Kurz vor Weihnachten will sich die Reserve des 1. FC Kleve selbst beschenken. Das erste

LL 3 NR: Expertentipp

Vorgezogene Bescherung in Kleve?

02. Dezember 2009, 14:11 Uhr

Kurz vor Weihnachten will sich die Reserve des 1. FC Kleve selbst beschenken. Das erste "Punkte-Paket" wurde durch ein 4:1 gegen Fichte Lintfort geschnürt.

Am Wochenende gastiert der Duisburger SV an der deutsch-niederländischen Grenze. Ein Team, das in einer ähnlichen Situation wie der 1. FC steckt, wie Kleve-Coach Sebastian Kaul weiß. „Die stehen genau wie wir unten drin.“ Nach dem Sieg gegen Lintfort hat seine Elf die Abstiegsränge erst einmal wieder verlassen. Den ersten der ungeliebten Ränge belegt aber der kommende Kontrahent, weswegen Kaul von „einem richtigen Sechs-Punkte-Spiel“ spricht.

Dass sich seine Mannschaft in dieser Saison derart schwer tun würde, war für den Übungsleiter zwar nicht überraschend, er hätte aber auch erwartet, „dass wir den einen oder anderen Punkt mehr holen würden.“ Ihn ärgern besonders die Begegnungen, in denen es lange danach aussah, als könnte sein Team punkten, bevor in den Schlussminuten noch wichtige Zähler verspielt wurden. „Da fehlt uns manchmal die nötige Cleverness“, gesteht Kaul.

Ein anderer Grund ist selbstredend das Dasein als Reserve eines NRW-Ligisten. „Unsere Möglichkeiten in der Zweiten sind natürlich limitiert. Viel hängt von der ersten Mannschaft ab“, erklärt Kaul. Ob es im neuen Jahr auch neue Spieler geben wird, kann der Trainer noch nicht sagen. „Wir halten Augen und Ohren offen und hoffen, dass Timo Stock nach seinem Schien- und Wadenbeinbruch wieder den Anschluss bei uns findet.“

Unabhängig vom Personal ist Kaul optimistisch, dass es mit dem Ligaverbleib klappt. „Wir haben jetzt noch zwei Heimspiele gegen Teams, die für uns zu schlagen sind“, hofft er auf die volle Ausbeute gegen Duisburg und in der kommenden Woche gegen den SuS Dinslaken, der nur einen Zähler mehr auf dem Konto hat.

Sollten wirklich noch zwei erarbeitete „Geschenke“ folgen, stünde einer ruhigen Weihnachtszeit zumindest nichts mehr im Wege.

Den 15. Spieltag tippt Sebastian Kaul (1. FC Kleve II):

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren