Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Bundesliga
1. FC Köln: Viele Abgänge, drei Spieler versprechen hohe Ablösen

(0) Kommentare
Foto: Cartoon: Oli Hilbring

Der 1. FC Köln feiert den Klassenerhalt. Nach kurzer Zeit des Feierns muss der Umbruch eingeleitet werden. Sonst reicht es vielleicht in einem Jahr nicht mehr für die Bundesliga. 

Man hätte es ahnen können. Immer wenn niemand mehr auf den 1. FC Köln gesetzt hat, lief es auf einmal. So konnte sich Ex--Trainer Markus Gisdol einige Male vor der noch früheren Beurlaubung retten. So rettete sich Köln vier Minuten vor dem Ende der Saison in die Relegation. Und so rettete sich Köln nach einer Hinspiel-Pleite durch eine starke Leistung in Kiel in die neue Bundesliga-Saison.

Doch das kann nicht über die vielen Probleme hinwegtäuschen, die dieser Kader hat. Daher steht - bevor es zum personellen Umbruch in der Mannschaft kommt - die Frage im Raum, wer plant die neue Saison? Horst Heldt, der massiv in der Kritik steht? Oder ein Nachfolger, der erst noch gefunden werden müsste?

[article=522957]Mittlerweile ist klar, Heldt wird es nicht, der wurde am Sonntag freigestellt.[/article] Sein Nachfolger wird viel zu tun haben. Denn fünf Leispieler verlassen den Klub, dazu mit Marco Höger, Max Meyer und Salih Özcan drei Kicker, deren Verträge auslaufen. Wobei die Zukunft von Meyer und Özcan noch nicht final geklärt ist. Sollten sie nicht bleiben, wären schon mal acht Abgänge klar.

Auf der anderen Seite kommen acht Leihspieler zurück. Von denen nur Anthony Modeste noch eine Zukunft in Köln haben könnte, sollte der neue Trainer Steffen Baumgart auf ihn setzen. Für den Rest müssen individuelle Lösungen gefunden werden, das hat schon im letzten Sommer viel Zeit gekostet.

Denn Geld für Abfindungen ist eigentlich nicht da, vielmehr muss der FC - auch wenn es niemand offiziell ausgesprochen hat - Transferüberschüsse erwirtschaften. Die Corona-Pandemie hat auch Köln zahlreiche Millionen gekostet. Auch in der neuen Spielzeit wird vermutlich - wenn überhaupt - erst spät vor einem vollen Stadion gespielt werden können.

Viele Verkaufskandidaten gibt es nicht beim FC. Ellyes Skhiri vielleicht, der eine starke Saison im defensiven Mittelfeld hingelegt hat. Oder Sebastian Bornauw, das belgische Abwehrtalent. Beide würde sicher in der Summe 25 Millionen Euro bringen. Zudem gibt es noch das Talent Ismail Jakobs, der bei der U21-EM auf sich aufmerksam machen könnte. Zwischen acht und zehn Millionen Euro soll der FC aufrufen, wobei der Allrounder für die linke Seite eine sehr durchwachsene Saison gespielt hat.

Wenn solche Transfers gelingen würden, könnte der FC trotzdem nicht viel ausgeben. Bedarf gibt es hingegen in fast jedem Mannschaftsteil. Einen Zugang gab es bisher - der Skhiri-Nachfolger ist mit Dejan Ljubicic quasi schon da. Für Torwart Ron-Robert Zieler steht dem Vernehmen nach Marvin Schwäbe vom dänischen Meister Bröndby IF in den Startlöchern. Zwei Zugänge, beide ablösefrei, das wird der Kölner Weg sein in der nächsten Zeit. Zudem soll Mark Uth zurückkommen, hier muss man sich mit dem FC Schalke einigen.

Weitere Neue werden folgen, denn der Umbruch muss nach so einer Saison etwas größer ausfallen, um unter Baumgart einen echten Neustart hinlegen zu können.

Die Kadersituation des 1. FC Köln in der Übersicht - Stand 30.5.2021

Tor: Krahl, Horn Abwehr: Czichos, Queirós, Horn, Schmitz, Meré, Ehizibue, Voloder, Bornauw, Cestic, Katterbach, Sobiech Mittelfeld: Drexler, Kainz, Thielmann, Skhiri, Hector, Castrop, Lemperle, Duda, Jakobs, Limnios, Schaub, Schindler, Ostrak, Koziello, Risse, Hauptmann Angriff: Andersson, Modeste, Obuz

Sichere Abgänge im Sommer Marco Höger

Max Meyer Salih Özcan

Spieler, die im Sommer kommen Dejan Ljubicic (Rapid Wien)

ausgeliehene Spieler, die vorerst zurückkommen Louis Schaub ( FC Luzern / Vertrag in Köln bis 2022) Kingsley Schindler (Hannover, Vertrag in Köln bis 2023) Tomas Ostrak (MFK Karvina, Vertrag in Köln bis 2022) Vincent Koziello (CD Nacional, Vertrag in Köln bis 2022) Marcel Risse (Viktoria Köln, Vertrag in Köln bis 2022) Lasse Sobiech ( FC Zürich, Vertrag in Köln bis 2022) Anthony Modeste (AS Saint-Étienne, Vertrag in Köln bis 2023) Niklas Hauptmann (Holstein Kiel, Vertrag in Köln bis 2023)

ausgeliehene Spieler, die Köln verlassen werden Ron-Robert Zieler (Hannover 96) Elvis Rexhbecaj (VfL Wolfsburg) Marius Wolf (BVB) Emmanuel Dennis (FC Brügge) Tolu Arokodare (Valmiera FC)

Verkaufskandidaten Sebastian Bornauw Ellyes Skhiri Ismail Jakobs

(0) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
14 Hertha BSC Berlin 34 8 11 15 41:52 -11 35
15 DSC Arminia Bielefeld 34 9 8 17 26:52 -26 35
16 1. FC Köln 34 8 9 17 34:60 -26 33
17 SV Werder Bremen 34 7 10 17 36:57 -21 31
18 FC Schalke 04 34 3 7 24 25:86 -61 16
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
14 DSC Arminia Bielefeld 17 6 2 9 13:23 -10 20
15 FSV Mainz 05 17 4 4 9 16:26 -10 16
16 1. FC Köln 17 3 5 9 20:31 -11 14
17 SV Werder Bremen 17 3 5 9 16:28 -12 14
18 FC Schalke 04 17 3 3 11 14:34 -20 12
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 FSV Mainz 05 17 6 5 6 23:30 -7 23
9 Borussia Mönchengladbach 17 5 6 6 32:37 -5 21
10 1. FC Köln 17 5 4 8 14:29 -15 19
11 1. FC Union Berlin 17 4 6 7 18:25 -7 18
12 SC Freiburg 17 5 3 9 19:29 -10 18

1. FC Köln

34 H
FC Schalke 04
Samstag, 22.05.2021 15:30 Uhr
1:0 (0:0)
34 H
FC Schalke 04
Samstag, 22.05.2021 15:30 Uhr
1:0 (0:0)

Torjäger

1. FC Köln

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.