Bundesliga

Bericht: Schalke 04 droht bei Abstieg der Ausverkauf

Tim Rother
21. Februar 2021, 18:06 Uhr
Foto: firo.

Foto: firo.

Nur noch ein Wunder kann den FC Schalke 04 vor dem Abstieg in die 2. Bundesliga bewahren. Geht es für die Knappen ins Unterhaus, droht der Ausverkauf.

Mit einem Derbysieg hätte der FC Schalke 04 sicherlich nochmal neue Hoffnung entflammen können. Doch zuhause gegen Borussia Dortmund setzte es eine 0:4-Pleite. Die bittere Realität: Schalke krebst zwölf Spieltage vor dem Saisonende mit nur neun Zählern auf dem letzten Tabellenplatz herum. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt neun Punkte.

Ein Abstieg in die zweite Liga wird für Königsblau momentan Woche für Woche wahrscheinlicher. Tritt das Worst-Case-Szenario ein, hätte das enorme Auswirkungen auf die Kaderstruktur.


Laut einem Bericht der Bild drohen dem FC Schalke Abgänge von mehr als 80 Prozent des aktuellen Kaderwerts. Im Detail heißt das: Bei einem Abstieg würden beim Malocher-Klub gleich 17 Spieler mit einem Wert von insgesamt 96,1 Millionen Euro vor dem Aus stehen. Die Verträge von 13 Spielern enden zum Saisonende. Dazu zählen auch die Leihverträge mit Kilian Ludewig (ausgeliehen von Red Bull Salzburg), William (VfL Wolfsburg), Goncalo Paciencia, Frederik Rönnow (beide Eintracht Frankfurt) und Sead Kolasinac (FC Arsenal).

Diese Schalker haben nur noch Verträge bis zum 30. Juni 2021:

  • Klaas-Jan Huntelaar
  • Michael Langer
  • Shkodran Mustafi
  • Steven Skrzybski
  • Alessandro Schöpf
  • Nabil Bentaleb
  • Timo Becker

Laut Bild bestehe bei den Leihspielern nur bei Kolasinac und Rönnow ein Schalker Interesse, auch über den Sommer hinaus zu arbeiten. Der Vertrag von Timo Becker soll verlängert werden. Der Abgang der anderen Akteure steht allerdings schon so gut wie fest. Bei Neuzugang Shkodran Mustafi sowie Nabil Bentaleb sind keine Verlängerungen geplant. Steven Skrzybski und Alessandro Schöpf stehen zwar noch nicht offiziell als Abgänge fest, doch Gespräche über eine weitere Zusammenarbeit wurden bislang nicht geführt, heißt es in dem Bericht weiter. Klaas-Jan Huntelaar hat angekündigt, nach der Saison seine Karriere zu beenden.


Das Problem: Mit dem Abstieg in die 2. Liga würden für Schalke derweil wichtige Einnahmequellen aus TV- und Sponsorengeldern wegbrechen. Daher ist der Pott-Klub händeringend auf weitere Verkäufe angewiesen. Als potenzielle Verkaufskandidaten gelten Suat Serdar, Mark Uth, Matija Nastasic, Salif Sane und Omar Mascarell, die allesamt noch bis Mitte 2022 an den Verein gebunden sind. Das kommende Sommer-Transferfenster bietet die letzte Chance auf eine Ablöse.

Das Arbeitspapier von Amine Harit ist indes noch bis Sommer 2024 gültig. Als zweitwertvollster Spieler des Kaders (knapp zwölf Mio. Euro) zählt der Marokkaner allerdings zum Tafelsilber, das Schalke wohl zum Verkauf bereitstellen müsste. Wenngleich ohnehin noch unklar ist, ob Harit und/oder weitere S04-Spieler überhaupt den Gang ins Unterhaus mitantreten würden.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

23.02.2021 - 22:53 - roadrunner74

@Anton Leopold: Ja wahrhaftig...aber so ist die Richtung des Textes noch besser umschrieben.
;)

23.02.2021 - 10:07 - Alles für Schalke

@impossible mission: Ja, die Ultras sind schuld. Die haben uns einen möglichen Derbysieg geklaut!

Wie kann man so geisteskrank sein und am Tag vor dem Spiel das Teamhotel stürmen und Spieler und Funktionäre der EIGENEN Mannschaft bedrohen!? Glaub mal nicht, dass das Zufall ist, dass der persönlich beleidigte Bentaleb plötzlich ausgefallen ist oder Mustafi oder im Spiel Fährmann. Das hängt mit diesen asozialen Ultras zusammen! Die begehen munter Straftaten und der Verein schreitet nicht ein! Unfassbar!

Dass die medizinische Abteilung keine Schuld trägt, sehe ich genauso. Schau mal nach Hoffenheim, da sind reihenweise Spieler durch Corona ausgefallen, trotzdem punkten die! Und ja, Schalke leidet unter der Coronasituatio deutlich mehr als andere Vereine, das hängt aber auch mit dem Status "e.V.." zusammen, nicht mit Spielerausfällen. Eine professionelle Fußballabteilung mit einer Ausgliederung steckt so eine Phase besser weg, das kann man jetzt super beobachten.

Glückauf!

23.02.2021 - 07:28 - Anton Leopold

@roadrunner74
Mir ist übrigens eine Freud'sche Fehlleistung unterlaufen.
Das Ding heißt "Inflektiv", nicht Invektiv. Letzteres bezeichnet beleidigende Schriften. Sorry dafür. Normalerweise verwende ich auch den Begriff "Erikativ", weil ich ein großer Fan von Erika Fuchs bin, der Übersetzerin von Carl Barks. Ich bin zwar kein Donaldist, lasse aber gelegentlich Zitate in Texte einfließen und freue mich über den Effekt. Die Geschichte mit den aztekischen Hühner, die viereckige Eier legen, muss ich mal wieder lesen. Oder wenn Onkel Dagoberts Geldspeicher platzt ("Von Ferne hört man ein dumpfes Grollen.").

Deinen Text habe ich meiner Frau vorgelesen. Wir haben beide sehr gelacht.

22.02.2021 - 23:33 - impossible.mission

@e.w.
Israel ist nicht durch
Ein drittel ist geimpft.
Und der Indizenzwert liegt in Israel bei fast 270.
Also nicht so harmlos wie du es darstellen wirst.

22.02.2021 - 23:27 - impossible.mission

@Roadrunner74 @Alles für Schalke

Ihr habt den heiligen Gral gefunden.
Die Ultras sind schuld !

Schalke ist auf den Platz gegangen und im Vorfeld war klar das man Dortmund mit mindestenst 5:0 vom platz fegt .
Das Ziel klar vor augen , für die euroleague reicht es mindestens noch.
Aber die Rechnung ohne die Ultras gemacht.
Ferngesteuert wurde dann mal eben ein Fährmann ausser gefecht gesetzt.
Die Leistung der Schalker war einmalig , aber die Ultras haben den Sieg verhindert.

Und das Schalke als einziger Verein unter dem Coronavirus leiden muss war mir auch nicht bekannt.
Alternativ werden gerne die Verletzten angeführt.
Einfach mal gefragt
Wie kann man so scheisse spielen , soviel Geld verbrennen und dann ist die medizinische abteilung schuld ?

22.02.2021 - 21:30 - Anton Leopold

Wenn roadrunner gut reim, Anton applaudier viel. Hände schmerz viel. Klatsch, klatsch, klatsch.

22.02.2021 - 21:29 - Alles für Schalke

@easybyter: Zum Ausfall von Mustafi und Bentalep und auch Fährmann im Spiel: Schon mal darüber nachgedacht, dass vielleicht auch Motivation ein ausschlagebener Faktor für den Ausfall sein könnte? Zumindest bei Bentaleb wird berichtet, dass er von sog. Fans ("Ultras") nach der Erstürmung des Hotels persönlich beleidigt worden sein soll. Versetzt euch mal in so einen stolzen Südländer, wie motiviert wäret ihr dann noch auf dem Platz alles zu geben für einen Verein, dessen Fans euch persönlich angehen? Ich denke, Bentaleb hatte einfach keinen Bock! Und ich verstehe das sogar!

Ob das bei Mustafi auch so ist, bin ich mir nicht sicher. Der Hotelsturm könnte aber insgesamt demotivierend auf die Spieler gewirkt haben. Die Verletzung von Fährmann wirkte kurios. Eventuell hat das auch mit der angespannten Lage durch die Ultras zu tun. Für solche Fans alles auf dem Platz zu bringen ist auch für einen Profi schwierig...... Es kann niemand einem verdenken, wenn man einfach nur noch 12 Spiele verletzungsfrei durchstehen möchte, um dann woanders endlich wieder befreit Fußball psielen zu können.

22.02.2021 - 20:00 - It's man

Möchte noch jemand etwas zum Thema sagen? Nein? Dann würde ich jetzt das Licht aus machen und die Tür schließen.
Wer will kann ja im Anschluss noch in der Gosse Gassenhauer grölen und sich einnässen.

22.02.2021 - 19:38 - roadrunner74

@Anton Leopold (22.02 um 5:51):
Dein Beitrag zum Zusammenhang von Impfthema und dem wirtschaftlichen und sportlichen Desaster des S04 ist grandios und ich möchte Deine Zeilen als Grundlage nehmen, die Ultras (UGE) entsprechend zu würdigen. Ich konnte dabei an deinen sensationell-treffenden Invektiven nicht vorbei - hab es also nur ein wenig abgeändert:

Der Schalke-Abstieg in Corona-Zeiten – in UGEisch (für manche von mir aus auch in meineidisch):

Also,
wenn Virus viel, nicht erlaubt schalkeguck.
Wenn Impf viel, Virus wenig.
Wenn Virus wenig, erlaubt schalkeguck!
Wenn erlaubt schalkeguck, Geld komm.
Wenn schalkeguck erlaubt, Ultras in Stadion und nicht in Hotel.
Wenn Ultras schalkeguck, Ultras viel sauf, sauf, sauf.
Wenn Ultras viel sauf, dann Ultras müde und nix schimpf.
Wenn Ultras nix schimpf, dann Spieler freu.
Wenn Spieler freu, dann Schalke gewinn, gewinn, gewinn.

Aber warum Schalke immer verlier, verlier, verlier?

Wenn Ursel in Brüssel, nix viel schnell Impf.
Wenn nix viel schnell Impf, Virus viel – dann nix schalkeguck.
Wenn nix schalkeguck, Ultras viel Langeweile und Hotel geh.
Wenn Ultras Hotel geh, Ultras viel schimpf!
Wenn Ultras viel schimpf, dann Mannschaft viel Angst.
Wenn Mannschaft viel Angst, verlier, verlier, verlier - dann noch mehr schimpf!
Wenn noch mehr schimpf, dann Mannschaft krasse Kopffick.
Wenn Mannschaft krasse Kopffick, dann noch mehr verlier.
Wenn noch mehr verlier, dann Spieler viel weggeh.
Wenn Spieler viel weggeh, Spieler viel freu, Verein noch mehr viel nix Geld, Ultras noch mehr viel schimpf, dann Schalke viel Katastrophe.

…und wenn ist erlaubt schalkeguck, dann Schalke Derby gegen BVBII


In diesem Sinne auf einen ordentlichen Neuanfang - von mir aus auch in Liga 4 - ohne irgendwelche Ultras oder anderen Wichtigtuern!
Glück Auf!

Beitrag wurde gemeldet

22.02.2021 - 19:00 - easybyter

Immer schön bei Bild abschreiben, die ja für ihre sachliche und fundierte Berichterstattung bekannt ist. Weder Bild noch der RS haben die nötigen Fakten, um seriös einzuschätzen, was personell bei Schalke bei einem Abstieg passiert. Außerdem ist es absolut überflüssig jetzt schon darüber zu spekulieren, da noch 12 Spiele zu spielen sind. Aber man weidet sich darin, Schalke jetzt so richtig nieder zu machen, wie auch Herr Lieto vom Kicker, der schon lange nur noch mies über Schalke vom Leder zieht. Natürlich sind da Fehler gemacht worden, das geben ja auch die Betroffenen zu, aber man darf auch mal erwähnen, dass Schalke außergewöhnliches Pech mit Verletzungen hat. So fielen vor dem Derby noch Mustafi und Bentaleb aus und dann muss auch noch Fährmann raus. Sané, der sicherlich die Defensive stabilisieren würde, war lange verletzt und ist es wieder. Das sollen keine Entschuldigungen sein, aber das könnte man auch einmal erwähnen, wenn man an einer sachlichen Analyse interessiert wäre. Aber darum ist es Bild noch nie gegangen und die Leute vom RS schreiben gern dort ab.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

22.02.2021 - 13:47 - It's man

Lesetipp:
https://www.spiegel.de/sport/fussball/warum-der-fc-schalke-04-sportlich-keine-chance-mehr-auf-den-klassenerhalt-hat-a-162435d3-6d7f-4225-b48e-fb5715596c16?sara_ecid=soci_upd_KsBF0AFjflf0DZCxpPYDCQgO1dEMph

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

22.02.2021 - 13:17 - It's man

Ich stimme ja zu, dass die Mannschaft mental komplett durch ist und der Kader schlecht zusammengestellt. Ich halte aber nichts von den ständigen Beleidigungen der Spieler (aber auch Vorstände und Trainer) als „Versager“, „Söldner“ u. a. Grundsätzlich, aber zudem haben viele eben dieser Spieler mit S04 auch schon weit oben gestanden.
Ich denke, mit einer Kultur des „Vernichtens“ kann der notwendige Neuaufbau nur schiefgehen und auch die nächste Mannschaft würde auf diese Weise kaputtgeredet. Abgesehen davon, dass bald echt niemand mehr zu uns kommen will bei einer solch herzlichen Unterstützung. Wenn wir ein besonderer Verein sein wollen, der positive Werte lebt und bei dem sich Menschen eben nicht wie „Söldner“ benehmen, sondern im Rahmen des im Kommerz möglichen „zuhause“ wird es in jeder Hinsicht anders laufen müssen als gerade. Ich nenne als Beispiel mal den SC Freiburg (obwohl der auch regelmäßig von starken Spielern verlassen wird - nur, dass man diese nicht lautstark hatet).

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

22.02.2021 - 11:16 - zweiteliga2022

Also für mich als manifestierter Schalkehater ist der Abstieg nicht mehr zu vermeiden, obwohl aufgrund der schwachen Leistungen der anderen Abstiegsbewerber theoretisch noch alles möglich ist, vermutlich wird die niedrigste Punkteausbeute seit Einführung der 3 Punkteregelung reichen um die Klasse zu kalten. Nehmen wir also an, das 28 Punkte zum Nichtabstieg, bzw. zum Relegationsplatz reichen, so fehlen immerhin 19 Punkte bei 12 Spiele, ergibt 1,6 Punkte pro Spiel. Wie die Truppe das bei Ihrem jetzigen Punkteschnitt von 0,41 auch nur annähernd erreichen will, Bedarf nicht nur Optimismus, sondern schon eher kompletten Realitätsverlust. Das kein RWE-Fan traurig darüber ist, Bedarf sicherlich keiner großen Erklärung.

Da ja wohl derzeit in der Vorplanung zur neuen Saison so kompetente Personen wie Norbert Elgert involviert sind, gehe ich aber fest davon aus, das man eine schlagkräftige Truppe zur neuen Saison hingestellt bekommt. Derzeitiger Schuldenberg usw. spielen ja dabei eher eine untergeordnete Rolle, da hier eher die Bedienung der Zinsen aus den Verbindlichkeiten "nur" den geringeren Zweitliga - Etat schmälern. Das Ziel direkter Wiederaufstieg wird sicherlich nicht geändert, inwieweit der dann zukünftige Trainer das Zeug dazu hat, aus einer vollkommen neu zusammengestellten Truppe, das rauszuholen, ist natürlich spannend, aber auch nicht unmöglich.

Ich persönlich hätte nichts dagegen, wenn der S04 auf uns in Liga 2 warten würde :-), oder uns noch eine Liga entgegenkommen sollte, das Derby gegen RWE würde mir persönlich besser gefallen als gegen den BVB. Verständlicherweise sieht das die Schalke-Gemeinde natürlich anders :-)

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

22.02.2021 - 10:09 - Alles für Schalke

@s04charly: Was die Ausgliederung betrifft, sind wir inhaltlich vermutlich gar nicht so weit auseinander. Klar, es gab deutlich bessere Zeitpunkte für eine Ausgliederung. Z.B. vor zwei Jahren, als wir Vizemeister und CL Teilnehmer waren. Jetzt auszugliedern ist auf die letzten Jahre betrachtet, der ungünstigste Zeitpunkt, was die Maximierung des Effekts der Ausgliederung betrifft. Deshalb aber nicht auszugliedern, wird den Verein zerstören. Wir können uns grämen, das nicht eher gemacht zu haben, aber es geht nicht mehr um Maximierung, sondern um Schadensbegrenzung. Der beste Zeitpunkt für die Ausgliederung war vor zwei Jahren. Der nächstbeste ist heute.

@E.W.: Richtig analysiert. Ich sehe das auch so, dass Schneider (und übrigens auch Heidel) keine Schuld trägt. Wir haben deutlich mehr mit Schulden zu kämpfen als die anderen Vereine, denn die haben alle ausgegliedert und haben Rücklagen gebildet. Beim Vereinskonstrukt geht das nicht so ohne weiteres. Das Konstrukt des Vereins mit zig Unterabteilungen und Konzernen wie beim FC Schalke, ist undurchsichtig und damit nicht kreditwürdig. Ich könnte das nun noch weiter ausführen, belasse es aber bei der Botschaft: Uns geht es im Vergleich zu den anderen BL Vereinen finanziell so schlecht, weil wir nur ein eingetragener Verein sind und keine Aktiengesellschaft. Ganz einfach.

Dass es nicht reicht, regelmäßig international zuspielen und einer der größten Fußballvereine der Welt zu sein (Platz 4!) zeigt, dass der Vereinsstatus schon lange ausgedient hat. Das bestätigen mittlerweile alle Personen um und auf Schalke, die noch bessere Einblicke haben als wir, w.z.B. Jobst, Peters, Tönnies, aber auch externe Wirtschafts- oder Fußballexperten.

Nicht zuzletzt muss man sich die Frage stellen, ob die anderen Vereine alle blind sind, denn mittlerweile haben fast alle Vereine der BL ausgegliedert, oder wir als selbst ernanntes "gallisches Dorf" blind sind. Ein Blick auf die Tabelle und die Finanzen gibt die Antwort!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

22.02.2021 - 08:02 - memax

Die Situation zur neuen Saison ist ganz einfach zu beschreiben:

- Kein Sportvorstand vorhanden
- kein Kaderplaner vorhanden
- kein Trainer unter Vertrag
- Keine Spieler im Kader
- kein Vertrag mit einem Hauptsponsor
- 240 Mio € Schulden
- sinkende TV-Einnahmen

dafür aber:

- mit viel Glück vielleicht eine Lizenz für die 2. Liga
- und endlich wieder Zuschauer im Stadion

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

22.02.2021 - 07:59 - E.W.

Moin trotz allem Gezeter. Irgendetwas ist hier unlogisch.
Schalke ist der einzige Verein in der Profi-Liga, welcher aus Finanznot bei Covid wichtige Spieler abgeben musste
und kein normalen Zukäufe tätigen konnte und daher wohl absteigen wird.
Alle anderen Vereine der Liga waren offensichtlich finanziell viel besser gemanagt.
Schalke ist der einzige Verein mit Landbürgschaft, das heisst Schalke bekommt sonst wo keine Kredite mehr, ist also "kreditunwürdig".
Ist dies ein Ergebnis der berühmten Büskinschen Schalker Ethik und Werte ?
Die Vereins-nahen Fans haben jahrelang geschlafen und die Augen vor dem Schuldenberg wissentlich verschlossen,
und jetzt soll der Herr Schneider und die verbliebenen Spieler an allem Schuld sein ? LOL.
Das ist nur Ablenkung von eigener Blindheit.
Schalke braucht Schuldenerlass und neues Eigenkapital, aber sicher keine neuen Schulden.
Vorschläge dazu sieht man aber keine! Es soll wohl weiter geschlafen werden und nur andere sind immer Schuld.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

22.02.2021 - 07:22 - Anton Leopold

Gatsby
Das Thema hatten wir schon, es führt nicht weiter. Vor Deiner Leistung, Deine Mama bis zum hundertsten Geburtstag gepflegt zu haben, habe ich den allergrößten Respekt.
Aber beim Impfen kommen wir beide nicht auf einen grünen Zweig. Ich habe für Eltern und Schwiegereltern Anfang Februar Termin für Ende März gebucht (waren die frühesten, die es gab) und bin ziemlich wütend über den seniorenfeindlichen Aufwand, die schlechte Organisation und die Zeitverschwendung. Das gehört aber nicht hierher. Meiner Impfung - vermutlich im Juli/August - sehe ich einigermaßen sehnsüchtig entgegen.

Steinzeit? Nein Danke!

Weil Du ein älteres Semester bist, empfehle ich Dir zum Nachdenken
- Fritz Lang: Das Testament des Dr. Mabuse und
- Ernst Jünger: Auf den Marmorklippen.

Es ist das eine, kein Vertrauen in Institutionen zu haben (du) oder die Menschen, die dort arbeiten als Minderleister zu identifizieren (ich).
Wenn man das Vertrauen in die Institutionen vernichtet, erwächst nichts Gutes, sondern es entsteht organisierte Kriminalität. Das Machtvakuum, das ein gescheiterter Staat hinterlässt, füllen immer organisierte Verbrecher. Am Ende steht Barbarei.
Fritz Lang hat das mit Dr. Mabuse erkannt und Ernst Jünger mit seiner "Bande des Oberförsters" auch. Das Ergebnis kannst Du in Staaten wie Mexiko oder Brasilien sehen, wo man sich vor den Räubern in Badelatschen und zugleich vor den Räubern in Uniform hüten muss. Das will ich nicht. Unsere Institutitionen sind sehr, sehr gut, leider arbeiten dort nicht mehr durchgehend gute Leute. Die Ursel ist ein Symptom für alles, was schief läuft.

Deshalb: Weniger glauben, was Leute im Netz schreiben, mehr eigenes Wissen erwerben, weiterhin kritisch prüfen, aber nicht alles glauben, sondern mehr denken.
Ganz wichtig: Bevor du einmal Bosheit unterstellst (tust Du), denke lieber dreimal an Unfähigkeit und Schlamperei.
Alles andere führt zu nichts.

Lass uns beim Sport bleiben. Ich gebe zu, ich wäre auch deshalb gerne geimpft, weil ich dann zum ersten Mal seit Dezember 93 ein Viertelfinale im Stadion sehen könnte. Vor Impfschäden habe ich keine Angst.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

22.02.2021 - 07:20 - S04Charly

Einen guten Morgen zusammen, AfS hat mit der Wettbewerbsfähigkeit für Liga zwei nicht Unrecht.
Wir steigen mit pauken und Trompeten ab.. Eine Packung bach der anderen....keine Gegenwehr, kein Aufbäumen...das wird ein Teufelskreis in der 2 Liga. Mit dem Personal hagelt es dort auch überwiegend Niederlagen.... Nur mit der Ausgliederung liegst du m.M. nach falsch....
Das Produkt schalke ist auf 5-10 Jahre massiv geschädigt, so das eine Ausgliederung erst einmal keinen Sinn mehr macht,
Aufstrebende Unternehmen gehen an die Börse, aber nicht eines was sich im freien Fall befindet...
Beim FC sind vor ein paar Jahren alle außer 1-2Söldner mit runter gegangen. Die waren aber nur zu 50 Prozent Schuld am Untergang, die anderen 50 gingen seinerzeit auf den VAR.... Bei uns ist das bei 100 Prozent im Verein zu suchen,
Aber auch eine Schlagkräftige NEUE Truppe jauft man nich mal so,ohne Geld ein....mein Gefühl sagt das die Demütigungen weiter gehen...
Schade das es so gekommen ist.
Wagner hätte bei mir noch inklusive Dortmund gehabt und dann wäre immer noch Funkel gekommen, dann wären wir zumindest nicht schlechter....

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

22.02.2021 - 06:41 - Gatsby

@ AL
Nicht nur Bierchen liegt träumend im Gras. Was man noch verstehen kann.
Sondern auch die, die halluzinieren, dass ein Impfung die Lösung ist.
Ich weiß nicht, für wen es ein böseres Erwachen gibt.
Wenn nach 50 bald ein Indizeswert von 10 angestrebt wird, was heißt, das einer von 10 000
in einer Wochenfrist falsch oder auch richtig positiv getestet wird, sollte es der Letzte bemerkt haben, dass
man am Nasenring durch die Manege gezogen wird.

Wann verbietet man uns das Essen. Zig mal mehr sterben an ernährungsbedingten Krankheiten?
Trotzdem viel Glück. Den einen beim Klassenerhalt, den anderen beim Aufstieg.
Und bleibt gesund und ungeimpft und wer Angehörige im Altersheim hat:
HOLT DIE DARAUS!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

22.02.2021 - 05:51 - Anton Leopold

Für Bayerischusw und jso59 erfolgt der Versuch, den Zusmmenhang mit dem Impfthema herzustellen. Weil offensichtlich Probleme mit dem Textverständnis bestehen - das werfe ich nicht vor, ich will nur helfen - erfolgt die Erklärung mit Invektiven:

Wenn Virus viel, nicht erlaubt zuschau. Wenn impf viel, Virus wenig. Wenn Virus wenig, erlaubt zuschau. Wenn zuschau erlaubt, Geld komm. Wenn zuschau erlaubt, Ultras im Stadion und nicht im Hotel. Wenn Ultras im Stadion, film. Wenn Polizei Ultras film, Stadionverbot verhäng. Wenn Ursel Brüssel, nix schnell impf. Wenn nix schnell impf, Virus viel, nicht erlaubt zuschau. Wenn Minister mutig, anweis Beamte Ursel ignorier, Impfstoff komm. Leider Minister feige, Ursel mächtig, da Beamter Vergaberecht beacht, beacht, beacht. Deshalb Impstoff wenig, Virus viel, nicht erlaubt zuschau, wenig Geld, Ultras im Hotel und nicht im Stadion. Mannschaft kein Geld, viel Angst vor Ultras. Viel Angst, viel verlier.

So, das war der Zusammenhang.

Jetzt dasselbe mit viel Invektiven für Alles für Müll. Schließlich haben wir ja alle mal "Lustige Taschenbücher" gelesen. Erika Fuchs - wo bist du nur geblieben.

AG oder KGaA: Wenn Geld viel, investier, investier. Wenn Geld viel, Anlageobjekt rentabel, investier, investier, investier! Wenn dann Geld knapp, Aussicht aber gut Kapital erhöh', erhöh', erhöh' und Aktionäre wenig Wut. Wenn kein Geld, viel Schulden, keine Einnahmen - Aktionär schlau nicht investier. Aktionär dumm investier. Aktionionär dumm selten.

GmbH: Wenn Gewinn hoch, nicht entnehm, Kapitalertragssteuer spar, Eigenkapital hoch. Wenn Gewinn hoch, Spardose für schlechte Zeiten. Wenn nix Gewinn, Schulden viel, GmbH vergiss.

Wenn Gelse Champions League ausglieder. Wenn Gelse letzter Platz und verlier, verlier, ausglieder dumm, da keiner Geld geb.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

22.02.2021 - 03:42 - jso59

@ Bayerischschalke
so ist es

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 23:57 - Bayerischschalke

Es gibt hier viele Schalke Fans, die kritisch, sachlich und mit Ideen diskutieren, egal, welche Position sie einnehmen. Das ist doch vollkommen in Ordnung und macht Spaß.
Ich hätte auch noch gerne etwas zu dem Bericht geschrieben.
Was aber hat Pandemie, Israel, Frau Von der Leyen, durchimpfen und ähnliches mit diesem Thema zu tun???
Dann noch jedesmal die paar ewig gestrigen von RWE... ne, macht keinen Spass diesen Müll zu lesen und irgendetwas zu schreiben.
Wirklich schade, dass man hier nicht mit interessierten Schalke Fans diskutieren kann.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 23:55 - lapofgods

"Verkauf" impliziert, dass *** Kohle bekommt. Das wird aber eher selten der Fall sein. Es wird eher so was wie eine Entrümpelung werden.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 23:26 - Alles für Schalke

Ausverkauf wäre gut. Es gehen aber auch Spieler, die keine Kohle bringen.

So, ich setze mal die königsblaue Brille ab. Wir haben (immer beide Spiele addiert) gegen Bayern 12:0 verloren. Gegen BXB und gegen Leipzig jeweils 7:0. Glaubt ihr allen ernstes, ein Zweitligist würde solche Packungen bekommen!? Ich antworte selbst: Im Leben nicht! Nicht mal der Letzte Würzburger Kickers! Bedeutet aber auch: Diese Mannschaft hat nichtmal Zweitliganiveau! Daher ist es völlig egal, ob uns Spieler in Scharen verlassen. Wichtig ist, dass wir finanziell irgendwie überleben. Und da hilft nur und ausschließlich eine Ausgliederung, am besten in eine Aktiengesellschaft.

Nebenbei bemerkt: Die von mir aufgezählten Vereine, die uns regelrecht abgeschlachtet haben, haben alle ausgegliedert!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 22:25 - S04Fs71!

Man braucht dringend einen Sportvorstand der aus dem Metier kommt und selbst Profisportler war.
Es gibt immer wieder Spieler mit Mentalität und vorzüglicher Berufseinstellung, die die vermeintlich höhere Qualität anderer Protagonisten auf die ganze Saison gesehen in den Schatten stellen.
Schaut man mal auf die Kader von Union Berlin oder Eintracht Frankfurt, dann sieht man was Top-Trainer und Sportvorstände mit geringeren Budgets und Möglichkeiten zustande bringen.
Nur muss dann auch mal eine Ergebniskrise gemeinsam durchgestanden werden - wie einst bei Assauer und Stevens!
Man sollte schon jetzt hungrige Spieler holen, die die 2. Liga kennen und die mit Schalke den Wiederaufstieg als Karrierechance sehen!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 22:09 - K.P.Schmidt

Blöder Bericht, weil nichts Neues, und blöde Kommentare

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

21.02.2021 - 21:35 - TSG 1899

Wenn einige Spieler Ehre hätten, würden sie versuchen, auch mit weniger Geld, das Elend, was sie angerichtet haben, in der nächsten Saison zu korrigieren.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 21:34 - Anton Leopold

Meine Analyse: Es gibt ein europäisches Vergaberecht, das Beamte zu beachten haben, wenn sie bestellen. Es ist saukompliziert. Für Krisen nicht gemacht. Der Beamte - Ministerialrat - hält sich an den Schwachsinn, weil er sonst Ärger kriegt und hofft insgeheim, dass jemand von oben anordnet, wir scheixxen drauf in der Krise. Das ist nicht passiert. Deshalb sind alle EU-Staaten tödlich langsam und die Briten singen "thank god we left." Deshalb wird es dauern mit den Zuschauern. Wir hatten das Spiel gege Düsseldorf II mit 5000 Zuschauern bei 0 Infektionen. Interessiert nur keinen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 21:33 - TSG 1899

... und die ganzen Nichtsnutze bleiben immer in Amt, genau, wie unser Verkehrsministerdarsteller.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 21:19 - E.W.

@Anton Leopold "… Ende April durchgeimpft sein."
Ja, Israel ist auch schon durch, die Fitness--Center sind z. Bsp. seit heute wieder vorsichtig offen.
In der Schweiz sind die Pflegeheime sämtlich durchgeimpft. China und Vietnam sind seit Frühling 2020 die Sieger.
Ist es nicht die Frau von der Leyen, welche da in der EU geschlafen hat?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 21:07 - Anton Leopold

Staatsversagens.
Und Luko: Bei eurem anschwellenden Bocksgesang schlafe ich prächtig.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 21:05 - Anton Leopold

Das mit dem Impfen kann noch bis nächstes Jahr dauern. Sogar Staatsgläubige erkennen gerade das Ausmaß des Stastsverssgens. Maskengegner sind kein Massenphänomen, Unfähigkeit von Regierung und Verwaltung schon. In NRW werden die 80 bis 90 jährigen Ende April durchgeimpft sein. Da sind die Briten schon fertig.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 21:02 - luko1944

Gute Nacht Essener.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 20:52 - E.W.

@Gatsby "Die Pandemie mit Dauerwelle wird solange andauern, wie wir Merkel, Lauterbauch und Drosten
weiter rumwurseln lassen"
-
Nee, sobald die Impfung durch ist, können die Maskengegner sich ohne Hemmung einfach selbst infizieren.
Danach 10 Tage in Quarantäne und Ruhe ist im Busch.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 20:40 - Gatsby

@ Bierchen

"Wir lagen träumend im Gras ..."
Schadensfreude ist ja bekanntlich die größte Freude. Ich kann euch ja verstehen.
Nur leider ist es so, dass "Hochmut oft oft vor dem Fall kommt".
Ihr seid noch nicht aufgestiegen! Auch wenn vieles darauf hindeutet und man dem RWE
den Aufstieg gönnen könnte.
Und selbst wenn ihr aufsteigt: Wie lange haltet ihr das durch ohne Zuschauer?
Die Pandemie mit Dauerwelle wird solange andauern, wie wir Merkel, Lauterbauch und Drosten
weiter rumwurseln lassen.
Du gehörst ja zu den wenigen hier, die das verstehen.

Also: Vielleicht auch mal ein klein wenig Mitgefühl mit den Leidensgenossen aus Schalke.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 20:30 - E.W.

Das Problem ist nicht, dass viele gehen, sondern dass kein Geld für geeignete neue Spieler da ist
und welcher Berufsspieler wechselt schon zu einem Verein mit einem derartigen Schuldenberg?
Sogar die eigenen Talente der Jugendschmiede werden lieber gleich zu einem soliden Club gehen
und nicht zu einem finanziell ungesunden Verein S04.
Aber JETZT ist der geeignete Zeitpunkt die Schulden zu sanieren, genau jetzt!
Das sollte jeder Finanzchef eigentlich können: eine "Bad Bank" für S04 und die Schulden sind weg.
Das geht mit einem sog. Besserungsschein ganz einfach. Alles andere wäre Fusch am Bau.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 20:16 - TSG 1899

Haben denn überhaupt alle Spieler, mit einem Vertrag über 2021 hinaus, diesen für die zweite Liga?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 20:14 - Bayerischschalke

Sind ja nun wirklich keine neuen Nachrichten und auch noch komplett bei der Bild abgeschrieben.
Warten wir doch erst einmal ab, wie die Saison tatsächlich ausgehen wird.
Es sieht natürlich alles andere als gut aus und es werden immer weniger Spiele.
Aber verloren ist immer noch nichts. Ausser Mainz hat niemand unten gepunktet und bei uns hat sicher niemand mit Punkte gegen den BVB gerechnet. Also ist kaum etwas passiert und dann solch eine Aufregung.
Wie würde es aussehen, wenn unsere die nächsten Spiele gegen Stuttgart und Mainz gewinnt und die anderen nicht Punkten??
Wir haben auch noch Spiele z.B. gegen Bielefeld, Köln, Hertha, Augsburg, da könnte man auch Dreier holen.
Das größte Problem bleibt die Offensive. Die müssen sich schnellstens etwas einfallen lassen, die Mannschaft muss es schaffen, zu Torchancen und Toren zu kommen.
Dementsprechend sollte auch die Aufstellung aussehen, wenn ich keine Außenstürmer habe, muss ich eben ein anderes System finden. Und zwar schon in Stuttgart. Und dann schau mer mal....

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 19:39 - Anton Leopold

Verpflichtet wird nach Potenzial. Es gibt Handgeld. Das reicht denen. Die 90er sind vorbei.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 19:31 - Gemare

Wenn diesen Söldnern der Verein Schalke schon egal ist sollten Sie doch an der Steigerung des Marktwerts interessiert sein!
Da kann man sehen wie dumm und arrogant sie sind.Glauben die tatsächlich das nochmal ein Verein so dumm sein wird Unterdurchschnitt so fürstlich zu bezahlen??
Ich hoffe die meisten werden in der Bedeutungslosigkeit versinken.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 19:27 - thokau

Man könnte auch formulieren Sch...... winkt bei Abstieg die Möglichkeit, sie von den überbezahlten Spielern mit Langzeitverträgen zu trennen.
Aber das ist natürlich auch nur die halbe Wahrheit!
Viele Berater werden spätestens in der Winterpause begonnen haben, ihre Klienten bei anderen Vereinen anzubieten!
Wie das dann abläuft, haben wir auch schon erlebt, als ein Drittel unserer Truppe einen Tag nach dem Abstieg beim FC Paderborn unter Vertrag stand!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 19:19 - Bierchen

Herrliche Nachrichten vom Fußballgott pünktlich
zum 50. Jubiläum des Bundesligaskandal als die
Sch..ße seinen Nachbarn in Essen verkaufte.

Wir lagen träumend im Gras . . .

Next Stop: Insolvenz

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 19:04 - Sellers

Man muss beim Abstieg das positive sehen
wir sind den ganzen Schrott auf einen Schlag los
und diese überbezahlten Spieler werden bestimmt
nicht mehr solche Verträge bekommen wie auf Schalke

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 18:59 - Anton Leopold

Hab ich heute schon mal geschrieben. Wer von denen sowohl ablösefrei gehen kann u n d eine Perspektive hat, profitiert massiv vom Abstieg (und der Berater). Es gibt Handgeld.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 18:56 - soso

Jetzt mal ohne Schei ...

Wer will von den Versagern auch nur einen Kicker kaufen ????

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.