Beachvolleyball-Nationalspielerin Ilka Semmler wendet sich nun dem Turmspringen zu. Der Wechsel von Sand zu Wasser wird allerdings nur von kurzer Dauer sein.

Beachvolleyball

Deutsche Meisterin wechselt Terrain

27. November 2009, 11:07 Uhr

Beachvolleyball-Nationalspielerin Ilka Semmler wendet sich nun dem Turmspringen zu. Der Wechsel von Sand zu Wasser wird allerdings nur von kurzer Dauer sein.

Am Samstag, 28. November, tritt die amtierende Deutsche Meisterin beim „TV-Total-Turmspringen“ an. Genau wie 2007, als sie schon einmal der Einladung von Stefan Raab gefolgt war, wird sie gemeinsam mit Schwimm-Welt- und Europameisterin Britta Kamrau zum Synchronspringen antreten.

Derzeit trainieren beide noch getrennt voneinander. Ab Freitag werden die Sportlerinnen dann gemeinsam daran arbeiten, dass sie ihre Bronzemedaille von 2007 verteidigen können. Dabei messen sie sich unter anderen mit Joey Kelly, Steffen Groth und Kai Böcking.

Auf dem gewohnten sandigen Terrain lief es für die junge Aachenerin und ihre Partnerin Katrin Holtwick in dieser Saison überaus gut. Die angestrebten Ziele wurden mit Platz zwölf in der Weltrangliste, Platz zwei in der europäischen Wertung und dem Deutschen Meistertitel sogar übertroffen.

Ausruhen wollen sie sich auf ihren Erfolgen aber nicht. Beide stecken schon in der individuellen Vorbereitung auf die neue Spielzeit und auch drei Trainingslager für den Winter sind schon vereinbart.

Autor:

Kommentieren