Seit zwei Jahren hütet Georg Koch den Kasten der Zebras, hat sich nicht nur als Leistungsträger, sondern als Identifikations-Figur einen Namen gemacht. Jetzt sieht es nach

MSV: Lebenslänglich für Koch

08. Mai 2006, 12:06 Uhr

Seit zwei Jahren hütet Georg Koch den Kasten der Zebras, hat sich nicht nur als Leistungsträger, sondern als Identifikations-Figur einen Namen gemacht. Jetzt sieht es nach "lebenslänglich" für den Schlussmann aus.

"Ich habe mehrere Anfragen vorliegen", sagt der Leistungsträger, "aber ich habe auch noch ein Jahr Vertrag beim MSV und fühle mich hier sehr wohl." Auf die Frage, ob er denn Spaß am Wiederaufbau hätte, sagt Koch wie aus der Pistole geschossen: "Ja, aber ich hätte auch Spaß daran, hier meine Karriere zu beenden. Die Rahmenbedingungen müssen dafür natürlich stimmen." Walter Hellmich, Chef der Zebras, schätzt Georg Koch als Spieler und Typen, sagt: "Schorsch passt genau zu uns, ist eine absolute Identifikations-Figur. Wenn er Wünsche hat und wir auf einen Nenner kommen, kann es sein, dass wir den Vertrag vorzeitig verlängern." Hellmichs Nachsatz: "Er kann noch drei, vier Jahre spielen."

Autor:

Kommentieren