Regionalliga West

0:2-Pleite in Köln: Münster-Chefcoach Hildmann hadert mit dem Schiedsrichter

Anika Haus
26. November 2020, 09:45 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Für den SC Preußen Münster setzte es im Auswärtsspiel bei Fortuna Köln erstmals seit drei Ligaspielen wieder eine Niederlage

Konnten die aktuell auf Tabellenrang drei weilenden Preußen die Regionalliga-Begegnungen der vergangenen drei Wochen noch allesamt für sich entscheiden, musste sich der SCP nach den Siegen gegen RW Ahlen (1:0), den SV Lippstadt (4:0) und Fortuna Düsseldorfs Regionalliga-Elf (2:1) zu Gast bei der Kölner Fortuna erstmals wieder ohne zählbares aus dem Spieltag verabschieden. 


Mit 0:2 (0:1) unterlag die Elf den Domstädtern trotz eines guten Auftrittes im zweiten Durchgang. „Am Ende haben wir es uns selbst zuzuschreiben“, erklärte Münsters Chefcoach Sascha Hildmann im Rückblick auf die Partie, in der seine Schützlinge zunächst kaum einen Zugriff auf das Geschehen im Kölner Südstadion fanden.


Hildmann kritisiert den Schiedsrichter

Auf der Pressekonferenz nach Spielschluss beglückwünschte Hildmann die Gastgeber zum Heimsieg. „Die Fortuna hat das gut gemacht“, erwies sich der SC-Coach dabei als fairer Verlierer.

Was für die Kölner Gastgeber galt, dürfte aus Münsteraner Sicht derweil wohl nicht unbedingt für die Entscheidungen des Schiedsrichters gegolten haben. Im Gegenteil: Für die Leistung von Jonas Windeln gab es von Hildmanns Seite Kritik. „Die Fortuna macht das 1:0“, analysierte der SC-Trainer noch und schob mit Blick auf eine entsprechend strittige Szene im Strafraum der Hausherren nach: „Vorher müssen wir aber einen Elfmeter bekommen.“

Preußen Münster: Schiri-Ärger schon in Bonn

Kurios: Vom Unparteiischen Windeln fühlten sich die Preußen bereits vor einigen Wochen ungerecht behandelt. Beim 2:1-Auswärtserfolg über den Bonner SC zeigte der Schiedsrichter dem 20-jährigen Nicolai Remberg nach einer Aktion die Rote Karte - und reagierte damit völlig überzogen, wie Hildmann auch nach dem Spiel in Köln noch immer befand. „Gegen Bonn hat uns der Schiedsrichter schon eine völlig unberechtigte Rote Karte gegeben. Diesmal der Elfmeter - sehr unglücklich das Ganze.“

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

26.11.2020 - 18:32 - Der Weise

Heul leise Chantalle....
Willkommen in Liga 4, da rennt halt so mancher dilletantischer Schiri rum