Fußball-Rekordmeister Bayern München ist am Mittwoch mit einem Rumpfkader in die neue Saison gestartet.

Nur zehn Spieler beim ersten Bayern-Training

05. Juli 2006, 12:21 Uhr

Fußball-Rekordmeister Bayern München ist am Mittwoch mit einem Rumpfkader in die neue Saison gestartet.

Fußball-Rekordmeister Bayern München ist am Mittwoch mit einem Rumpfkader in die neue Saison gestartet. In Abwesenheit von zehn WM-Fahrern und vier verletzten Akteuren begrüßte Trainer Felix Magath nur zehn Profis und 50 Fans zur ersten Einheit in der Saison 2006/07. Mit dabei waren Neuzugang Daniel van Buyten, der vom Hamburger SV kommt, sowie Rückkehrer Christian Lell vom 1. FC Köln und Stephan Fürstner, der von der zweiten Mannschaft der Bayern aufrückte. Außerdem nahmen die beiden Ersatztorhüter Michael Rensing und Bernd Dreher sowie Mehmet Scholl, Andreas Ottl, Hasan Salihamidzic, Roy Makaay und Claudio Pizarro am Training teil. Martin Demichelis, Valerien Ismael, Sebastian Deisler und Andreas Görlitz kurieren allesamt noch Blessuren aus und mussten auf die rund 90-minütigen Übungen mit dem Team verzichten.

##Picture:panorama:1695##

Die WM-Teilnehmer genießen wie Lucio, Owen Hargreaves, Roque Santa Cruz, Julio dos Santos und Ali Karimi noch ihren dreiwöchigen Urlaub vom Zeitpunkt des Ausscheidens an. Willy Sagnol und die deutschen Nationalspieler Oliver Kahn, Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm und Neuzugang Lukas Podolski sind bis zum Ende der Turniers noch im Einsatz. Sie werden für Ende Juli an der Säbener Straße erwartet. Am Freitag ist das erste Testspiel für die Bayern angesetzt. Um 18.30 Uhr gastiert der Double-Sieger beim Amateurklub TSV Berching. Am Montag reist die Mannschaft für fünf Tage ins Trainingslager nach Donaueschingen. Nach weiteren Testspielen gegen FV Donaueschingen, Racing Straßburg, den FC Aschheim, die Spvgg Bayreuth und LASK Linz fliegen die Bayern am 29. Juli nach Japan, wo sie am 31. Juli auf die Urawa Red Diamonds treffen. Am 2. August spielt der Klub in der eigenen Arena im Halbfinale des Ligapokals gegen Bayer Leverkusen oder den FC Schalke 04. Am 8. August wird der ehemalige Bayern-Profi Giovane Elber mit einem Derby gegen 1860 München verabschiedet, ehe der deutsche Meister am 11. August die Saison zu Hause gegen Borussia Dortmund eröffnet.

Autor:

Kommentieren