Daniel van Buyten hat den Hamburger SV darüber informiert, dass Rekordmeister Bayern München an den Diensten des Belgiers interessiert ist. Offenbar haben Verantwortliche des FC Bayern mit van Buytens Berater gesprochen.

HSV-Star van Buyten heiß umworben

sew
25. April 2006, 17:31 Uhr

Daniel van Buyten hat den Hamburger SV darüber informiert, dass Rekordmeister Bayern München an den Diensten des Belgiers interessiert ist. Offenbar haben Verantwortliche des FC Bayern mit van Buytens Berater gesprochen.

Auf der Suche nach Verstärkungen schaut sich der deutsche Rekordmeister Bayern München weiterhin in der Bundesliga um. Offenbar wollen die Münchner Daniel van Buyten vom Hamburger SV verpflichten. Das hat der belgische Innenverteidiger seinem Verein mitgeteilt. Eine offizielle Anfrage des deutschen Rekordmeisters liegt beim Tabellenzweiten allerdings noch nicht vor. Über das Interesse der Münchner an dem 28-Jährigen war bereits seit langem spekuliert worden, jetzt hat sich der Klub offensichtlich an den Berater des HSV-Kapitäns gewandt.

"Wir führen derzeit Gespräche mit dem FC Bayern. Daniel besitzt noch einen Vertrag in Hamburg. Er will auf jeden Fall Champions League spielen. Eine Entscheidung wird es erst nach Ende der laufenden Saison geben", erklärte Berater Christophe Henrotay in der DSF-Sendung "Bundesliga aktuell".

Vertrag beim HSV bis 2008

Van Buyten steht beim HSV allerdings noch bis 2008 unter Vertrag und gilt als eine entscheidende Figur für den Aufschwung der Hanseaten. Der Abwehrchef war 2005 für eine Ablöse von vier Millionen Euro aus Marseille an die Elbe gewechselt. Bei einem Wechsel in diesem Sommer dürfte für den Nationalspieler eine zweistellige Millionen-Ablöse fällig werden. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Verein soviel für Daniel bezahlen kann", meinte HSV-Sportchef Dietmar Beiersdorfer.

"Wir müssen lernen, mit den Begehrlichkeiten der Konkurrenz umzugehen", erklärte der HSV-Manager weiterhin, "wenn die Bayern einen unserer Spieler wollen, ist das ein Resultat guter Arbeit.". Neben van Buyten ist unter anderem auch die Zukunft des niederländischen Nationalspielers Khalid Boularouz, der ebenfalls bis 2008 unter Vertrag steht, unsicher. Der 24-Jährige soll beim FC Barcelona im Gespräch sein.

Autor: sew

Kommentieren