Der englische Rekordmeister FC Liverpool rutscht immer tiefer in die Krise. Die

Liverpool unterliegt

Arsenal entscheidet Topspiel für sich

sid
13. Dezember 2009, 19:50 Uhr

Der englische Rekordmeister FC Liverpool rutscht immer tiefer in die Krise. Die "Reds" verloren das Top-Spiel gegen den FC Arsenal am Sonntag mit 1:2 (1:0).

Damit findet sich Liverpool mit 24 Punkten nur auf dem siebten Platz wieder. Arsenal rückte dagegen mit nun 31 Zählern näher an das Spitzen-Duo FC Chelsea (37)/Manchester United (34) heran. Außerdem haben die drittplatzierten "Gunners" aus London noch ein Spiel mehr auszutragen.

Dirk Kuyt brachte an der Anfield Road in Liverpool die Gastgeber, die nur einen Sieg aus den letzten fünf Spielen holten, in Führung. Im zweiten Durchgang sorgten aber ein Eigentor von Glen Johnson (50.) und Andrej Arschawin (58.) innerhalb von acht Minuten für die Wende.

Autor: sid

Kommentieren