Marco Engelhardt vom Bundesliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern muss eine längere Pause einlegen. Der dreimalige Nationalspieler zog sich am letzten Spieltag gegen den VfL Wolfsburg einen Kreuzbandriss zu.

Kreuzbandriss bei Engelhardt

jso
16. Mai 2006, 10:03 Uhr

Marco Engelhardt vom Bundesliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern muss eine längere Pause einlegen. Der dreimalige Nationalspieler zog sich am letzten Spieltag gegen den VfL Wolfsburg einen Kreuzbandriss zu.

Mittelfeldspieler Marco Engelhardt vom abgestiegenen Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern hat im Saisonfinale beim VfL Wolfsburg (2:2) am vergangenen Samstag einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie erlitten und muss mit einer längeren Pause rechnen.

Diese Diagnose ergab eine vorsorgliche Kernspintomographie am Montag in Landstuhl. Offenbar zog sich Engelhardt, der in Wolfsburg das gesamte Spiel bestritt, die Verletzung bei einem Pressschlag zu.

Autor: jso

Kommentieren