Die Schwimmer sind die großen Gewinner der diesjährigen Essener Versatel Night of Sports. Eine Rekordbeteiligung und eine ausverkaufte Gala sorgten auch beim Veranstalter für ein Lächeln.

Sportlerwahl Essen

Schwimmer dominieren Wahl

23. November 2009, 18:01 Uhr

Die Schwimmer sind die großen Gewinner der diesjährigen Essener Versatel Night of Sports. Eine Rekordbeteiligung und eine ausverkaufte Gala sorgten auch beim Veranstalter für ein Lächeln.

Durch den Abend führten RTL Aktuell-Sportexpertin Ulrike von der Groeben und Fußball-Kommentator Werner Hansch. Rund 550 Gäste erfreuten sich an einem hochkarätigen Showprogramm (u.a. "Buddy Holly, Dr. Stratmann) und den zahlreichen Würdigungen.
[infobox-right]Die weiteren Preisträger:

"Trainer des Jahres": Henning Lambertz (SGE)
"Sportlerin des Jahres": Daniela Samulski (SGE)
"Mannschaft des Jahres": Damenstaffel der SGE [/infobox]
Sportmoderator Ulrich Potofski ehrte als erster Laudator den "Newcomer des Jahres", den 17-jährigen Timo Piontek, der Weltmeistertitel im Doppelzweier sowie Deutscher Meister im Doppelvierer wurde. Besonders beeindruckt waren die Gäste, als der Schüler einen kleinen Einblick in den Tagesablauf eines 17jährigen Leistungssportlers, der noch zur Schule geht, gewährte.

Schwimm-Ass Mark Warnecke zeichnete den „Sportler des Jahres“ aus. Mit Tomasz Wylenzek gewann am Ende, wenn auch sehr knapp, wie so oft an diesem Abend der Favorit. Wylenzek hatte mit seinem Weltmeistertitel und den Vize-Europameistertitel überzeugt. Für Tomasz Wylenzek war dies nach 2004 und 2008 bereits der dritte Sieg bei der Wahl zum „Sportler des Jahres“.

Der stellvertretende Vorsitzende des Essener Sportbundes, Helmut Wolf, zog am Ende ein durchweg positives Fazit: „Ich denke, dass der erneute Zuspruch unserer Gäste ein deutliches Indiz für den Stellenwert dieser Veranstaltung ist, die wiederum mit tollen Künstlern, Preisträgern und Laudatoren trotz Wirtschaftskrise alle begeistert hat."

[gallery]867,0[/gallery]

Autor:

Kommentieren