Der SuS Langscheid/Enkhausen blickt auf eine ordentliche Hinrunde zurück. Sportlich läuft zwar nicht alles rund, aber mit 25 Punkten ist man nicht unzufrieden.

WL 2: Expertentipp

Langscheids Löseke erwartet Sensation

17. Dezember 2009, 10:38 Uhr

Der SuS Langscheid/Enkhausen blickt auf eine ordentliche Hinrunde zurück. Sportlich läuft zwar nicht alles rund, aber mit 25 Punkten ist man nicht unzufrieden.

„Wir laufen den Erwartungen etwas hinterher, aber ein Spiel haben wir ja noch vor der Winterpause und wenn wir dort erfolgreich sind, sieht es gar nicht so schlecht aus“, zieht Trainer Bernd Löseke ein erstes Fazit der Hinrunde. In der Tat stehen die Chancen für einen Auswärtserfolg nicht schlecht, denn am 18.Spieltag tritt man beim Tabellenletzten Sportfreunde Siegen II an.

Insgesamt sieht der Coach der Sauerländer die Liga als sehr ausgeglichen an: „Die Ergebnisse in der Hinrunde waren teilweise schon sehr kurios. Wer hätte beispielsweise gedacht, dass wir vor dem ASC Dortmund stehen, aber trotzdem nur Fünfter sind“, wundert er sich.

Neben dem sportlichen Ehrgeiz verfolgt der Westfalenligist noch ein weiteres Ziel. „Wir spielen für unseren Ort und wollen ihn bekannter machen. Dies ist uns auch schon ganz gut gelungen“, erklärt Löseke.

Nichts desto trotz steht das Sportliche an erster Stelle für den SuS Langscheid/Enkhausen. Mit dem Aufstieg in dieser Saison ist allerdings nicht mehr unbedingt zu rechnen. „Erkenschwick ist in der Tabelle schon ein ganzes Stück weg, aber wir fühlen uns in der Liga wohl und greifen in der Rückrunde an“, gibt sich der Trainer kämpferisch.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren