Nach 0:4 gegen BVB

Wütende Schalke-Fans wollen in die Arena - Polizei muss einschreiten

20. Februar 2021, 22:04 Uhr
Foto: privat

Foto: privat

Nach der 0:4-Pleite des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund kam es vor der Arena zu unschönen Szenen. Rund 400 Schalke-Fans sollen versucht haben in das Stadion zu gelangen. Die Polizei musste einschreiten.

Die Fans des FC Schalke 04 haben sich nach dem 0:4 (0:2) im Revierderby gegen Borussia Dortmund Medienberichten zufolge vor dem Stadion versammelt. Die WAZ schrieb am Samstagabend auf Twitter, es sei zu Ausschreitungen gekommen. 



Einige Fans sollen demnach versucht haben, ein Tor zu stürmen, um ins Stadion zu gelangen und die Schalke-Profis zur Rede zu stellen. Die Fans seien von der Polizei aufgehalten worden, hieß es. Die Polizei bestätigte auf Anfrage zunächst nur, dass rund um die Partie zahlreiche Einsatzkräfte am Stadion gewesen seien. Focus-Online berichtet, dass Journalisten zunächst nicht nach draußen gelassen wurden, weil die Einsatzkräfte keine Sicherheit garantieren konnten. Wie Sport1 meldet, sicherte die Polizei - die eine Eskalation einkalkuliert hatte - das Gelände mit einer Menschenkette ab.

Für den Revierklub rückt nach dem 0:4 gegen den Erzrivalen aus Dortmund der Abstieg aus der Bundesliga näher. Schalke hat nach 22 Partien nur neun Zähler gesammelt und bereits acht Punkte Rückstand auf den Vorletzten Mainz. Arminia Bielefeld auf dem Relegationsplatz ist bereits neun Punkte entfernt und hat zudem ein Spiel weniger.

Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus hatte nach dem Schlusspfiff beim Bezahlsender "Sky" den FC Schalke 04 auch schon für abgestiegen erklärt. Der Weltmeister von 1990 sagte: "Ich hoffe aber, sie kommen schnell wieder zurück in die Bundesliga, denn dort gehört Schalke hin mit diesen tollen Fans“, meinte der 59-Jährige, der nochmals beteuerte: "Aber sie haben es sich selbst zuzuschreiben, weil einfach zu viele Fehler gemacht worden sind."

Für das Fußball-Ruhrgebiet könnte das 98. Revierderby zwischen Schalke und Dortmund am Samstag, den 20. Februar 2021, vorerst das letzte Derby gewesen sein. Matthäus sprach bei "Sky" das aus, was wohl sehr viele Fußball-Fans im Revier denken. "Der Ruhrpott lebt von diesem Derby. Man wird eigentlich die ganze Woche mit diesem einen Spiel konfrontiert. Nicht nur bei den Spielern, sondern auch bei den Fans – da gibt es Diskussionen und Frotzeleien. Das zeichnet ein Derby aus." wozi mit dpa



Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

23.02.2021 - 17:36 - Sofafussel

Da muss hart durchgegriffen werden, eine saftige Geldstrafe für den Verein und die sogenannten "Fans" ist das mindeste.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 23:34 - Alles für Schalke

Ich hoffe, sehr, dass die Namen dieser Asozialen aufgenommen wurden und der FC Schalke endlich mal aktiv wird! Rausschmeissen aus dem Verein, Vereins- und Stadionverbot!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 20:38 - TSG 1899

21.02.2021 - 18:44 - Bierchen

# TSG1899 21.02.2021- 09:55
Was meldest Du Dich hier wenn echte Fußballfans miteinander reden???
Geh und schleich' Dich zu Deinen Kollegen von Chemie Leverkusen,
Auto- Mogler Wolfsburg, Brause Leipzig oder Plastikow Ürdingensbummsgerödelskirchens!

Was zeichnet Dich denn als "echten" Fußballfan aus? Sachverstand kann es ja nicht sein. Das geben Deine Kommentare hier nämlich nicht her. Man sollte nicht über Personen urteilen, von denen man aber auch gar Nichts weiß. Für Kalle K gilt das Gleiche.

21.02.2021 - 11:18 - Kalle K
Ob man Eventi oder treuer, richtiger Fan ist, heißt der Charakter, zeigt sich in der Krise. Hat schon Helmut Schmidt gesagt. K.P.Schmidt und Bayrischschalke sind Eventis, TSG 1899 sogar der König dieser - sonst kann man sich nicht an einen Kunstclub hängen.

Wenn Du regelmäßig Kommentare hier lesen würdest, wüßtest Du, dass ich kein Event-Fan bin, sondern seit 25 Jahren eine intensive Verbindung zur TSG habe. Ich habe dort mit mehr Offiziellen, Spielern und Trainern Kontakte gehabt, als Du es je glauben würdest. Das ist auch der Grund, warum ich mit Beschimpfungen gegen Dietmar Hopp gar nicht umgehen kann. Wenn die IQ-Verweigerer, die ihn ständig beschipfen, haben nie ein Wort mit ihm gewechselt.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 19:34 - Klaus Thaler

@Lordchen
Wie wäre es denn mit Außenverteidigerlein?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 18:45 - Bierchen

Zum Thema:

Es gibt doch noch einen Fußballgott!
Pünktlich zum 50. Jubiläum des Bundesligaskandal
als Schalke seinen Nachbarn in Essen verkaufte!

Wir lagen träumend im Gras . . .

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 18:44 - Bierchen

# TSG1899 21.02.2021- 09:55
Was meldest Du Dich hier wenn echte Fußballfans miteinander reden???

Geh und schleich' Dich zu Deinen Kollegen von Chemie Leverkusen,
Auto- Mogler Wolfsburg, Brause Leipzig oder Plastikow Ürdingensbummsgerödelskirchens!

Auf Wiedersehn!!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 14:36 - krayerbengel

Herr Llord,
,,Hören Sie auf so zu tun, als wenn Sie nichts verbrochen hast."

Wie kann denn Ihnen, als Forums-Blockwart und Hüter der deutschen Rechtschreibung, so ein Fauxpas passieren?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 14:35 - frankiboy5l

Krystian Wozniak (@einWozi) muß wegen Aufwiegelung seines Postens enthoben werden.
Mir ist nur nicht klar, ob dieses Verfahren, wegen der besseren Erfolgsaussichten, in den USA durchgeführt werden sollte.
Das entscheidet wohl bereits der 1 $ Schein in Krysis Brieftasche.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 14:34 - Außenverteidiger

Natürlich. Ne richtig geile Ethiksau bin ich. Selbst ein Obama hat einen Friedensnobelpreis bekommen. Der hat im Job die Gewalt gelebt. Er wird bis heute gefeiert, also kann man Ethik, Moral, Menschlichkeit und all die geilen F*ckervokabeln leben.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 14:10 - Llord33

Grüß mich!

@Außenverteidiger
Jetzt lassen Sie endlich die Verniedlichung meines Namens. Ich mache es auch nicht. Das hat was mit Respekt zu tun!
Hören Sie auf so zu tun, als wenn Sie nichts verbrochen hast. Sie sind nicht ethisch sauber - wenn Sie überhaupt wissen was das bedeutet.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 13:40 - Außenverteidiger

Ach Lordchen. Ich zitiere hier aus vielen Artikeln, die Mobbing am Arbeitsplatz systematisch darstellen. Mobbing ist eine Art der psychischen Gewalt. Bitte wach auf und informiere dich. Hier schreibe ich mal was menschliches und natürlich kritisierst du diesen Umstand. Ich bin halt ethisch sauber.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 13:13 - Llord33

Grüß mich!

@ Außenverteidiger
Hör auf so einen Mist zu schreiben. Sowas darf nicht geduldet werden! Und wenn hier sowas verharmlost wird, solltet ihr mal über eure gesellschaftliche Einstellung überdenken!
Außerdem - lass es sein meinen Namen zu verniedlichen und schreibe meinen Namen bitte richtig!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 13:12 - Außenverteidiger

Um ehrlich zu sein, ist die Situation in der weißen Mittelschicht perverser. Gerade die 68er haben das Mobbing eingeführt. Sie sind für echte Konflikte zu schwach und haben in den Diskussionen keine Argumente. Wie hält man eine Ideologie über Wasser? Indem man moralisiert und jede andere Meinung unterdrückt.

Angefangen wird bei den Kindern. "Worte tun niemanden weh", wurde uns beigebracht. Stimmt aber nicht. Sieht man nicht nur bei Black Lives Matter, sondern auch vielen Jugendlichen ihrer eigenen Schicht, die gemobbt werden. Mit diesem Spruch legitimieren die 68er Erwachsenen ihr eigenes Mobbing gegenüber anderen Argumenten.
Ganz pervers, wird hier allerdings aufgeklärt.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 13:07 - Außenverteidiger

Um ehrlich zu sein ja, wenn die Existenz gefährdet ist. Mobbing ist so ein Stilmittel und ist von der Schulzeit, bis zur Rente weit verbreitet.
Mobbing wird mehr von der Mittelschicht genutzt, bei der Unterschicht gibt's ne Schelle und weiter geht's. In der Regel ohne psychische Nachteile. Man hat nämlich die Wahl, zu seiner Gruppe zu stehen oder abzuhauen.
Lordchen? Mobbing hab ich mir nicht ausgedacht. ;)

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 13:02 - Llord33

Grüß mich!

Diese „Fans“ sind einfach erbärmlich! Sowas darf nicht geduldet werden!
Wie nämlich jetzt rauskam, wollten sie die eigene Mannschaft am Hotel angreifen.
Sowas findet ihr gut? Sowas muss streng bestraft werden.
Greift ihr eure Mitarbeiter an wenn es mal nicht läuft? Lächerlich!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 12:43 - zweiteliga2022

Ich glaube nicht, das dir protestierenden Anhänger vor hatten, ihre Spieler körperlich anzugehen, sondern eher ihnen die Bedeutung ihrer Liebe zum Verein verbal in einer gewissen Lautstärke und Wut zu kommunizieren. Durfte wir bei uns in den letzten 40 Jahren ja auch sicherlich schon 2 Dutzend mal erleben. Hilft manchmal, zumindest denjenigen die sich mal Luft gemacht haben. Leider ist aufgrund mangelnder Qualität in der 1.Liga der Abstieg noch nicht besiegelt, die Einzigen, die derzeit wohl einen Lauf haben sind fie Mainzer, der Rest quält sich genauso rum wie Schlacke. Mit einer Serie von 3 Siegen würde man wieder um die Musik mitspielen, und das der BVB in der derzeitigen Verfassung verletzbar ist, haben die 20 Minuten in Durchgang 2 gezeigt. Das die Fans dann ausrasten ist vollkommen normal. Ich hoffe weiterhin jede Woche auf weitere Niederlagen und hoffe diese Kirmestruppe merkt nicht wie nah die noch an einem Nichtabstiegsplatz sind....

Wir lagen träumend im Gras....

NUR DER RWE

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 11:57 - 1955

Fanproteste sind völlig normal und auch “Auf Schalke“ in der jetzigen Situation mehr als verständlich! Der gemeine Fan ist oft kein Mitglied (zu teuer) aber bei jedem Spiel im Stadion um sich mit Gleichgesinnten zu freuen oder zu leiden. Er hat aber über Erfolg oder Misserfolg in seinem so geliebten Verein keinen Einfluss. Er muss ohnmächtig zusehen, wie unfähige, so genannte Manager seinen Verein in den “Keller“ fahren! Um dem abzuhelfen muss er sich eben “Luft“ machen, wie hier geschehen!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 11:33 - soso

Uns was soll das ganze ?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 11:18 - Kalle K

In derartigen Situationen trennt sich bei den Fans die Spreu vom Weizen. Nach Krisen und Abstiegen weiß man, wen man im bisherigen Gefolge hatte.

Ob man Eventi oder treuer, richtiger Fan ist, heißt der Charakter, zeigt sich in der Krise. Hat schon Helmut Schmidt gesagt. K.P.Schmidt und Bayrischschalke sind Eventis, TSG 1899 sogar der König dieser - sonst kann man sich nicht an einen Kunstclub hängen.

Ich kenn' zu viele ehemalige "RWE-Fans", die sich in den letzten 10-15 Jahren an die Aktiengesellschaft gehängt haben.
Sollen Sie machen. Sollen aber dann auch dort bleiben und glücklich werden.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 11:05 - IchDankeSie1907

@AV: Genau so!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 10:37 - Majo2008

Stimme Dir ausnahmsweise mal zu, Außenverteidiger.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 10:36 - Majo2008

Ich habe vollstes Verständnis für die Reaktion der Fans.
Fast ein Jahr Spiele ohne Publikum zerrt an den Nerven.
Wie sollen sie ihren Unmut denn kund tun, mit Onlinepetitionen, Lichterketten mit Abstand?
Nein, Frust muss sich auch mal entladen, sonst geht man daran kaputt.
Ob diese Art von Frustentladung die Richtige war, soll jeder für sich entscheiden.
Schalke stirbt derzeit einen einsamen und langsamen Tod.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 10:29 - Sofafussel

So ein Tag so wunderschön wie heute....Auf Nimmerwiedersehen,hoffentlich kommt ihr nie mehr wieder hoch.


Nur der RWE!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 10:24 - Außenverteidiger

Oftmals gibt's verheiratete männliche Fans, die einen fragen, warum man in die vierte Liga geht. Ihre Frauen verstehen die Antwort in der Regel besser.
Man kann sich die Liebe nicht aussuchen. Wird die Frau dicker oder dünner, verlässt man sie nicht. Viele dieser Fans, sind total platt und müssen sich gegen dieses Argument wehren oder zustimmen. Fällt schwer vor der eigenen Frau. Mit diesem Argument kann man übrigens allen Leuten die Bedeutung des eigenen Vereins darlegen und zu jedem Heimspiel marschieren.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 10:21 - Außenverteidiger

Geisteskranke Aussagen, den echten Fans, ihr Fansein abzusprechen. Diese Leute sind für ihren Verein da. Wo sind die guten Eventfans? Viele haben doch keine Eier, ihrer Familie oder Freunden abzusagen, wenn zweite Liga ist. Manche fangen jetzt schon an, sich die Spiele nicht mehr anzusehen... Solche psychisch instabilen Fans sind keine echten Fußballfans.
Treue und Ausdauer sind zentrale Merkmale. Wenn die Frau krank ist, wird sie weiterhin besucht oder tauscht ihr sie durch eine neue Frau aus?
Wenn Angestellte auf dem Rasen nicht mehr wissen, für wen sie unterwegs sind, muss es ihnen vermittelt werden. Ganz einfach. Der Fan zahlt ordentlich Geld für die Herren Profis.

In Essen gibt's eine Hitpassage:

Ob lebendig oder tot, wir lieben rot weiss rot. Das heißt, solange man atmet, geht man zum Verein. Vollkommen egal, wo und wann er spielt. Ist wie mit Geburtstagstagen der Eltern. Da sagt niemand, ich gehe nur zwischen dem 40 und 50 Lebensjahr hin, wenn sie 80 sind ist mir langweilig oder das Datum passt nicht.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 10:18 - westkurver

Der Reiz dieser Derbys beruhte doch hauptsächlich auf einem relativen Gleichgewicht der Kräfte. Ber BVB spielt schon eine schlappe Saison und die Anderen, Schlappe 04 sollten sich ein Loch buddeln, 3 mal so tief wie Rudi liegt. Ab in die 4. Liga mit dem Haufen, wie es sich gehört für insolvente Nichtsnutze.
Als Essener weiss ich, wovon ich spreche. Da musst du durch als Fan.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 09:58 - Klaus Thaler

Es ist für mich eine große Genugtuung, daß dieser Verein aus der Bundesliga verschwindet. Hoffentlich geht‘s noch tiefer als Liga 2 und das für lange Zeit.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 09:55 - TSG 1899

Das ist die gleiche Klientel, die Hopp-Banner mit Zielscheibe in die Höhe hält. Das sind keine Fans, sondern Hohlraumversiegelte. :-(

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 08:54 - Superlöwe

Jetzt werden sogar schon sogenannte Fans zum Problem. Nur weil sie den Spitzensportlern mal zeigen wollen was sie von deren Leistung halten.
Wählt doch einfach ein paar von denen in den Aufsichtsrat.

Ab in Liga 4 mit dem S04!!!!

Eine viertel Milliarde Schulden haben im Fussball nichts zu suchen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 07:49 - Moses

@meinvfl
So war das gar nicht gemeint , sondern dass Derbys im Revier weitaus vielfältiger sind als bvb vs. S04. Kommende Saison sind andere interessante Derbys möglich. Dein (nicht mein i.Ü.) VfL kann gegen bvb oder s04 spielen, RWE (mein) vs. Duisburg ist möglich. Alles interessante Paarungen. Von den überregionalen Medien wird aber immer bvb s04 als das Derby bezeichnet, was den ganzen Pott elektrisiert. Und das ist Quatsch. Das sollte die Botschaft sein.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 04:10 - meinvfl

@Moses vorab mal, ich bin beileibe kein S04-Freund und finde auch, dass der Club für die jahrelange Misswirtschaft endlich mal gerade stehen muss. Zusätzlich benötigen viele Fans für die Überheblichkeit gegenüber unserem Verein und deren Anhänger dringend mal einen Dämpfer. Aber: dir kann ich nur zu etwas mehr Demut raten, denn der Aufstieg in die erste Liga ist noch lange nicht entschieden. Und sind wir mal ehrlich, mit den Leistungen der letzten Wochen gehört unser Club da gar nicht hin. Deshalb, halt dich besser mit solchen Sprüchen mal ein wenig zurück, denn Arroganz findet so gut wie immer ein Echo. Das gilt aber auch für beide Seiten.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 02:09 - Linksaussen

Find ich immer lustig, wenn Fußbalfans, oder die, die glauben eben solche zu sein, es für angebracht halten, andere zu hassen.
Wie ferngesteuert kann man sein?
Ich kenne RWE-Fans, die sind schwerr in Ordnung. Mit denen macht es Spaß, über Fußball zu diskutieren. Darum freue ich mich, falls RWE sich in dieser Saison endlich mit dem Aufstieg in die III. Liga belohnt.

Blau-weiße Grüße!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 01:18 - Royalblue

Das sind mir die richtigen,haben es bis jetzt immer noch nicht geschafft aus Liga 4 aufzusteigen, aber faseln schon von Liga 2. Größenwahn made in Essen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 00:46 - Steiger1972

@Schalker1965
Hört auf zu jammern und zu heulen,abwertend ist noch glücklich und nett ausgesprochen.
Dein ganzer Verein ist ein Trümmerhaufen und jetzt zahlt ihr dafür die Quittung.Jahrelang habt ihr Fans doch nur zu geschaut und große Klappe gehabt.2.Liga ist noch ungerecht mit euren Schuldenberg.
Ich persönlich und viele Rot Weisse werden euch immer für die Kranzniederlegung bei uns am Stadion hassen,jetzt bekommt ihr mit diesem Abstieg eine kleinen Denkzettel in sportlicher Hinsicht zurück.Wirvverzeihen nicht.....und Tschüß ,wir sehen uns bald in der 2.Liga.
Nur der RWE.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 00:45 - Malocher74

Ganz davon ab besteht das "Problem" ja nicht erst seit heute, verloren wurde die Saison schon weitaus früher. Und selbst mit einem Sieg wäre nichts gewonnen worden wenn man realistisch ist.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 00:29 - Bayerischschalke

@K.P.Schmidt
Vollidioten. Absolut richtig. Was haben die denn heute erwartet? Alle 4 Gegentore wären eigentlich ziemlich leicht zu verteidigen gewesen, aber so ist es nun mal, wenn der Gegner die besseren Spieler hat.
Sind es wirklich diese Typen, die alles für Schalke geben??? Das ist ganz bestimmt keine Ausnahmesituation, Nachsicht wäre total fehl am Platz.
Wer hat eigentlich Schalke jahrelang, Jahrzehnte lang, in die
" Scheiße " geritten.
Es heißt doch immer, der Fisch stinkt vom Kopf her. Wo ist eigentlich bei Schalke 04 e.V. der Kopf???
Ich nehme mal an, diese Vollidioten sind zumindest teilweise wohl auch noch Mitglieder und geben die Richtung im e.V. mit an? Dann wäre eine Ausgliederung, wie auch immer, ein einziger Segen für Fussball Schalke....

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 00:24 - nilei

@moses
Ja, das stimmt. Andere dürfen einmal dahin schnuppern, wo der S04 hinge...... hat. Aber nur vielleicht....
Glückauf.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 00:13 - roadrunner74

@Moses: Ja, da wirst du wahrscheinlich richtig liegen. Ich gönne es jedenfalls dem VfL!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

20.02.2021 - 23:37 - Schalker1965

Grundsätzlich würde ich Fans, die in der Vergangenheit ihren letzen Euro (und heute ihr letztes Hemd) für diesen FC Schalke gegeben haben, nicht derart abwertend bezeichnen. "Vollidioten" sind vielmehr diejenigen, die Schalke über Jahre hinweg in die Scheiße geritten haben. Fans haben das Recht, ihre Meinung kundzutun, in guten aber erst Recht in schlechten Zeiten. In der Tat sollte das in Coronazeiten unter Beachtung der geltenden Hygienevorschriften und vor allem gewaltfrei erfolgen. Aber die Nerven liegen hat blank, so dass in dieser Ausnahmesituation ein wenig Nachsicht durchaus angebracht ist. Dank des beonnenen Polizeieinsatzes war die Lage stets unter Kontrolle.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

20.02.2021 - 23:35 - Moses

@Roadrunner
Macht nichts, es wird andere Derbys im Revier geben.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

20.02.2021 - 22:32 - roadrunner74

Tja...es tut mir sehr leid lieber BxB ...auf das nächste Derby gegen uns dürft ihr wohl lange warten!
Wir sind dann mal weg!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

20.02.2021 - 22:31 - K.P.Schmidt

Fans ???? Für mich Vollidioten.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.