Aufatmen! Die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund und der Wuppertaler SV haben im Tabellenkeller der 3. Liga ganz wichtige Heimsiege geschafft.

3. Liga: Zwei mal 1:0

Wichtige Heimdreier gegen die Konkurrenz

sid
06. Dezember 2009, 16:20 Uhr

Aufatmen! Die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund und der Wuppertaler SV haben im Tabellenkeller der 3. Liga ganz wichtige Heimsiege geschafft.

Zwei direkte Kontrahenten im Kampf um den Klassenerhalt konnten von den Revierteams knapp geschlagen werden. Dortmund setzte sich mit 1:0 (0:0) gegen Aufsteiger Holstein Kiel durch, die Bergischen bezwangen etwas glücklich Dynamo Dresden mit dem gleichen Ergebnis.

[gallery]851,0[/gallery]
Mit 19 Punkten bleibt Dortmund zwar Tabellenletzter, hat aber nun nur noch drei Zähler Rückstand auf Wuppertal, das als 16. den ersten Nichtabstiegsplatz belegt. Kiel fiel durch die achte Auswärtsniederlage mit 19 Punkten auf den 17. Platz zurück. Dresden ist mit ebenfalls 19 Punkten jetzt Vorletzter. Für die Borussen erzielte vor 500 Zuschauern im Stadion Rote Erde Uwe Hünemeier in der 67. Minute den Siegtreffer. Kiel musste die Partie nach einer Gelb-Roten Karte für Christopher Lamprecht in den letzten acht Minuten in Unterzahl beenden.

[player_rating]3liga-0910-19-220030011[/player_rating]
In Wuppertal sorgte Romas Dressler mit seinem Treffer erst drei Minuten vor dem Abpfiff für Jubel unter den 3000 im Stadion am Zoo. Die Gäste aus Sachsen hatten während der gesamten Partie mehr Spielanteile und ein deutliches Chancenplus, konnten iohre Überlegenheit aber nicht in Zählbares umsetzen.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren