Seit neun Liga-Spielen wartet Schalke auf einen Sieg. Das erste Geister-Heimspiel gegen Augsburg verlor S04 mit 0:3.

BL

0:3 gegen Augsburg! Desolate Schalker kassieren das nächste Debakel

Andreas Ernst
24. Mai 2020, 15:15 Uhr
Foto: dpa

Foto: dpa

Seit neun Liga-Spielen wartet Schalke auf einen Sieg. Das erste Geister-Heimspiel gegen Augsburg verlor S04 mit 0:3.

Die Krise des FC Schalke 04 wird immer schlimmer: Im ersten Geister-Heimspiel der Vereinsgeschichte unterlagen die Königsblauen dem Abstiegskandidaten FC Augsburg verdient mit 0:3 (0:1). Erneut enttäuschten die Königsblauen in allen Belangen - und das gegen die schlechteste Rückrundenmannschaft. Die Zahlen werden immer gruseliger: Schalke ist seit neun Liga-Spielen sieglos, das Torverhältnis in dieser Zeit beträgt 2:22. So wird es nichts mit einer Europapokal-Teilnahme.

Auf die „Energie“ der Zuschauer in der Veltins-Arena musste Schalke diesmal verzichten - das Ambiente auch bei diesem Geisterspiel: sehr gewöhnungsbedürftig. Wohl auch für die Spieler. Was einer verunsicherten Mannschaft nicht passieren darf, ist ein frühes Gegentor. Doch genau diesen Schock musste Schalke hinnehmen: In der sechsten Minute vertändelte Weston McKennie im Mittelfeld den Ball, den folgenden Konter unterband Alessandro Schöpf - aber mit einem Foul an Rani Khedira. Den Freistoß schlenzte Eduard Löwen aus 25 Metern Entfernung ins Tor. Erster Schuss, direkt drin - für den umstrittenen Torwart Markus Schubert, der nur die Fingerspitzen an den Ball bekam, begann das Spiel schlecht. Er trug nicht die Hauptschuld an diesem Gegentor, an einem überragenden Tag hätte er den Ball abgewehrt.

Die Taktik, die Trainer David Wagner den Schalkern mit auf den Weg gegeben hatte, klappte nicht mehr. Wagner hatte sein Team in der Erfolgsformation der Vorrunde sortiert: Ein 4-4-2 mit Raute im Mittelfeld, schon am gegnerischen Strafraum sollten die Schalke-Spieler die Augsburger stören. Auf drei Positionen hatte Wagner sein Team im Vergleich zur 0:4-Klatsche im Derby in Dortmund verändert: Neu ins Team rückten die beiden Stürmer Rabbi Matondo und Michael Gregoritsch. Wagner erhoffte sich „mehr Durchschlagskraft“.


[Widget Platzhalter]

Schalke hatte viel Ballbesitz

Doch die hatte Schalke nicht. In der ersten Hälfte hatten die Schalker zwar 75 Prozent Ballbesitz - aber sie spielten zu langsam, zu fehlerhaft. Lediglich eine Chance erarbeiteten sich die Königsblauen vor der Pause: In der 28. Minute tauchte der schnelle Matondo frei vor FCA-Torwart Andreas Luthe auf - doch er schoss Luthe an. Den Augsburgern genügte eine engagierte, bissige Leistung, um die knappe Führung zu verteidigen. Weil sie aber nicht viel Wert auf Angriffsfußball legten, blieb es in einem sehr schwachen Spiel bei zwei Torszenen vor der Pause. Positiv für Schalke war nur, dass zur Pause ohne Zuschauer ein Pfeifkonzert ausblieb. Denn das hätte es ganz sicher gegeben. Stattdessen spielte die Stadion-Regie das Lied „The Sound of Silence“.

Wagner entschied sich in der Pause dazu, seine in der ersten Hälfte nicht überzeugende Startelf nicht zu verändern. Und so veränderte sich auch das Spiel nicht. Das Spiel der Königsblauen blieb sehr fehleranfällig - da sie aber etwas offensiver spielten, ergaben sich für den FC Augsburg einige Kontermöglichkeiten. Florian Niederlechner (50.) und Marco Richter (61./65.) schossen den Ball aber genau in die Arme von Markus Schubert. Einen Freistoß von Philipp Max aus 20 Metern Entfernung konnte Schubert mit beiden Fäusten abwehren (69.). Viermal war für die Gäste, die inzwischen hochverdient führten, das zweite Tor drin - im fünften Versuch fiel es. Noah Sarenren Bazee nutzte einen Fehler von Schalkes Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny zum 2:0 (76.). Doch dabei blieb es nicht: In der Nachspielzeit stürmte Sergio Cordova allein aufs Schalke-Tor zu, umdribbelte Schubert und erhöhte sogar auf 3:0 (90.+1).

Und Schalke? Nichts verbesserte sich in der zweiten Hälfte. Viel Ballbesitz, keine Torchancen. Viele Pässe, aber nicht viele zum Mitspieler. Wenige Torschuss-Versuche, fast alle wurden abgeblockt. Einige Standardsituationen, keine gefährlich. Es blieb bei einer Chance in 90 Minuten, in elf Rückrundenspielen hat sich Schalke nur 21 Möglichkeiten erspielt. Zu allem Überfluss verletzte sich noch Suat Serdar, der in der 56. Minute vom Feld humpelte.

Es blieb beim 0:3. Von einer „Woche der Vorentscheidung“ im Kampf um einen Europapokalplatz hatte Wagner gesprochen. Sie begann mit einer furchtbaren Leistung und einer verdienten Niederlage. Mittwoch geht es weiter - mit einem Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf (20.30 Uhr/Sky).

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

25.05.2020 - 17:30 - easybyter

Herr Ernst meint, Eduard Löwen hätte den Ball geschlenzt und an guten Tagen hätte Schubert ihn gehalten. Was für eine Sichtweise. Der Ball ging scharf mit Effet geschossen so ziemlich genau ins Dreieck, den hätte selbst ein Manuel Neuer an guten Tagen nicht gehalten, aber eins ist ja klar, jetzt ist für Herrn Ernst die Zeit gekommen, endlich wieder alles nieder zu machen und den jungen Torwart noch weiter zu verunsichern. Schalke hat sicherlich nicht gut gespielt, hat es nicht verstanden, Augsburg so unter Druck zu setzen, dass Tore erzielt werden konnten. So hochverdient führten die Augsburger nun auch nicht, die sich aufs Zerstören beschränkten und auf Konterchancen lauerten. Dazu kam ihnen natürlich der Sonntagsschuß von Löwen entgegen. Danach konnten sie sich noch mehr einigeln. Fußball war das auch nicht, was sie gespielt haben. Ich will nichts beschönigen, aber die Analyse von Herrn Ernst ist einfach von der Absicht getragen, Schalke richtig nieder zu machen. Objektiv geht anders. Auf eines müssen wir Schalker allerdings nicht mehr hoffen, auf einen Platz in der Tabelle, der die Teilnahme an der EL möglich macht. Dieser Zug ist längst abgefahren und in den nächsten 3 Spielen wird er weiter abfahren, denn sowohl Düsseldorf als such Bremen und Union Berlin werden um jedem Meter Boden kämpfen und ich glaube nicht, dass Schalke da viele Tore erzielen kann. 3 Punkte aus den 3 Spielen sind nach meiner Einschätzung das Maximum. Mehr wird nicht drin sein.

24.05.2020 - 19:52 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.05.2020 - 19:46 - lappes

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.05.2020 - 19:28 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.05.2020 - 19:20 - Schalker1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.05.2020 - 19:05 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.05.2020 - 19:04 - lappes

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.05.2020 - 18:56 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.05.2020 - 18:54 - lappes

???????
Wagner
Stevens
Tedesco
Weinzierl
Breitenreiter
di Matteo
Keller
Stevens
Eichkorn
Rangnick
Eichkorn
Magath
Büskens
Rutten
Büskens
Slomka
Reck
Rangnick
Achterberg
Heynckes
Wilmots
Neubarth
Stevens


25 Jahre auf Augenhöhe

24.05.2020 - 18:50 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.05.2020 - 18:48 - lappes

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.05.2020 - 18:46 - lappes

Dieser Kommentar wurde entfernt.

24.05.2020 - 18:38 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 18:24 - lappes

Oh wie ist das schön......., wir werden Essen nie vergessen, wir sind die Fans von Rot-Wess Essen.Ob lebendig oder tot, wir lieben Rot Weiss rot....

Wir zieh'n vergnügt und froh dahin,
schwarz-gelb ist unsere Tracht.
Wir haben stets einen heiteren Sinn,
sind lustig, nie verzagt.....

....und jetzt alle !!!!!

Am Tag als der FC ......

das war ein schöner Tag als in ....eine Welt zerbrach.


RWE und BVB !!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 18:19 - lappes

Ich hab hier noch zwei gute Kumpels sitzen,wir feiern gerade.Die sind aber beide nicht hier im Forum gemeldet,...daher, stellvertretend ein Gruß, mit einem schönen Lied.

Der Urlaub in den Bergen der war so wunderschön. Er wurde abgebrochen um ein Rot-Weiss Spiel zu sehen. Und auf der gold'nen Hochzeit wurd die Oma fast verrückt. Weil Opa Luscheskowski zum Endspiel ausgerückt.


Wir werden Essen nie vergessen. Wir sind die Fans von Rot-Weiss Essen. Ob lebendig oder tot, wir lieben Rot Weiss Rot....


RWE und BVB !!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

24.05.2020 - 18:11 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 17:59 - lappes

Wir zieh'n vergnügt und froh dahin,
schwarz-gelb ist unsere Tracht.
Wir haben stets einen heiteren Sinn,
sind lustig, nie verzagt.
Wir kennen eine Feindschaft nicht,
wir schaffen Hand in Hand.
Stets ruhig Blut, ein froh' Gesicht
ist jedem wohlbekannt....

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 17:46 - KB1904

@lappes

g*

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 17:44 - lappes

g*

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 17:41 - lappes

Wie er hier alles meldet,...köstlich ;-)


Wir zieh'n vergnügt und froh dahin,
schwarz-gelb ist unsere Tracht.
Wir haben stets einen heiteren Sinn,
sind lustig, nie verzagt.....

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

24.05.2020 - 17:41 - maxialex

Es bestätigt sich einfach, dass Schalke höchstens 6-7 überdurchschnittliche Bundesliga-Spieler hat und nur als Kollektiv erfolgreich sein kann. Spieler wie Oczipka, Schöpf, Gregoritsch, Burgstaller u.a. haben bestenfalls Zweitliga-Niveau. Auf der anderen Seite fehlen Spieler mit individueller Klasse, die mal allein ein Spiel entscheiden können. Wenn die Qualität fehlt, kann der beste Trainer nichts machen. Es rächt sich eben, dass Schalke nach der Assauer-Ära nur Versager in der Manager-Position hatte, die nur verbrannte Erde hinterlassen haben. Diese Personalie hat in erster Linie C. Tönnies zu verantworten mit A. Müller, H. Heldt und Heidel. Diese Manager haben an erster Stelle zu verantworten, dass etliche junge Spieler mit Perspektive, dabei noch aus dem eigenen Nachwuchs, ablösefrei Schalke verlassen haben. Das ist Geld, was jetzt fehlt.
Als völligen Ausfall sehe ich den Aufsichtsrat mit C. Tönnies an der Spitze. Was hat der eigentlich all die Jahre Sinnvolles gemacht? Fußball-Kompetenz hatte immer gefehlt, aber jetzt ist doch Huub Stevens da. Möglicherweise steht er allein auf weiter Flur und kann sich nicht durchsetzen, und auf die Stimmen u.a. von Klaus Fischer und Abramczik wird nicht gehört.
Schalke hat nur eine Möglichkeit, um den Absturz ins Mittelmaß oder sogar einen regelmäßigen Abstiegskampf zu verhindern. Die Fußball-Abteilung muss dringend abgetrennt und Investoren geholt werden, sonst sind Klubs wie Bayer München (sowieso), der BVB, Leipzig, Leverkusen, mittelfristig auch Wolfsburg, nicht mehr einholbar. Dann werden die wenigen überdurchschnittlichen Spieler mit Zukunft wie Mascarell, Harit, Serdar, Kutucu den Verein verlassen wegen dauerhafter Erfolgslosigkeit.
Dann wird Schalke den Weg gehen wie der HSV, VfB Stuttgart oder noch schlimmer wie Kaiserslautern und München 60. Alles eine Folge von jahrelangem Missmanagement. Dann werden auch die Sponsoren ihr Interesse verlieren trotz der herausragenden Arbeit von A. Jobst.
Wieso gelingt es z.B. Mönchengladbach immer wieder, trotz wirtschaftlich sicher schlechterer Möglichkeiten, bessere Spieler zu holen als Schalke? MG war vor einigen Jahren kurz vor dem Kollaps und hat sich mittlerweile kontinuierlich an Schalke vorbeientwickelt.
Unter anderem ist die Scouting-Abteilung bei Schalke unter Herrn Scheider erweitert worden. Was macht es aber für einen Sinn, wenn gute Spieler entdeckt, aber nur ausgeliehen werden können und nach 1 Jahr wieder gehen müssen, weil das Geld für einen Kauf fehlt? So wie jetzt bei Todibo und Kenny, wie es aussieht.
Wo ist da die Nachhaltigkeit für eine Weiterentwicklung der Mannschaft?
Da schließt sich bei Schalke der Teufelskreis fehlender Finanzen. Das ist nur mit Investoren-Geld zu lösen! Andernfalls kann man nur das Schlimmste für Schalke befürchten.

Glückauf!

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 17:40 - lappes

@ Schalker1965

Das geht nur nicht bei den ganz verstrahlten Kernasis.

Für den allgemeinen Fan ist das eigentlich kein Problem ;-)

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 17:34 - Schalker1965

@lappes

Aber wenn Du (Borusse) = ich (Schalker), dann wäre schwarz-gelb = blau-weiß. Ich glaube, das geht nicht ;-) g*

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 17:23 - lappes

Zeig mir den Platz,....an der Sonne,wir würden gerne,... da oben stehn.... g*


Oh, wie ist das schön.....oh wie ist das schön,....so was......

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 17:18 - KB1904

24.05.2020 - 17:08 - lappes
@Schalker1965
Wie kann es sein,dass du mir schreibst,ich bin doch du,oder bist du ich !?

Na endlich ........................ g*

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 17:18 - Schalker1965

@lappes

Unser Dialog ist in Wahrheit ein Selbstgespräch. Du verstehst ;-) g*

Ich glaube allerdings nicht, dass die vielen Träumer und blinden Tönnies-Sympathisanten wirklich aufgewacht sind. Wer soll denn dann künftig auf der HV das Freibier spendieren?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 17:16 - lappes

Die ersten hilflosen Kommentare konnte man hier schon vernehmen.



Wir zieh'n vergnügt und froh dahin,
schwarz-gelb ist unsere Tracht.
Wir haben stets einen heiteren Sinn,
sind lustig, nie verzagt.....

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 17:13 - lappes

@Schalker1965

Wie die Träumer hier im Forum jetzt vor Wut kochen.Können sie doch nur austeilen und schlecht einstecken.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 17:08 - lappes

@Schalker1965

Wie kann es sein,dass du mir schreibst,ich bin doch du,oder bist du ich !?

Im Ernst.Eine Ausgliederung wäre keine Lösung,solange sich in der Vorstandsetage nichts grundlegend ändert.Schalke hat den Anschluß verpasst,schon lange.Die ewigen Träumer kommen aber langsam auch dahinter.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

24.05.2020 - 17:05 - ali_hb

Das 0:1 war unglücklich und hat den weiteren Spielverlauf vorbestimmt. Das Spiel zeigte die strukturellen Schwächen des Kaders. McKennie kann Omar Mascarell nicht ersetzen, eher kann das noch Serdar (von der Antizipationsfähigkeit und vom Stellungsspiel her). Schöpf hinter den Spitzen ging gar nicht, Insgesamt kann man aber auch feststellen, dass schon in der erfolgreichen Hinrunde es offensiv nur dann gefährlich wurde, wenn man bei gegnerischen Ballbesitz nach erfolgreichem Pressing Ballgewinne schnell in Offensivaktionen umsetzen konnte. Da war Raman mit seiner guten Laufleistung oft hilfreich. Bei Spielaufbau aus eigenem Ballbesitz heraus ging selten was. Hier fehlen Unterschiedsspieler, die sich mal im 1 gegen 1 durchsetzen können und mit schnellen Passstaffetten Abschlusssituationen herstellen können. Matondo war für mich heute der einzige Lichtblick.

24.05.2020 - 17:04 - Schalker1965

@lappes

Echte Schalker stehen immer wieder auf! Hab schon schlimmere Stunden auf Schalke erlebt. Aber es muss sich auf Schalke grundlegend etwas ändern. Und damit meine ich nicht etwa die derzeit diskutierte Ausgliederung.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 16:54 - lappes

@ Schalker1965
Udo Jürgens ;-)
Zeig mir den Platz an der Sonne . Passt ja irgendwie ;-)


" Wir halten fest und treu zusammen " ist schon ein bischen älter und ein Original.

Der Platz an der Sonne ist beim großen BVB nichts aussergewöhnliches ;-)

Halt den Kopf hoch,wird schon wieder.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

24.05.2020 - 16:49 - Schalker1965

@lappes

In meinem Herzen flattert leise,
ein blau und weißes Fähnelein.
Und gehen die Schalker auf die Reise,
wünsch ich mir nur dabei zu sein.
Wir sahen kein Land vor langer Zeit,
doch das ist längst Vergangenheit.

Zeig mir den Platz in der Kurve,
wo alle Schalker, zusammenstehen,
auf diesem Platz in der Kurve,
wollen wir die Schalker siegen sehen.
Zeig mir den Platz in der Kurve,
wo alle Schalker zusammenstehen,
stehen wir zusammen, in der Kurve,
dann wird auch Schalke nie untergehen.

Es kamen Stunden grauer Tage,
das Königsblau war leicht verblasst.
Und manche leise bange Frage.
ob man denn Anschluss nicht verpasst.
Manch böser Tag zog schon ins Land,
doch wir stehen immer Hand in Hand.

Zeig mir den Platz in der Kurve,
wo alle Schalker zusammenstehen,
auf diesem Platz in der Kurve,
wollen wir die Schalker siegen sehen.
Zeig mir den Platz in der Kurve,
wo alle Schalker zusammenstehen,
stehen wir zusammen, in der Kurve,
dann wird auch Schalke nie untergehen.

Zeig mir den Platz in der Kurve,
wo alle Schalker zusammenstehen,
stehen wir zusammen, in der Kurve,
dann wird auch Schalke nie untergehen.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 16:44 - lappes

Wir zieh'n vergnügt und froh dahin,
schwarz-gelb ist unsere Tracht.
Wir haben stets einen heiteren Sinn,
sind lustig, nie verzagt.
Wir kennen eine Feindschaft nicht,
wir schaffen Hand in Hand.
Stets ruhig Blut, ein froh' Gesicht
ist jedem wohlbekannt....

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 16:35 - KB1904

@Xxxxxxxx1965

Wow. Wo hast du denn die ganzen Ergebnisse her? Du bist ja topaktuell !! g*

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

24.05.2020 - 16:33 - Schalker1965

Die Erfolgsbilanz der Rückrunde: 2 Tore in neun Spielen!

Schalke - Augsburg 0:3
BVB - Schalke 4:0
Schalke - Hoffenheim 1:1
Köln - Schalke 3:0
Schalke - Leipzig 0:5
Mainz - Schalke 0:0
Schalke - Paderborn 1:1
Hertha - Schalke 0:0
Bayern - Schalke 5:0

Bitte Spielbetrieb einstellen! SOFORT!!!

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 16:15 - KB1904

@Xxxxxxxx1965

Du hattest schon geschrieben "alle raus". Da mußt du Reschke nicht mehr separat erwähnen. Aber kann bei "dir" schonmal passieren.................... g*

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 16:13 - gerdstolli

Was ist das doch für ein Scherbenhaufen, den Wagner da aufs Spielfeld schickt! Emotionsloses Gekicke mit dem Anspruch auf Zweitklasigkeit! Wie konnte diese Truppe in der Hinrunde so viele Punkte holen? Sicher liegt es auch am Trainer, der nicht in der Lage scheint, sein Team zu motivieren und alles aus der Mannschaft herauszuholen, was sie in der Hinrunde Punkte holen ließ. Aber wer soll denn diese Söldner trainieren? Ich sehe für die nächste Saison schwarz, denn wer will schon für solch eine Mannschaft spielen, die in keiner Weise höheren Ansprüchen genügt.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 16:01 - KB1904

Ich suche ja auch bei Niederlagen oder besser gesagt bei richtigen Klatschen etwas positives zu finden und habe heute folgendes festgestellt:

"Es gab seitens der Fans keine Pfiffe gegen die Mannschaft"

Aber Spaß beiseite. Das war ja noch eine Steigerung der schlechten Leistung vom Derby. Das was man sich während der Woche vornimmt scheint am Spieltag nicht mehr aktuell zu sein. Wir können froh sein das wir in der Hinrunde genug Punkte gesammelt haben so das wir mit dem Abstieg nichts zutun haben dürften. Aber sich so chancenlos gegen Augsburg zu präsentieren tut schon in den Schalker Augen weh. Aber man sieht es mehr als deutlich. Wir haben keinen der das Spiel in der Zentrale aufbauen kann damit man auch unsere "Stürmer" besser einsetzen kann. Bevor man sich weiter um die Baustelle Bergerfeld kümmert sollte man sich um die Baustelle in der Mannschaft kümmern. Ich bin nach wie vor davon überzeugt das es Jochen Schneider hinbekommt aus den möglichen Finanzen das Beste für die Mannschaft zu machen.

Auf das nächste Spiel!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 15:53 - Schalker1965

RESCHKE RAUS!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 15:51 - hoelwil

Warum setzt Wagner nicht auf Kutucu. Der Junge braucht nur mehr Spielerfahrung um Selbstvertrauen aufzubauen. Die gemessen an ihrer Durchschlagskraft überbezahlten Top-Stürmer bringen wenig bis nichts. Reschke hat diesen schwachen Kader mit zusammen gestellt. Stuttgart hat er in 2 Jahren beerdigt und auf Schalke kommt sein Kader langsam zu Normalform.Ohne die überraschend gute Hinrunde ginge es längst wieder gegen den Abstieg.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 15:46 - KB1904

Verstehe nicht was dieser Xxxxxxxx1965 meint? Er hatte diese Woche noch geschrieben er wolle sich keine Geisterspiele ansehen. Also kann er seine primitive Schreierei (Großschreibung = Schreien) nur nach dem Ergebnis ausstoßen !

Blitzbirne 1965 Raus ! g*

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 15:41 - Schalker1965

TÖNNIES RAUS! SCHNEIDER RAUS! WAGNER RAUS! ALLE RAUS!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.05.2020 - 15:39 - DerSportbeobachter

Wer momentan die Begriffe "Schalke" und "Europapokal" in einem Satz verwendet ... "The Sound of Silence" ...

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.