Am Freitagabend kehrte Sven Demandt mit der SpVg Frechen an seine alte Wirkungsstätte nach Mönchengladbach zurück. An einem weiteren seiner Ex-Klubs ließ der 55-Jährige jedoch kein gutes Haar.

RL West

Sven Demandt kritisiert RWE: "Es ist jedes Jahr dasselbe!"

Fabian Kleintges-Topoll
08. August 2020, 10:09 Uhr
18 Monate war Sven Demandt Trainer bei RWE. Foto: Thorsten Tillmann

18 Monate war Sven Demandt Trainer bei RWE. Foto: Thorsten Tillmann

Am Freitagabend kehrte Sven Demandt mit der SpVg Frechen an seine alte Wirkungsstätte nach Mönchengladbach zurück. An einem weiteren seiner Ex-Klubs ließ der 55-Jährige jedoch kein gutes Haar.

Von 2008 bis 2015 arbeitete Sven Demandt für Borussia Mönchengladbach, zunächst in der A-Jugend, später war er für die U23 zuständig. Genau gegen die ging es für den erfahrenen Trainer zum Wochenendbeginn mit seinem aktuellen Verein. Seit einem Jahr steht Demandt nun schon beim Mittelrheinligisten SpVg Frechen an der Seitenlinie. Nach der 0:2-Niederlage beim Regionalligisten machte der 55-Jährige einen entspannten Eindruck. "Ich bin nicht unzufrieden mit dem Auftritt. Der Gegner hat natürlich eine Menge Qualität. Dafür haben wir es ordentlich gemacht."

Nach Platz neun in der abgebrochenen Saison hofft der Trainer in Zukunft auf eine ähnliche Platzierung. "Ein Platz im oberen Drittel wäre sicherlich in Ordnung", sagte Demandt. Damit würde sich einer seiner Ex-Klubs definitiv nicht zufrieden geben. Die Rede ist von Rot-Weiss Essen. Mit dem neuen Trainer Christian Neidhart startet RWE ab September den nächsten Anlauf in Richtung der lang ersehnten Rückkehr in den Profifußball.

Demandt: „Es denken immer alle, sie wären kein Regionalligist!“

Demandt, der selbst von April 2016 bis Oktober 2017 an der Hafenstraße das Sagen hatte, wusste am Freitagabend ganz genau, wie er die Lage der Essener zu bewerten hatte. "Was soll ich dazu noch sagen. Es ist doch jedes Jahr dasselbe. Sie wollen hoch und im Zweifelsfall gehen sie nicht hoch", wurde der 55-Jährige deutlich. Das Problem liege klar in der zu hohen Erwartungshaltung des ehemaligen Bundesligisten.

"Es denken immer alle, sie wären kein Regionalligist, sondern immer noch Zweitligist. Wenn sie sich darauf nicht einlassen, wird es eben schwierig. Oder sie müssen eben Spieler holen, die zweite Liga können. Nur die haben sie ja auch nicht." Klare Worte von Sven Demandt, der ab September in seine zweite Saison mit der SpVg Frechen geht.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

09.08.2020 - 17:54 - Doc RWE

Wenn das alles so stimmt was man hier so ließt. Schlechtes und zu wenig Training.
Der hätte doch viel früher seine Papiere kriegen müssen der Herr Demandt. Das geht ja fast schon in Richtung Arbeitsverweigerung.

09.08.2020 - 16:04 - Platzwart_sein_sohn

Wie schon mehrfach von anderen gesagt, er war der schlechteste. Wer eine Mannschaft unter Profibedingungen 3 mal die Woche nur für 50 Minuten trainieren lässt muss jetzt nicht seine Fresse aufmachen. Wenn es geregnet hat wurde das Training abgebrochen oder garnicht erst damit begonnen. Der Mann sollte man nicht als Trainer bezeichnen.

09.08.2020 - 13:07 - Brauer

Einen Profitrainer der nicht mit Gegenwehr des Gegners rechnet muss man nicht in fachlicher Hinsicht nicht wahrnehmen.
Zur Kenntnis nehmen kann man aber das Nachtreten.

Als Trainer schlecht und dann noch ein mieser Charakter!

09.08.2020 - 10:43 - Ostwestfale

Narzisstische Persönlichkeitsstörungen sind bei dir in der Tat auszumachen, LOG. Da haste dir mal wieder den Spiegel selber vorgehalten. Sportliche Grüße!

09.08.2020 - 10:24 - derdereuchversteht07

Einige wenige sollten bei diversen Abschweifungen einfach nur entfernt werden.
Das gilt natürlich auch fürs Stadion.
Der ein oder andere passt einfach nicht hier hin.
Na ja, ein aussortieren hat wohl schon vor einiger Zeit stattgefunden.
Vielleicht sollte man den Besen noch einmal rausholen.

09.08.2020 - 01:42 - ata1907

Ich will so'n Scheiß nicht hören!.
68er Verdienstorden,... Schwachsinn!

Und der Beitrag von 00:18 zeugt von einem extrem engstirnigen Weltbild, welches nicht mehr zwischen 2020 und 1933 unterscheiden kann.

Jämmerlich.

09.08.2020 - 00:18 - lapofgods

Größenwahnsinnige Selbstüberschätzung hat sicher nichts mit einem positiven Menschenbild zu tun sondern mehr mit Selbstherrlichkeit. 33er - wie der Ganzrechtsaußenverteidiger - die so stolz auf ihre Selektion zwischen wertem und unwertem Leben waren, waren nun wirklich für ganz andere Dinge bekannt. Berüchtigt. Gefürchtet. Verurteilt. Zurecht.

08.08.2020 - 23:36 - Außenverteidiger

Oh Lappi. Bitte nicht so intolerant. Steht ihr Linken nicht auf ein positives Menschenbild und müsstet den "größenwahnsinnigen" Anhängern einen 68er Verdienstorden schenken? ;)

08.08.2020 - 22:35 - lapofgods

Und was genau ist daran falsch? Die größenwahnsinnige RWE-Anhängerschaft gibt seit 10 Jahren vor jeder Saison an wie ne Tüte voll Mücken um dann festzustellen, dass die völlig überschätzte Mannschaft auch so spielt. Daran waren jedes Jahr auf's neue alle anderen Schuld nur nicht die Experten, die die selbstherrliche Prognose vor der Saison abgegeben hatten.

08.08.2020 - 15:58 - Red-Whitesnake

.... sprach' der Kühlschrank mit super frost.
Oder... der Icecrusher.
Swennie lass' gut sein und konzentriere dich auf deinen Club.
Wenn es wirklich so gesagt wurde, dann ist das auch keine Neuigkeit mehr.

08.08.2020 - 15:52 - fussballnurmi123

Herr Demandt hat offenbar nicht wahrgenommen, was vor dieser Saison alles anders als in den Vorjahren ist:
1. Dieser Kader ist mit Abstand der stärkste seit vielen Jahren und meines Erachtens in der Regio West die Nr. 1.
2. Der Kader ist nicht komplett neu zusammengestellt, sondern bereits eine Saison zusammengewachsen und punktuell nur massiv in der Qualität verstärkt worden.
3. Die Konkurrenz schwächelt. Rödinghausen hat diese Saison nicht die Qualität für ganz oben, Verl ist weg, Münster muss sich nach dem Abstieg erst einmal finden. Bleiben die Zweitvertretungen, allen voran BVB II. Die tippe ich auf Platz 2.
4. Wir haben einen aufstiegserfahrenen Trainer, der das in Meppen bewiesen hat.
Vier gute Gründe, warum es dieses Jahr anders aussieht, Herr Demandt!

08.08.2020 - 15:25 - Doc RWE

Also ich hab jetzt vor dieser Saison das erste mal klip und klar gelesen das der Vorstand vor der Saison sagt das wir Meister werden wollen . In den letzten Jahren wurde das nie so klar kommuniziert in der Öffentlichkeit.
Was wir Fans hier schreiben ist unser wunsch das es wieder nach oben geht. Wir sind aber nicht das offizielle Presseorgan des Vereins.
Dann viel Spass beim Wdr Nathan. Wir sind zeitgleich meistens anderweitig beschäftigt mit Rot Weiss Essen. Da kann man sich nicht noch mit Nebensächlichkeiten beim Dritten Programm befassen.

08.08.2020 - 15:21 - TS2207

Wieso war er dann überhaupt in Essen, er konnte nichts bewegen!! Er gehörte zu den Schlechten Trainern in Essen, der sollte besser ruhig sein, hab sein Training oft gesehen, was man so Trainieren nennt! Also lieber Sven, besser mal die Klappe hat!!

Nur der RWE

08.08.2020 - 15:19 - ata1907

Oh, Nathan der Weise...?
Auf Wiedersehen und gute Reise. Damit der Eintrag überhaupt Sinn macht.
Sehr schön auch, von den "Kickern vom Balseneysee" zu sprechen.
Hauptsache bald gibt's wieder Profifußball vom MSV Duisburg und vom KFC Uerdingen.

Ich weiß, die Sonne ist heute unbarmherzig, was so einen Beitrag auch entschuldigen dürfte.

08.08.2020 - 15:13 - Außenverteidiger

Oh Nathan. Die Loser oder die Menschen? Nicht so abwertend dem Menschen gegenüber. ;)

08.08.2020 - 14:48 - Nathan

Da hat der Sven Demandt doch Recht seit 2008 Krebsen die Kicker vom Baldeneysee in der Regionalliga rum.
Anspruch und Wirklichkeit sehen anders aus. Jedes Jahr reden die Loser vom Aufstieg in die dritte Liga und spielen dann seit 12 Jahren hintereinander auf den Kuhweiden in der Provinz. Profi Fussball kommt demnächst wieder im WDR mit dem MSV Duisburg und dem KFC Uerdingen

08.08.2020 - 14:24 - Sch'tis

...sagt der mit schlechteste Trainer den wir je hatten !!!

08.08.2020 - 14:11 - Doc RWE

Das einzig positive was mir zu Demandt noch eingefallen ist , das er wohl unbedingt den Pröger wollte . Der dann ja auch kam.
Dachte bis grade immer noch ich wäre zu blöd damals gewesen Demandt sein Spielsystem zu erkennen und auch zu verstehen. Ostwestfale schrieb ja es gab kein System. Hab ich damals also anderthalb Jahre umsonst gerätselt was die da unten machen und was der Plan eigentlich ist.

08.08.2020 - 12:59 - verleihnix

Sven wer? Etwa der Typ, der seinen Trainingsanzug spazieren getragen hat und bei dessen Training Spieler und Zuschauer fast eingepennt wären? Hat hier kräftig abkassiert und macht jetzt die Backen auf??

08.08.2020 - 12:54 - Moses

„Oder sie müssen eben Trainer holen, die Frechen 20 können.“ Wer tief gefallen ist, sollte mal nicht so vorlaut sein..., kleiner Sven, Du verstehen...?

08.08.2020 - 12:31 - Jack D.

Wir haben nicht mit der Gegenwehr des Gegners gerechnet. Sven Demandt

08.08.2020 - 12:28 - Außenverteidiger

Volle Zustimmung. Dazu gehören auch bessere Trainer. Er und viele seiner Spieler, zocken in durchschnittlichen Regioteams oder in der Oberliga. Da hat er wohl die Situation ausgenutzt, viel Geld verdient und auf dem Papier wenig geleistet. Die Pokalspiele mal außen vor gelassen.

Fans dürfen Erwartungen und Träume haben. Wir brauchen einfach Spieler mit Rückgrat. Spieler wie Pröger, die nach oben wollen und uns als Sprungbrett sehen. Wer bei uns, in der vierten Liga die Entstation sieht, ist im Profisport verkehrt. Mit Uhlig, Nowak und Titz haben wir auf Profitum umgestellt. Die jetzige Truppe wird mit dem Neidhart wird den Kampf beenden. :)

08.08.2020 - 12:13 - Achimmer

Demandt,schau in de Spiegel und hinterfrage dich mal selbst.Sie sollten sich schämen.Wag dich bloß nicht noch mal zur Hafenstraße zu kommen

08.08.2020 - 12:11 - chippolueg

Oah...ganz üble Angriffsfläche, Herr Demandt! Gerade der, der im Glashaus sitzt! Klar, er hatte nicht das Material um "hoch" zu können. Aber ist das der Grund, der Nichtsnutzigste und faulste Trainer aller Zeiten an der Hafenstrasse gewesen zu sein?!

08.08.2020 - 12:09 - Achimmer

Dieser Demandt.ich sehe ihn heute noch ackselzuckend vor der Haupttriebüne rummspringen.Dieser Trainer hat nie Qualität besessen. Mit seiner Trainerqualität wird nie ein Verein schaffen Aufsteigen.dieser Demandt war eine reine Katastrophe. Das Training oft angeschaut,schlimm.nie wird ein Spieler bei ihm besser.ein Absahner hoch 3.

08.08.2020 - 12:01 - cantona08

Dass ne Erwartungshaltung bei den Fans da ist, dürfte landauflandab allen Sportbegeisterten bekannt sein. Es geht nur darum, dass ein Team samt Trainer diese Erwartungshaltung erfüllen kann. Die Rahmenbedingungen haben sich seit Demandt verbessert. Jetzt muss nur noch der Aufstieg her.
Fußball kann ja so einfach sein....

08.08.2020 - 12:00 - derdereuchversteht07

"Was soll ich dazu noch sagen. Es ist doch jedes Jahr dasselbe.
Na ja, da hat er nicht ganz unrecht. Wir als Fans fühlen uns ja auch so als ob es jedes Jahr das selbe ist.

Sie wollen hoch und im Zweifelsfall gehen sie nicht hoch", wurde der 55-Jährige deutlich.
Auch da hat er ja nicht ganz unrecht.

Das Problem liege klar in der hohen Erwartungshaltung des ehemaligen Bundesligisten.
Das ein Verein wegen der hohen Erwartungshaltung nicht aufsteigt gehört aber definitiv ins reich der Fabeln Herr Demandt.
Diese Aussage haben sie ja auch nicht das erste Mal von sich gegeben.
Heißt im Endeffekt das Problem sind immer die anderen nie sie selbst.
Wenn sie sich ihre Vita anschauen sagt die aber was anderes aus.
Es geht für sie weiter nach unten.
Wenn es dann immer nur die anderen sind wird sich da wohl auch nichts dran ändern. Übrigens, Aufstieg bzw. Erfolg hat „immer“ etwas mit Qualität zu tun.
Das betrifft die Leitungsebene (Vorstand usw.), Trainer und Trainerteam genauso wie Spieler und Fans.

08.08.2020 - 11:59 - MonteVesko

Der Demandt trainiert jetzt da , wo er hingehört! Für mehr reicht es nicht was sein können angeht! So emotionslos hab ich noch keinen RWE Trainer erlebt, gerade bei uns muss du Emotionen zeigen, die Fans mitnehmen! Er war bei uns klar fehl am Platz, hatte mir damals mehr erhoftt, abber schnell festgestellt, das es nix wird mit ihm.
Die Aussage hat er nur getroffen, weil er jetzt gerne RWE Trainer wäre mit so einem Kader, bischen Neid ist dabei!
Soll mal vor deer eigenen Haustüre gucken, bevor er sich über andere Vereine eine Meinung bildet!
Auf nie mehr wiedersehn

08.08.2020 - 11:46 - Ostwestfale

Richtig Leute, Sommerloch. Wer weiß, in welchem Kontext diese Aussage getätigt wurde, der Sinn und Zweck der Verwendung ist uns aber doch wohl klar.
Demandt als „Schlaftablette“ zu bezeichnen, ist für mich kein Kriterium. Das zielt auf die alte Mär ab, ein Trainer sei insbesondere in Essen nur ein guter Trainer, wenn er hochemotional die Seitenlinie lang tigert. Mit demselben Vorwurf wurde Uwe Neuhaus etikettiert, der egal, wo er gearbeitet hat, meistens auch langfristig erfolgreich gearbeitet hat. Also Vorsicht. Seine Art war nicht das Kriterium, was Demandts Arbeit bei RWE kritikwürdig machte. Ich persönlich habe bei ihm nicht im Entferntesten ein Spielsystem ausmachen können und in der Tat entwickelte er keinen Spieler weiter. Im Gegenteil, einen Leroy Kwadwo hielt er nicht für regionalligatauglich und der durfte nach einem halben Jahr gehen, anschließend schaffte der anderswo den Durchbruch als Stammspieler der Dritten Liga und ist jetzt in der zweiten angekommen. Zusätzlich sollte sich auch Demandt vor Pauschalisierungen hüten. Ich persönlich weiß sehr genau, wo RWE steht und vor allem stand die letzten Jahre. Letztes Jahr um die Zeit habe ich geschrieben, Rödinghausen wird Meister werden, was dann auch passiert ist. Dieses Jahr sage ich, RWE wird Meister, weil die Voraussetzungen ohne wenn und aber da sind. Das lasse ich mir nicht zum Vorwurf machen. Weder von Extrainern, noch von anderen Fanlagern.

08.08.2020 - 11:45 - F.C.Knüppeldick

@ fußballnurmi 123

Er hat mit Sicherheit Recht! Das ist das,was ich auch immer gesagt habe,wenn ich bei euch mal vorbei geschaut habe,die letzten Jahre:Da fällt fast überhaupt keiner auf.Zeiger aufgrund seiner Größe,aber wenn du ihn ein paar Spiele gesehen hast,dann hat man erstmal gesehen,was für ne Gurke der war.Ganz klare Managerfehler in der Kaderzusammenstellung sind da gemacht worden.Und ob das so sinnvoll ist,mit Wolters als Co weiter zusammen zu arbeiten,bezweifle ich auch.Den hätte ich schon vor ein paar Jahren rausgeworfen!

08.08.2020 - 11:36 - fussballnurmi123

Er hat im Blick auf die Vergangenheit sicher nicht unrecht. Woher er aber die Gewissheit nimmt, dass das immer so weitergeht, erschliesst sich mir nicht.

08.08.2020 - 11:32 - Gregor

Wie hier schon geschrieben „Scheiss Sommerloch“.
Ein halbwegs guter Fussballer ist noch lange kein guter Trainer. Das hat Demandt bei seinen bisherigen Trainerstationen unter Beweis gestellt. Unter diesem Aspekt bewerte ich auch seine Aussage zu RWE.

08.08.2020 - 11:28 - Du schöner RWE

sechs, setzen. Die größte Schlaftabletten.

08.08.2020 - 11:18 - RWE51

Die 7 Jahre bei Gladbach waren auch nicht so dolle, aber das Gehalt stimmte eben. Bei uns hat er keinen Spieler verbessert, da waren doch Leute die heute höherklassig spielen, aber nicht vom Können eines -Demandt profitiert haben. Für mich war er wie gesagt auch die Abzockende Schlaftabelette!

08.08.2020 - 11:00 - Red1907

Verstehe Demandt ich ehrlich gesagt auch nicht. Wenn man es nicht jedes Jahr wieder versuchen würde, könnte man es auch ganz sein lassen...
Nur weil Gladbach kein Meister wird, hat man den Verein doch auch nicht aufgelöst!

08.08.2020 - 10:57 - Puma1907

Als trainer hat er doch gar nichts erreicht.

08.08.2020 - 10:48 - elfmeterkiller

Herr Demandt sie können nicht ein mal Training.
So wenig und so einfallslos unter ihrer Führung habe ich RWE noch nie trainieren sehen .
Sie haben das ganze Unterfangen RWE nicht ernst genommen und sich wohl jeden Monat darüber kaputt gelacht wenn sie ihre Gehaltabrechnung bekommen haben.
Für Nichts.
Und jetzt noch nachtreten. Unsauberer Stil. Schämen Sie sich.

08.08.2020 - 10:44 - TorschreiRWE

Das sagt die Schlaftablette Sven Demandt. Habe noch nie so einen lahmen Trainer erlebt . Seine einschläfernde Kommunikation und Körpersprache waren ja unerträglich. Naja Kühlschrank eben :-)

08.08.2020 - 10:43 - RWEimRheingau

Wenn das seine Meinung ist, aber vielleicht reflektiert er mal seine eigenen Leistungen als Trainer und kümmert sich um seinen jetzigen Verein. Alles Gute Sven, aber nicht mehr in Essen!

08.08.2020 - 10:33 - Ballaballa52

Wo er recht hat hat er recht...auch wenn‘s für die Fans wehtut! Docrwe, richtig lesen! Da steht...‘oder sie müssen Spieler holen, die 2. Liga kennen‘ und nicht das sie die schon haben! Schön bei der Wahrheit bleiben, nur so wird man es irgendwann schaffen mit der 3. Liga, auch wenn für mich die Regionalliga trotzdem interessanter ist und es eigentlich erst bei Liga 2-so wie früher- richtig mit Profifußball losgeht...naja und dann noch die zweitvertretungen, die den wahren Fußball noch mehr entfremden...

08.08.2020 - 10:29 - Doc RWE

Hab mirs noch mal durchgelesen. Sie müßten Spieler holen die die zweite Liga kennen. Lesefehler von mir.
Jeden seine Meinung.
Aber er hat ja als Trainer auch nichts weltbewegendes bewegt der Demandt. War zugegeben auch weniger Geld da. Aber wenn er so wenig vom Verein und seoben Ansprüchen gehalten hat, Hätte er ja auch von selber gehen können. Hat er ja auch nicht gemacht.

08.08.2020 - 10:26 - Ronaldo20

Da merkt man das er keine Ahnung hat und warum er aus der 3 Liga nach paar Monaten wieder weg war
Oberliga vielleicht

08.08.2020 - 10:22 - grete

Wäre bestimmt noch gerne Trainer in Essen .

08.08.2020 - 10:16 - woddy

Scheiß Sommerloch da braucht man Reissäcke!

08.08.2020 - 10:15 - Doc RWE

Sie kaufen Spieler die die zweite Liga kennen. Aber die haben sie ja auch nicht.
Hä? Ich verstehe diese zwei Sätze nicht Herr Demandt.