Der SV Altendorf-Ulfkotte 1964 verzichtet in der Winterpause weitgehend auf externe Neuzugänge. Trainer Jürgen Rinschede setzt auf die eigene Jugend.

Altendorf: Jungendstil

SV Altendorf setzt auf die Jugend

26. Januar 2010, 13:48 Uhr

Der SV Altendorf-Ulfkotte 1964 verzichtet in der Winterpause weitgehend auf externe Neuzugänge. Trainer Jürgen Rinschede setzt auf die eigene Jugend.

Er integriert sechs A-Jugendliche in den Kader. Daniel Schwering, Timo Nierade, Julian Heß, Maximilian Wollnik, Fatih Karabulut und Inaki Joachim rutschen in die Mannschaft. Außerdem wird Tobias Urbaschat den B-Ligisten verstärken. Der 24-jährige Mittelfeldspieler kommt von SuS Gladbeck.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren