Der VfB Stuttgart hält zumindest bis zur Winterpause an Coach Markus Babbel fest. Gleichzeitig kündigte VfB-Präsident Erwin Staudt Konsequenzen an.

VfB Stuttgart

Staudt gibt Babbel Rückendeckung

sid
01. Dezember 2009, 13:01 Uhr

Der VfB Stuttgart hält zumindest bis zur Winterpause an Coach Markus Babbel fest. Gleichzeitig kündigte VfB-Präsident Erwin Staudt Konsequenzen an.

Zugleich kündigte der Klub-Chef an, dass es Konsequenzen im Verein geben werde, diese beträfen jedoch nicht das Trainerteam, sondern die Mannschaft.

Der VfB steht nach nur zwei Siegen in 14 Spielen derzeit auf dem vorletzten Platz in der Bundesliga. Am Samstag treffen die Schwaben auf den Tabellen-16. VfL Bochum. Am 9. Dezember kann der VfB mit einem Sieg gegen den rumänischen Meister Unirea Urziceni in das Achtelfinale der Champions League einziehen.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren