Eintracht Braunschweig hat es geschafft: Durch einen 3:2-Erfolg gegen Waldhof Mannheim haben die Niedersachsen die Rückkehr in die 2. Bundesliga perfekt gemacht. Aufstiegstrainer Marco Antwerpen ließ es sich nicht nehmen, eine MSV-Legende zu

3. Liga

Braunschweig: Der Aufstiegstrainer stichelt gegen MSV-Legende

02. Juli 2020, 08:54 Uhr
Marco Antwerpen und Eintracht Braunschweig haben es geschafft: Die Niedersachsen kehren in die 2. Bundesliga zurück. Foto: dpa

Marco Antwerpen und Eintracht Braunschweig haben es geschafft: Die Niedersachsen kehren in die 2. Bundesliga zurück. Foto: dpa

Eintracht Braunschweig hat es geschafft: Durch einen 3:2-Erfolg gegen Waldhof Mannheim haben die Niedersachsen die Rückkehr in die 2. Bundesliga perfekt gemacht. Aufstiegstrainer Marco Antwerpen ließ es sich nicht nehmen, eine MSV-Legende zu "grüßen".

Was war das nur für ein 37. Spieltag in der 3. Liga? Da unterliegen die Würzburger Kickers mit 1:5 bei Viktoria Köln, der FC Ingolstadt patzte gegen den 1. FC Magdeburg mit 0:2. Eigentlich war der Weg für den MSV Duisburg geebnet, um  sich einen Spieltag vor Schluss im Drittliga-Aufstiegsrennen zurückzumelden. 

Doch dann lief die Nachspielzeit in München - und es folgte der Schock: Der FC Bayern II glich die Duisburger 2:1-Führung aus und am Ende stand es 2:2. Der MSV kann nicht mehr direkt in die 2. Bundesliga aufsteigen und muss am letzten Spieltag Unterhaching besiegen und auf die anderen Plätze schauen. Eine alles andere als komfortable Situation für die Zebras.

Anders lief der Spieltag für Eintracht Braunschweig: Die Niedersachsen besiegten Waldhof Mannheim mit 3:2 und machten die Rückkehr in die 2. Bundesliga perfekt. Am späten Mittwochabend meldete sich Aufstiegstrainer Marco Antwerpen via WhatsApp bei einem RevierSport-Redakteur und hinterließ schöne Grüße für MSV-Legende Joachim Hopp. Antwerpens Worte: "Schöne Grüße an Hopp. Die Experten haben immer Recht", stichelte der 48-jährige Fußballlehrer der Braunschweiger Eintracht.

Was war passiert? Antwerpen hatte das RevierSport-Interview mit Joachim Hopp vom 17. Februar 2020 im Hinterkopf. Die Aussagen der Duisburger Vereinslegende wurmten den Trainer.

Hopp sagte damals zu den Aufstiegschancen des MSV: "Ich habe Ingolstadt in Duisburg gesehen und denke, dass der FCI auf Strecke stark genug ist, um Zweiter zu werden. Vor der Saison habe ich ja Eintracht Braunschweig und den 1. FC Magdeburg als große Konkurrenten für den MSV gesehen. Braunschweig und Magdeburg haben uns aber den Gefallen getan, dass sie die Trainer Marco Antwerpen und Claus-Dieter Wollitz verpflichtet haben. Da war ich schon erleichtert (lacht). Dritter können einige Klubs werden. Da kommen fünf, sechs Mannschaften in Frage. Wenn man mal drei, vier Spiele gewinnt, ist man wieder dran. Ich glaube überhaupt, dass es nie so einfach war, aus dieser Liga rauszukommen wie in dieser Saison. Wer wo am Ende landet, ist mir auch egal - Hauptsache der MSV Duisburg steigt auf."

Hopps Stichelei hatte sich Antwerpen gemerkt. Nun der Konter. Als Aufstiegstrainer hat er alle Karten auf seiner Seite...

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

02.07.2020 - 23:40 - Außenverteidiger

Also magst du deinen Bruder nicht? Lass das nicht an Braunschweig aus. Der Spiegel hat die Partyhochburg Braunschweig schön beschrieben.

02.07.2020 - 19:09 - das ailton

achim weber grüsse ich ebenfalls. lach mich immer schlapp wenn er seinen murks von soch gibt und immer mit einem landstreicher bart im gesicht.
tja passiert wenn man nix zu tun hat ausser labern

02.07.2020 - 19:06 - das ailton

ich mag Braunschweig überhaupt nicht. kotz. mein Bruder ist Eintracht fan. ich hasse seine art gerade mit mir über fussball zu sprechen. allerdings finde ich m.a. einen Top trainer

02.07.2020 - 17:05 - Ingo Thomas vom REWE

Und schöne Grüße an Achim Weber, lach.

Die RS Experten sind die besten!!!!!

02.07.2020 - 12:40 - Überdingen

Das ist doch mal witzig...und da können auch wir vom KFC drüber lachen.
Schön das der msv noch Hoffnung hat.Beim Scheitern kann man dann noch mehr lachen....oder einfach gratulieren.
Schaun wir mal ganz entspannt wie es weiter geht;)))

02.07.2020 - 11:46 - Außenverteidiger

Herzlichen Glückwunsch an Braunschweig und Antwerpen. Man muss gönnen können.
Keine Ahnung was mit Hopp los ist, aber Antwerpen ist ein richtig guter Trainer.

02.07.2020 - 10:08 - Spieko

Heute gibt es fast nur noch Experten.
Sie tummeln sich überall...es ist manchmal lustig, oft auch schaurig,
was sie von sich geben....und manche werden dafür noch fürstlich entlohnt

02.07.2020 - 09:56 - Underground

Die Retourkutsche find ich auch lustig. Aber bitte, Hopp ein Experte? Das ist der eigentliche Witz.

02.07.2020 - 09:19 - Spieko

Wer zuletzt lacht, der lacht am besten...
Schöne Grüße nach Braunschweig und Glückwunsch für einen tollen Endspurt!
Feiert alle schön!