Rot-Weiss Essens Trainerduo sieht sich weiterhin nach personellen Alternativen um. Im Moment stellen sich vier Testspieler an der Hafenstraße vor.

RWE: Vier Testspieler

Dede empfiehlt brasilianisches Talent

Aaron Knopp
25. November 2009, 14:36 Uhr

Rot-Weiss Essens Trainerduo sieht sich weiterhin nach personellen Alternativen um. Im Moment stellen sich vier Testspieler an der Hafenstraße vor.

Alassane Ouedraogo, zuletzt bei der TuS Koblenz und Rot-Weiss Oberhausen in der 2. Bundesliga aktiv, war zuletzt noch mit der Nationalmannschaft von Burkina Faso unterwegs und stellt sich nun - zunächst für zwei Tage - im Training vor. Genauso wie Daniel Chitsulo, der zuletzt ebenfalls in der 2. Liga für RW Ahlen und den VfL Osnabrück kickte. Beide sind derzeit ohne Verein, es würde also keine Ablösesumme anfallen.

Außerdem wird sich mit Maico ein 20-jähriger Brasilianer vorstellen. Der Defensiv- und Mittelfeldmann mit italienischem Pass ist auf Empfehlung von Borussia Dortmunds Routinier Dede gekommen. "Wir haben dort nicht unbedingt eine Position zu besetzen. Doch wenn jemand, der selbst gut Fußball spielt, viel von ihm hält, ist das natürlich ein Anreiz", findet RWE-Trainer Uwe Erkenbrecher. Immerhin spreche Maico bereits gut Deutsch. "Und vielleicht könnte er ja hier seinen Anfang in Deutschland machen." Weiterhin bleibt Igor Bendovskyi im Training.

So viel ist aber klar: Es wird wohl kaum eine Verpflichtung ohne entsprechende Abgänge geben. Ganz gleich ob aus finanziellen oder sportlichen Gründen. Erkenbrecher sagte wenig und meinte viel: „Stillstand ist Rückschritt. Eine konkrete Aussage will ich dazu noch nicht machen.“ Es darf also spekuliert werden.

Autor: Aaron Knopp

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren