Oberliga Niederrhein

1. FC Bocholt rüstet sich für nächste Spielzeit

Martin Herms
20. Mai 2019, 15:25 Uhr

Foto: Stefan Arend

Der aktuelle Dritte der Oberliga Niederrhein hat personell für die nächste Spielzeit vorgelegt. Acht Spieler hat der 1. FC Bocholt unter Vertrag genommen.

Zwischenzeitlich war sogar der Regionalliga-Aufstieg für die Bocholter möglich, da sie der einzige Nachrücker für den VfB Homberg gewesen wären, hätte der die Regionalliga-Lizenz nicht erhalten. Da die Stadt Duisburg nun aber grünes Licht gegeben hat, steht der Aufstieg des VfB fest und der 1. FC Bocholt kann für die Oberliga planen. Dabei haben die Verantwortlichen bereits acht Zugänge vermeldet.


Von der SSVg Velbert wechselt Offensivakteur Pascale Talarski nach Bocholt. Zusätzlich setzen die Bocholter auf junge Talente. Torhüter Lennart Dillhage (kommt vom VfL Rhede) ist 20, Verteidiger Hannes Göring (noch MSV Duisburg) 18.

Auch aus der eigenen Jugend werden Perspektivspieler mit einem Seniorenvertrag ausgestattet. Die Rede ist von Jonas Wenzel und Tommy Bachmann. Von der U19 des KFC Uerdingen wechselt Younes Mouadden zum 1. FC, der in 15 Spielen in der U19-Leistungsklasse 22 Tore erzielte und sieben weitere vorbereitete.

Etwas erfahrener sind Luis Jakob Blaswich (kommt vom PSV Wesel-Lackhausen) und Fabian Schürings (momentan VfB Speldorf), die bereits Landes- und Oberligaerfahrung vorweisen.

Mit diesen acht Neuzugängen will das Team von Trainer Manuel Jara sich in der Spitzengruppe festspielen. Härtester Konkurrent dabei dürfte der SV Straelen werden, der aus der Regionalliga West absteigt.

Autor: Ole Linder

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren