In der Tabelle der Bezirksliga 8 gibt die Spvgg Sterkrade-Nord ein trauriges Bild ab. Nur zwei Plätze vom Tabellenende entfernt, rangiert die Truppe derzeit auf Rang vierzehn. Da kommen erfreuliche Nachrichten immer recht – zumindest im Expertentipp schnitt die Spvgg. sehr gut ab, Sterkrades Coach Jörg Preußner vertrat seine Truppe mehr als achtbar. Selbst beim Spiel seiner eigenen Elf gegen BW Oberhausen-Lirich prognostizierte er „ vom Papier her ein klare Sache gegen uns“. Hätte er auch gegen seine Elf getippt, wäre ihm sogar ein quasi „perfekter“ Tipp gelungen.

Bezirksliga 8: Die Hinrundenbilanz der Expertentipps

Jörg Preußner ist einsame Spitze

Aaron Knopp
19. Januar 2007, 16:27 Uhr

In der Tabelle der Bezirksliga 8 gibt die Spvgg Sterkrade-Nord ein trauriges Bild ab. Nur zwei Plätze vom Tabellenende entfernt, rangiert die Truppe derzeit auf Rang vierzehn. Da kommen erfreuliche Nachrichten immer recht – zumindest im Expertentipp schnitt die Spvgg. sehr gut ab, Sterkrades Coach Jörg Preußner vertrat seine Truppe mehr als achtbar. Selbst beim Spiel seiner eigenen Elf gegen BW Oberhausen-Lirich prognostizierte er „ vom Papier her ein klare Sache gegen uns“. Hätte er auch gegen seine Elf getippt, wäre ihm sogar ein quasi „perfekter“ Tipp gelungen.

So reichte es für Preußner immerhin noch zu ganzen 13 Punkten, erzielt durch drei korrekte Prognosen und vier weitere Tendenzen. Die Konkurrenz im Expertentipp verwies der Fußballlehrer damit souverän auf die Plätze. Hamborn 90-Trainer Metin Colak folgt als Zweiter bereits mit gebührenden sechs Punkten Abstand.

Colaks sechs Punkte wirken neben den Experten auf den unteren Rängen jedoch vergleichsweise stattlich. Gleich fünf Experten kamen nicht über zwei korrekte Tendenzen hinaus. Mit nur einem Punkt hält die rote Laterne zur Halbserie jedoch Dieter Brüger, Trainer des Mülheimer SV. Einzig die Niederlage des Schlusslichts Hertha Hamborn sah der Übungsleiter vorher.

In der Gesamtwertung hat Revierkick-Mitarbeiter Heiko Gaeb im Vergleich mit den Experten so die Nase vorn. Obwohl auch er mit der Höchstleistung von jeweils sieben Punkten an Spieltag 1 und 16 weit hinter Überflieger Jörg Preußner liegt, sammelte er mit der „Eichhörnchen-Taktik“ 57 Gesamtpunkte - sechs mehr als die Experten.

Die Tipps im Überblick:

[tabelle]
[zeile][spalte]Experte[/spalte][spalte]Punkte*[/spalte][spalte]rk**[/spalte][spalte][/zeile]
[zeile][spalte]Christian Birken (2. Vorsitzender Hertha Hamborn)[/spalte][spalte]3[/spalte][spalte]7[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]Michael Roß (Trainer Wanheim 1900) ST 3[/spalte][spalte]2[/spalte][spalte]6[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]Oliver Wolters (Co-Trainer TSV Bruckhausen) ST 5[/spalte][spalte]2[/spalte][spalte]4[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]Dieter Brüger (Trainer Mülheimer SV)[/spalte][spalte]1[/spalte][spalte]5[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]Jürgen Wehrenbrecht (1.Vorsitzender Union Mülheim)[/spalte][spalte]5[/spalte][spalte]3[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]Stefan Klaß (Trainer Preußen DU) ST 9[/spalte][spalte]4[/spalte][spalte]3[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]Dieter Henkelüdecke (TSV Heimatderde Mülheim)[/spalte][spalte]3[/spalte][spalte]4[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]Mike Snowley (Trainer Hertha Hamborn)[/spalte][spalte]2[/spalte][spalte]5[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]Metin Colak (Trainer Hamborn 90)[/spalte][spalte]7[/spalte][spalte]2[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]Jörg Lieg (Spielertrainer BSV Oberhausen 66)[/spalte][spalte]3[/spalte][spalte]4[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]Dieter Buil (Trainer TB Oberhausen)[/spalte][spalte]2[/spalte][spalte]2[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]Jörg Preußner (Trainer Spvgg Sterkrade-Nord)[/spalte][spalte]13[/spalte][spalte]3[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]Hasan Yildirim (Trainer KSV Ataspor Duisburg)[/spalte][spalte]2[/spalte][spalte]7[/spalte][/zeile]
[/tabelle]

* 3 Punkte für das exakte Ergebnis, 1 Punkt für die richtige Tendenz
** Punkte für revierkick.de am entsprechenden Spieltag

Autor: Aaron Knopp

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren