, weil wir vom Kurs der Gesellschaft überzeugt sind´, erklärte Homm. `Wir stehen voll hinter dem BVB und seinen Organen.´ Homm hält damit nunmehr 20,62 Prozent aller BVB-Aktien.

Autor:

Kommentieren