Das kommt jetzt doch überraschend: Die Sportfreunde Lotte müssen sich für den Saison-Endspurt in der Regionalliga West einen neuen Trainer suchen.

Regionalliga West

Lotte verliert Trainer! Atalan wechselt in die 3. Liga

25. Februar 2020, 14:08 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Das kommt jetzt doch überraschend: Die Sportfreunde Lotte müssen sich für den Saison-Endspurt in der Regionalliga West einen neuen Trainer suchen.

Wie RevierSport exklusiv erfuhr, ist Ismail Atalan neuer Trainer des Halleschen FC. Dieser hatte sich erst am Montagabend von seinem bisherigen Coach Torsten Ziegner getrennt

UPDATE: Halle hat um 15 Uhr die RevierSport-Meldung bestätigt.

"Dieser Schritt ist uns nicht leicht gefallen, zumal Torsten Ziegner maßgeblichen Anteil daran hat, dass der HFC eine großartige Saison 2018/19 und eine tolle Hinrunde in der laufenden Spielzeit absolviert hat. Aber die jüngsten Ergebnisse mit sechs Pflichtspielniederlagen in Folge seit der Winterpause inklusive Pokalaus haben Vorstand, Verwaltungsrat und Sportdirektor zu der Überzeugung kommen lassen, dass die Mannschaft einen neuen Impuls benötigt“, erklärte Präsident Jens Rauschenbach auf der Internetseite des HFC.

Atalans Auftrag: Die 3. Liga zu halten

Nun soll der 39-jährige Fußballlehrer Atalan den HFC vor dem Abstieg in die Regionalliga Nordost bewahren. Um 15 Uhr wird der gebürtige Kurde beim Halleschen FC offiziell auf einer Pressekonferenz vorgestellt. Halle reist am kommenden Wochenende zur SG Sonnenhof Großaspach.


Atalan begann seine Trainerkarriere beim 1. FC Gievenbeck II. Über Davaria Davensberg und Roland Beckum ging es für ihn zu den Sportfreunden Lotte, die er in die 3. Liga und ins DFB-Pokal-Viertelfinale führte. Hier war gegen Borussia Dortmund Endstation. 

Im Sommer 2017 wurde er Trainer des VfL Bochum. Nach nur drei Monaten wurde Atalan an der Castroper Straße entlassen. Im April 2019 kehrte der Familienvater, der in Senden lebt, nach Lotte zurück, stieg mit den Sportfreunden ab und belegt aktuell Platz neun in der Regionalliga West.

Die Trainerentlassungen in der 3. Liga in der laufenden Saison im Überblick

4. September 2019
entlassen: David Bergner (Chemnitzer FC)
neu: Patrick Glöckner

16. September 2019
entlassen: Sascha Hildmann (1. FC Kaiserslautern)
neu: Boris Schommers

25. September 2019
entlassen: Heiko Vogel (KFC Uerdingen)
neu: Stefan Reisinger/Daniel Steuernagel

28. September 2019
entlassen: Lukas Kwasniok (Carl Zeiss Jena)
neu: Rico Schmitt

5. November 2019
entlassen: Daniel Bierofka (1860 München)
neu: Michael Köllner

17. November 2019
entlassen: Christian Flüthmann (Eintracht Braunschweig)
neu: Marco Antwerpen

1. Dezember 2019
entlassen: Sven Hübscher
neu: Sascha Hildmann

16. Dezember 2019
entlassen: Oliver Zapel (SG Sonnenhof Großaspach)
neu: Mike Sadlo/Heiner Backhaus

22. Dezember 2019
entlassen: Stefan Krämer (1. FC Magdeburg)
neu: Claus-Dieter Wollitz

5. Februar 2020
entlassen: Rico Schmitt (Carl Zeisse Jena)
neu: Rene Klingbeil

12. Februar 2020
entlassen: Mike Sadlo/Heiner Backhaus (SG Sonnenhof Großaspach)
neu: Markus Lang

24. Februar 2020
entlassen: Torsten Ziegner (Hallescher FC)
neu: Ismail Atalan

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren

26.02.2020 - 13:27 - RWO84

"Nächste Saison gegen RWE" Der war gut^^
Titz wird bald frei, hab gehört der soll gut sein.

26.02.2020 - 06:18 - @Jane

wie immer auf den Punkt, Carlos ! Aus Halle kann er was machen. Guter Kader ! Abstieg kein Thema. Nächste Saison gegen RWE und KFC.

25.02.2020 - 19:53 - Carlos Valderrama

Keine Überraschung, Atalan ist ein guter Typ. Kein Wunder, dass der bei dem Frust in Lotte nicht hängen bleibt.
Es stellt sich überhaupt die Frage, welchen Sinn es hatte in einen Verein wie Lotte Abermillionen zu stopfen. Es war ja klar, dass das nicht lange gut gehen kann. Vereine wie Verl sollten noch mal genau darüber nachdenken, was sie das tun.

25.02.2020 - 19:04 - Rwe190778

Dieser Kommentar wurde entfernt.

25.02.2020 - 17:12 - Sch'tis

Wandervogel bleibt Wandervogel