Die Fußball-Regionalligamannschaft des FC Schalke 04 gab gegenüber RevierSport die Trennung von zehn Spielern bekannt. Derweil rücken vier U19-Talente auf.

Regionalliga West

Schalke U23: Diese 10 Spieler verlassen den Verein

30. Juni 2020, 15:38 Uhr
Auch Kapitän Christian Eggert erhält keinen neuen Vertrag bei der U23 des FC Schalke 04. Foto: Thorsten Tillmann

Auch Kapitän Christian Eggert erhält keinen neuen Vertrag bei der U23 des FC Schalke 04. Foto: Thorsten Tillmann

Die Fußball-Regionalligamannschaft des FC Schalke 04 gab gegenüber RevierSport die Trennung von zehn Spielern bekannt. Derweil rücken vier U19-Talente auf.

Lange, bis zum 26. Juni 2020, hatte es gedauert, bis die U23-Verantwortlichen des FC Schalke 04 ein öffentliches "Lebenszeichen" von sich gaben. Letzte Woche wurde dann die Vertragsverlängerung von Trainer Torsten Fröhling in trockene Tücher gebracht. Fröhlings Assistent bleibt Tomasz Waldoch.

"Torsten hat vergangenes Jahr maßgeblich zum Regionalliga-Aufstieg beigetragen und gezeigt, dass er der richtige Mann für die anstehenden Aufgaben ist", sagte Schalkes U23-Manager Gerald Asamoah. "Wir freuen uns, dass er uns für ein weiteres Jahr in der U23 erhalten bleibt."

Auch Kapitän Christian Eggert muss gehen

Nach der Vertragsverlängerung des Trainers geben die Schalker nun zehn Abgänge bekannt. Neben den Abgängen von Eric Gueye, dessen Abgang zur Reserve vom KSV Holstein Kiel schon länger feststand und Mike Jordan (SV Schermbeck) erhalten auch Christian Eggert, Philip Fontein, Berkan Firat, Randy Gyamenah, Jan Eric Hempel,  Sandro Plechaty, Jonathan Riemer und Umar Sarho keine neue Verträge auf Schalke.

Bitter dürfte es vor allem für Eggert sein. Der 34-jährige Kapitän und eingefleischte Schalke-Fan verlässt den Verein nach zwei Jahren wieder. 22 Spiele hatte Eggert, der aus Herne stammt und einst für die Schalker Jugend spielte, in der abgelaufenen Saison absolviert. In der Oberliga waren es 23 Begegnungen.

Warum die Spieler etwas länger auf die Entscheidung des Vereins warten mussten, erklärt S04-II-Manager Asamaoh gegenüber RevierSport. "Das hat bei uns länger gedauert, weil ich nicht der Typ bin, der die Jungs per Handy oder WhatsApp verabschiedet. Wir wollten mit jedem Spieler noch ein persönliches Gespräch führen und ihnen alles erklären. So habe ich mir das als Spieler früher auch gewünscht."

Aktuell stehen zwölf Spieler unter Vertrag

Derweil wird Schalke U23 in der kommenden Saison auf die Dienst von vier hoch veranlagten U19-Spieler setzen können. Joselpho Barnes, Brooklyn Ezeh, Matthew Hoppe und Erdem Canpolat gehören zur Serie 2020/2021 zum Regionalliga-Kader. Hinzu kommen mit Jonas Hofmann, Fatih Candan, Fabian Lübbers, Blendi Idrizi, Sören Ahlers, Jason Ceka und Nick Taitague sieben Spieler, die noch gültige Arbeitspapiere über den 30. Juni hinaus besitzen. Taitague besitzt gar einen Profivertrag auf Schalke.

"Neben den Spielern, die noch einen Vertrag haben, gibt es auch Jungs, mit denen wir schon Gespräche geführt und verlängert haben. Zudem kommen noch die genannten U19-Spieler hinzu, die einen Vertrag für die nächste Saison besitzen", erklärt Asamoah die Kaderplanung.

Fragezeichen stehen noch hinter der Zukunft von: Krystian Wozniak, Michael Zadach, Calvin Brackelmann, Phil Halbauer, Janis Grinbergs, Björn Liebnau und Jan-Luca Schuler.

Hier erhalten Sie alle News rund um die Regionalliga West

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

01.07.2020 - 08:59 - Lokutus

@ Vok
Warum sollte ? Rudern doch viele schon zurück und starten mit einer neuen "Zweiten"

Zitat:
Fragezeichen stehen noch hinter der Zukunft von: ->"KRYSTIAN WOZNIAK"<-, Michael Zadach, Calvin Brackelmann, Phil Halbauer, Janis Grinbergs, Björn Liebnau und Jan-Luca Schuler.
Sososo....Nebenjobs also.......;-)

30.06.2020 - 20:12 - Vok

Wie die 2. Mannschaft wird nicht aufgelöst?