13 Spiele hat Rot-Weiss Essen in der Regionalliga West noch vor der Brust. Sechs Punkte beträgt der Rückstand zum SC Verl, der nach dem Drittliga-Verzicht des SV Rödinghausen aktuell die Nase um den Kampf zur Aufstiegsrelegation in die 3. Liga vorne hat. RWE will Verl noch verdrängen.

Aufstiegskampf in RL West

So hoch wäre der RWE-Etat in der 3. Liga

25. Februar 2020, 09:51 Uhr
Essens Vorstand Marcus Uhlig (links) und Sportchef Jörn Nowak. Foto: Michael Gohl

Essens Vorstand Marcus Uhlig (links) und Sportchef Jörn Nowak. Foto: Michael Gohl

13 Spiele hat Rot-Weiss Essen in der Regionalliga West noch vor der Brust. Sechs Punkte beträgt der Rückstand zum SC Verl, der nach dem Drittliga-Verzicht des SV Rödinghausen aktuell die Nase um den Kampf zur Aufstiegsrelegation in die 3. Liga vorne hat. RWE will Verl noch verdrängen.

"Wir wollen mit Rot-Weiss Essen hoch! Wir haben Ziele, wir sind Sportler, und natürlich wollen wir hoch. Punkt. Wir wollen in dieser Saison in den beiden Wettbewerben, in denen wir noch vertreten sind, bis zuletzt um etwas spielen", betonte RWE-Vorstand Marcus Uhlig noch kurz vor dem Restrundenstart im Gespräch mit RevierSport.

Gesagt, getan: RWE startete mit zwei Siegen aus drei Spielen und ist dem Drittliga-Traum durch den Rödinghausen-Verzicht, den Derbysieg über Oberhausen und die Patzer von RWO sowie Verl am vergangenen Wochenende wieder ein kleines Stück näher gekommen. Bleibt die Frage: wie sehen eigentlich die RWE-Pläne für die 3. Liga aus?

RWE-Etat wäre fast doppelt so hoch wie der von RWO

Vor dem Derby RWE gegen RWO, das Essen mit 1:0 für sich entschied, hatte RevierSport noch mit RWO-Präsident Hajo Sommers über die Drittliga-Pläne der Oberhausener gesprochen. "Ein Etat unter vier Millionen Euro ist in der 3. Liga nicht akzeptabel. Man benötigt mindestens vier bis fünf Millionen Euro für den gesamten Verein, wenn man eine Chance haben will, dort zu bestehen. Sonst musst du in der 3. Liga nicht antreten", betonte Sommers.

Nach Aussagen des Präsidenten der Kleeblätter würde RWO im Fall des Aufstiegs bei einem Gesamtetat zwischen 4,5 und 5 Millionen Euro liegen.

Rot-Weiss Essen dagegen würde mehr Geld zur Verfügung haben. Nach RevierSport-Informationen sprechen wir hier von rund acht Millionen Euro. So hoch wäre der Drittliga-Etat von RWE. Davon würden rund vier bis fünf Millionen Euro in die Profi-Mannschaft investiert werden. RWE-Boss Marcus Uhlig will diese Zahlen gegenüber RevierSport nicht bestätigen: "Dazu machen wir zu diesem Zeitpunkt keine Angaben. Darüber sprechen wir erst, wenn es soweit ist. Und dann werden wir als erstes unsere Mitglieder über die geplanten Zahlen informieren."

Zum Vergleich: Der MSV Duisburg, aktueller Drittliga-Tabellenführer, ist mit einem Etat von vier Millionen Euro für die Profimannschaft in die Saison gegangen.


Bei den von RevierSport genannten Zahlen bleibt gegenüber RWO festzuhalten, dass Essen einen viel höheren Personal- und damit auch Kostenapparat zu bedienen hat. Ein Beispiel: Nach RS-Infos würde die Miete für das Stadion Essen, das der Essener Immobilien-Tochter GVE gehört, von 150.000 (Regionalliga) auf 600.000 Euro in der 3. Liga steigen.

Essen beschäftigt auch viel mehr Mitarbeiter als RWO - sei es im Team um die Mannschaft herum, auf der Geschäftsstelle oder im Nachwuchsleistungszentrum. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

29.02.2020 - 14:51 - RWE Lölle

Fränki. Von welchem Geld ist den die ganz neue Anlage an eurem schmucken Kanalstadion bezahlt worden ( Kunstrasenplätze ) Umzug von der Landwehr .Richtig aus dem Konjunkturpaket des Landes. Also von Steuergeldern. Aber das ist bestimmt wieder was anderes .Nimm deine Tabletten und leg dich weg

28.02.2020 - 17:19 - Überdingen

....wäre wäre wäre;)

27.02.2020 - 21:54 - derdereuchversteht07

"Dazu machen wir zu diesem Zeitpunkt keine Angaben. Darüber sprechen wir erst, wenn es soweit ist. Und dann werden wir als erstes unsere Mitglieder über die geplanten Zahlen informieren."

27.02.2020 - 07:49 - Anton Leopold

Zum Thema Welling:
Welling hatte keine Ahnung vom Fußball, was er immer zugegeben hat. Mit der Auswahl der Verantwortlichen hatte er deshalb keine gute Hand. Sein Versuch, sich mit Harttgen Kompetenz einzukaufen, ging daneben - für beide Seiten. Harttgens Karriere kam ja auch nicht mehr richtig in Schwung.

Ich bin nicht der Meinung, dass die Jahre der Stagnation allein Welling anzulasten sind. Welling musste erst neues Vertrauen schaffen. Dies hat seine Zeit gedauert. Vertrauen ist wichtiger als kurzfristiger Erfolg und ein volles Konto. Das Vertrauen in RWE war durch jahrezehntelange Inkompetenz verloren gegangen. Vertrauen wächst langsam und ist schnell verspielt. Nach der Insolvenz war RWE "verbrannt". Der Blick zu unseren Nachbarn Wuppertal, Wattenscheid oder Aachen zeigt, wie schwer es ist, den Neustart nach einer Insolvenz hinzulegen. Wer meint, Welling sei die Stagnation allein zuzurechnen, möge bitte schauen, wie es in den genannten Städten läuft. Aachen zum Beispiel zeigt, was passiert, wenn man weitermacht und nicht Bescheidenheit lebt und vorlebt.

Als Marketingmann war Welling m.E. der richtige Mann zur richtigen Zeit. Er schaffte es RWE als soziales Bindeglied im Essener Norden zu präsentieren. Die "Essener Chancen" gewährten Politikern eine Legitmation, den Verein zu unterstützen. Aus Marketinggesichtspunkten ein genialer Schachzug von Welling.

Die Stagnation in Kauf zu nehmen und das Vertrauen der Fans, der Essener insgesamt, der Politik und der Wirtschaft durch seriöses Wirtschaften zurückzugewinnen, war meines Erachtens die richtige Strategie. Meines Erachtens sind Leute wie Uhlig, Titz und Nowak nur deshalb bereit, überhaupt an der Hafenstraße 97a zu arbeiten.
Das Werben um neue Mitglieder war ein Erfolg. Wir haben uns verdoppelt. Hoch 3 hat bei den Kleinsponsoren ein "Wir-Gefühl" erzeugt, das es lange nicht gab.

Man kann, kurzes Fazit, alles negativ sehen, wenn man will; fair handelt, wer sich die Zeit nimmt, das ganze Buch zu lesen.

Zum Thema Steuern:
Würde jemand die Stadt Dortmund kennen, wenn es den BVB nicht gäbe? Gelsenkirchen hat das Problem, dass der Verein anders heißt. Köln hat seinen Dom und Frankfurt braucht die Eintracht nicht, weil es Finanzzentrum ist und dadurch per se im Fokus steht, aber sogar München profitiert von seinen Bayern. Bayern München dürfte bekannter sein als die Stadt selbst. Einzig Berlin braucht weder Hertha noch Union. "Willst Du eine Party feiern, bist Du in London richtig, willst Du eine Orgie, gehe nach Berlin", hieß es in den goldenen Zwanzigern des 20. Jh. Hat sich da was geändert?

Cronenberger hat es geschrieben: Ein erfolgreicher Fußballverein ist heutzutage das beste Aushängeschild. Essen hat es geschafft, mit der "Grünen Hauptstadt" weltweit Aufmerksamkeit zu bekommen, auch wenn sich dies in der lokalen Presse nicht so widerspiegelt - es ist aber eine Tatsache, dass die gesamte Weltpresse, insbesondere aus Staaten, die den Übergang von der Industriegesellschaft zur Dienstleistungsgesellschaft bewältigen müssen, sehr neugierig auf Essen geschaut hat. Das hat geholfen, um ein japanisches Unternehmen zur Investition zu bewegen und hilft auch bei der Vermarktung Essens als Gesundheitsstandort Nummer 1.
Wäre RWE jetzt noch ein erfolgreicher Verein, hätte man die Stadt viel stärker im Bewusstsein verankert, einen sich selbst verstärkenden Mechanismus erschaffen.

Es gibt also gute Gründe, seinen lokalen Fußballverein genauso zu fördern wie Opernhäuser, Theater, Philharmonien und Museen oder den Gruga-Park. Alles zusammen ist wichtig für eine Stadt. Zu unterscheiden sind ferner Bundes-, Landes-, und kommunale Mittel. Die Kommunen finanzieren sich bekanntlich aus einem Mix aus kommunalen Steuern wie der Gewerbesteuer und der Grundsteuer sowie aus einem Anteil an anderen Steuern, etwa der Einkommenssteuer der sie zahlenden Einwohner, die zwischen Bund, Land und Stadt geteilt wird.

Was die Stadt Essen aus ihrem eigenen Steueraufkommen an Mitteln für was auch immer bereitstellt, geht folglich Oberhausener nichts an. Was Essen ausgibt, wird Oberhausen ja nicht weggenommen.

Wenn sich Oberhausener darüber mokieren, dass die Stadt Essen den SC RWE unterstützt, klingt dies ein klein wenig irrational. Andere hier würden schreiben "neidzerfressen". Jeder gibt sein Geld nun einmal für etwas anderes aus. Und Essenern, denen das nicht passt, können ja nach Oberhausen ziehen, wenn es ihnen dort besser gefällt.

Oberhausen ist mir vor einigen Jahren aufgefallen, als es darum ging, ein Tochterunternehmen in NRW zu gründen. Oberhausen hatte einen Gewerbesteuerhebesatz, der einem schlicht den Atem verschlug. Viel zu hoch für viel zu wenig. Ein anderer Standort machte das Rennen.

Die Stadt Essen hat ein im bundesweiten Vergleich riesiges Gewerbesteueraufkommen. Dass die Stadt zeitweise aus Kassenkrediten lebt, liegt nicht am SC RWE sondern an der sozialen Struktur des Essener Nordens mit den vielen Langzeitarbeitslosen und der vor 30 Jahren getroffenen Entscheidung 65 GmbHs zu gründen, um öffentliche Aufgaben zu erfüllen.

Ebenso darf das Kuratorium der Folkwang-Stiftung genauso frei entscheiden wie es Bertold Beitz zu Lebzeiten als Testamentsvollstrecker von Alfried Krupp von Bohlen und Halbach durfte. Oberhausen hatte seinen Haniel, Essen seine Krupps - mit allen Vor- und Nachteilen.

Es gibt für Oberhausener also keinen sachlichen Grund, sich über Essener Kommunalpolitik zu mokieren. Es geht sie schlicht nichts an. Genauso wenig, wie Essener sich über Oberhausener Lokalpolitik erregen sollten.

Allen einen schönen Tag
Nur der RWE

26.02.2020 - 18:52 - Kleeblatt1904

Interessant. Der Steuerzahler finanziert den Spielbetrieb von RWE im Stadion von Essen also mit...

26.02.2020 - 12:56 - goleo

@Malocher 74
Bester Beitrag und auf den Punkt gebracht.

26.02.2020 - 12:40 - Ronaldo20

Übrigens das was Herr Welling verdient hat verdient auch Herr Uhlig Schwachsinn ihm das vorzuwerfen und übrigens muß das vom Aufsichtsrat genehmigt werden
Und auf der Mitgliederversammlung wurde Herr Welling immer zu 100% wiedergewählt
Ich weiß das er heute noch im Kontakt zum Vorstand steht

26.02.2020 - 12:28 - Ronaldo20

Mistfink hat vollkommen recht
Ohne Welling. Währen wir in der Bezirksliga da hatt er recht Welling hat den Weg vorbereitet für das was Heute geht
Wer hat denn Uhlig nach RWE geholt? Und hat ihn monatelang eingearbeitet .
Ohne Welling hätten wir keinen Uhlig und keinen Nowak und keinen Titz
DANKE Herr Welling für die gute Arbeit im Vorfeld

26.02.2020 - 10:25 - Malocher74

Was für ein sinnloser Artikel...

26.02.2020 - 08:03 - überholspur

@mistfink

"ohne Welling und Wrobel wären wir in der Bezirksliga"

Deinen Kommentar kann ich hier leider nicht unterschreiben ! Welling war ein beratungsresistenter Selbstdarsteller, der vom ersten Tag seines "regierens" ein fürstliches Gehalt bezogen hat. Wir waren schuldenfrei, hatten einen vollen Sponsorenraum und 8000 Zuschauer je Spiel. Und durch die Insolvenz hat uns Dr.Kebekus geführt und den vielen Sponsoren, die auf ganz, ganz viel Geld verzichtet haben können wir verdanken, dass es weiter ging. Welling - im Gespann mit Copilot Herrn Hülsmann - hat Verträge unterschrieben, Fristen verstreichen lassen, Leute vor Gericht gezogen, die vorher bei ihm das absolute Sagen hatten. Allein von den Abfindungen bestreiten andere Vereine, die vor uns in der Tabelle standen, eine ganze Saison. Rechnet man das Gehalt von Herrn Prof. dazu, ich darf nicht daran denken. Das hätte kein Verein in der 2. oder 3. liga überstanden . Unter Welling wäre kein Harfid oder Sascha Peljan aus dem Gebüsch gekommen - versprochen ! Darum die ganze Häme aus der Fußballwelt, darum 7 Jahre kein Stillstand, sondern Rückschritte.

mistfink, ich gehe einmal davon aus, dass du auch wie alle anderen hier rotweissen Blut in deinen Adern hast, deswegen haue ich diese Zeilen in die Tasten Das ist jetzt keine böse Ironie, sondern nur mal eine klare Stellungnahme zur zurückliegenden und aktuellen Situation !

Alles gute und nur der RWE....

25.02.2020 - 23:00 - Bierchen

Mir ist schon klar wo du 25% weniger hast.

25.02.2020 - 22:56 - wb.

besser nochma rechnen?

25.02.2020 - 22:46 - Du schöner RWE

Schön reicht mir, Franki.

25.02.2020 - 22:43 - RWEimRheingau

Halt die Fresse F51!

25.02.2020 - 22:42 - Du schöner RWE

Ja, passt.

25.02.2020 - 22:42 - wb.

daumen hoch, Du schöner RWE!
btw:für noch 30 jahre müsste ich mich
für eine zwischenzeit vereisen lassen..

25.02.2020 - 22:41 - RWEimRheingau

Ja, ein gutes Alter!

25.02.2020 - 22:41 - Du schöner RWE

Bierchen, sage ich doch, alles ehrenamtliche.

25.02.2020 - 22:40 - Du schöner RWE

60 Jahre auf dem Weg zum Greise..........

25.02.2020 - 22:39 - Bierchen

Nochmal für alle unterhaußener Ignoranten die uns hier die Mär vom
finanziellen Aschenputtel rot- weiß unterhaußen aufbinden wollen:

Mannschaftsetat Super- RWE 3,1 Millionen 19/20
Manschaftsetat unterhaußen 2,5 Millionen 19/20

Schon ein erstaunlicher Etat für einen Kappesverein der unterhalb der Wahrnehmungsschwelle spielt.

Und jetzt geht euch auf der unterhaußener Seite auf den Sack.

25.02.2020 - 22:37 - RWEimRheingau

100 Jahre und kein bisschen leise.......

25.02.2020 - 22:36 - Du schöner RWE

Ja, bin schon ein paar Jahre dabei. Haben mir aber noch mindestens 30 vorgenommen, will ja unsere Roten auch noch mal in der 1. Liga sehen. Allein der Gedanke lässt mich heute nur von Rot Weiss Essen träumen. Hoffentlich hupt keiner.

25.02.2020 - 22:32 - RWEimRheingau

Du schöner RWE

25.02.2020 - 22:31 - RWEimRheingau

Man musst Du schon alt sein!

25.02.2020 - 22:30 - RWEimRheingau

Was ist denn Dein Problem FanmitTelefonnr. hinten dran?

25.02.2020 - 22:29 - Du schöner RWE

Meine Güte da hat der RWO sogar mehr Sponsoren und sie sind trotzdem alle nur ehrenamtlich, als Teilzeitkräfte, oder als nie gesehende Arbeitnehmer in Unternehmen zu sehen. Ja, dann wird ja genug Geld da sein, um durchzustarten, vor allem bei diesen riesigen Zuschaueraufkommen. Und wir RWE-Fans sind immer so arg überheblich und freuen uns über ein volles Stadion, wie niederträchtig von uns. Wir sollten wie diese vorbildlichen RWO-Fans in Demut verharren. Nee mache ich nicht, ich bin so gerne RWE-Fan, ich liebe nur diesen einen Verein, bin euphorisch wenn es läuft und oft genug traurig und frustriert, wenn es nicht so läuft. Und dabei tut es so gut, Teil der großen RWE-Familie zu sein. Über 50 Jahre RWE-Fan, über 40 Jahre RWE-Mitglied und Dauerkarteninhaber und keinen Tag so richtig bereut. Und das hat mir so viele schöne Momente gebracht, unvergessene Relegationsspiele gegen Nürnberg und Karlsruhe, den Lothar, Willi Lippens, Horst Hrubesch, Frank Mill und Frank Kurth, Gänsehautfeeling, Adiole, Opa Luschekowski, Lipinski Goal gegen 04, tolle Aufstiegsrunden, Nobbi Fürhof, Mathias Herget, Erwin Koen und Helmut Rahn, Glockenhorst, Sandy, Frank Mono Malz, geile Pokalspiele in voller Hütte, das unvergessene GMS, und und und. Oh wie bist du schön, du schöner RWE.

25.02.2020 - 22:20 - goleo

Ist das ein RWE oder ein RWO Artikel? Mal drüber nachdenken...

25.02.2020 - 22:18 - wb.

@goleo:
du nimmst dir gerade rechte raus, die du anderen versagen willst.
ich zitiere:"bitte kommentare auf der seite eures rwe-fanzine's
schreiben!"
nur mal zur erinnerung.
so etwas nennt man widersprüchliches verhalten.

25.02.2020 - 22:18 - Fan4809070402

Man sollte hier einigen einfach mal ne Rassel bringen.....Schlimm. Meiner ist größer, meiner dicker,ich hab mehr,nein ich.... Rheingau,Westen,Ronaldo

25.02.2020 - 22:03 - RWEimRheingau

War ja klar, dass Du Vogel wieder hetzen musst, fehlt nur noch Dein Bruder aus dem Westen.

25.02.2020 - 22:02 - Anton Leopold

Folkwang Stiftung - RWE ist schützenswertes Kulturgut!

25.02.2020 - 22:01 - goleo

Alles höher, breiter, schneller in Essen. Mega. Und was hat es bis jetzt gebracht...Interessanter hätte, wäre, wenn Artikel, würde RWE eventuell aufsteigen. Ich frage mich nur , was soll der Vergleich zu RWO und was will der Autor damit bezwecken?

25.02.2020 - 21:42 - Anton Leopold

RWO-Oldie
Wenn Du Dich wirklich dafür interessierst, ob wir "die Kohle raushauen" - Ray hat Dich zum Kaffee eingeladen und erklärt Dir die Verhältnisse.
Warum nimmst Du die Einladung nicht an? Da erfährst Du Fakten und musst nicht Gerüchten eines bekannten Psychos Glauben schenken.

25.02.2020 - 21:36 - Doc RWE

Das habe ich doch geschrieben Rwo Oldie. Die meisten Attacken hier in diesem Forum kommen doch von Oberhausener Seite gegen uns. Da braucht ihr euch nicht wundern das man auch mal zurück attackiert. Habe nie bestritten das Oberhausen gut Arbeitet. Aber ihr tut immer so als ob in Essen der 10fache Etat da ist als in Oberhausen. Wenn das nicht nach Neid aussieht,was ist es dann. ? Macht euer Ding und wir machen unser Ding und gut ist.

25.02.2020 - 21:30 - RWEimRheingau

Ich finde es schon interessant wie sich hier alle User Gedanken über unsere Finanzen machen. Leute wo ist denn das Problem, wie wollt ihr denn alle beurteilen was bei uns aus dem Fenster geschmissen wird? Ja, wir können und geben mehr Geld aus als in vergangenen Zeiten und ja irgendwann wird vielleicht eine Kosten-Nutzen Rechnung aufgestellt, aber nicht jetzt. Jetzt versuchen wir mit vorhandenen Mitteln nach oben zu kommen, alles weitere wird sich finden und ist momentan der Blick in die Glaskugel. Also, kümmert Euch um Eure Vereine und um deren Angelegenheiten!

25.02.2020 - 21:29 - IchDankeSie1907

Wenn wir dritte Liga spielen, brauchen wir mehr Plätze im Stadion für unsere Fans.

Und nochmal zu Verl: Warum soll der Verein ohne Erfüllung der Bedingungen in der dritten Liga spielen. Eine der Bedingung ist ein ausreichendes Stadion. Das ist nicht vorhanden. Und außerhalb von Verl will kein Mensch diesen Verein sehen, weder in Paderborn und auch nicht in Bielefeld. Das ist einfach dem Umstand geschuldet, dass eigentlich auch fast niemand in Verl diesen Verein sehen will.
Wenn den einen Vereinen die Lizenz entzogen wird, weil man im Nachhinein feststellt, dass sie die Bedingungen nicht erfüllt haben. Warum bekommt dann ein anderer Verein diese Lizenz, wenn er eigentlich diese Bedingungen von vorne herein nicht erfüllt.
Und eigentlich müsste der DFB den SC Verl vor sich selber schützen. Die dritte Liga braucht nicht noch mehr Pseudo-Drittligisten ohne Heimat.

25.02.2020 - 21:13 - RWO-Oldie

DOC RWE, was willst du uns sagen?
Wir zahlen unsere Spieler, genauso wie unserer Gläubiger. Bei uns ist noch kein Gläubiger mit einer Quote abgefunden worden. Stattdessen stottern wir Jahr für Jahr unsere Verbindlichkeiten ab. Wir haben leider kein Stadion hingestellt bekommen und bekamen die Miete für die Stadionnutzung nicht gestundet.
Unser Vorstand arbeitet ehrenamtlich.
Also was willst du?
Nein wir sind nicht neidisch auf irgendwen. Wir sind stolz, dass wir uns Jahr für Jahr gegen Clubs mit weitaus besseren Rahmenbedingungen behaupten. Und wir hoffen dass uns der Aufstieg irgendwann mal gelingen wird. Denn wir sind davon überzeugt, dass es im Fußball noch andere Werte gibt als nur Geld. Und darauf bauen wir. Natürlich kann man 20 neue Spieler verpflichten, aber es ist nicht der einzige Weg zum Erfolg. Unser Vorbild ist eher Paderborn als Uerdingen oder Viktoria.

Haut ihr weiter die Kohle raus, mal schauen ob euer Potential für die dritte Liga reicht.

25.02.2020 - 20:58 - Du schöner RWE

Genau so sieht es aus, wir können nicht für das mangelnde Interesse der Oberhausener. Deshalb findet hier eine reine Neidkultur statt, sie haben eine solche Angst, dass wir durchstarten.

25.02.2020 - 20:22 - Doc RWE

Wenn ich sowas immer lese aus der Oberhausener Seite. Bei euch spielen sie nur zum Hobby und Zeitvertreib und es wird kein Geld benötigt. In Essen wird das Geld nur zum Fenster rausgeschmissen. Jungs werdet endlich mal wach. RWE ist seit der geglückten Insolvenz Schuldenfrei. In Oberhausen wird mit Sicherheit Top Seriös gearbeitet. Das streitet kein normal denkender Mensch ab. Bloss wenn die Oberhausener Bevölkerung das nicht würdigt und die Spiele des Rwo förmlich Boykottiert braucht ihr euch auch nicht wundern das ihr für Sponsoren uninteressant seit.

25.02.2020 - 19:59 - Du schöner RWE

Nur der RWE

25.02.2020 - 19:22 - derdereuchversteht07

Danke für die aufmunternden Worte. Scheinbar zeigt der Bericht bei dir Wirkung. Da wird Woz.. sich aber freuen. Noch mal lese dir die 29 Wörter durch.

25.02.2020 - 19:15 - Kleeblättersammler

Fakt ist, das RWO die 2. Liga von 1997- 2005 mit den geringsten Etat gespielt hatte ,und nur durch fehlende Infrastruktur den Aufstieg in die 1.Liga selbst bügelte !
2007 -2009 spielte man wieder 2.Liga trotz hoher Verschuldung die aber kompensiert wurde ,durch die hervorragende Arbeit des Vorstandes unter Hajo Sommers !!
Nun turnt man schon eine Ewigkeit in dieser verfluchten 4. Liga rum in der noch Ballannahme mühsam trainiert werden muß !!!!
Auch in dieser Liga hat RWO einen bescheidenen Etat gemessen an "rwe" sowieso, aber auch Rödinghausen und Verl liegen darüber.
Man liegt nur im Mittelfeld, weil auch die Absteiger aus Liga3 wie Fortuna Köln und Lotte bestimmt höher liegen.
Zu den Träumen der Essener... das dürfen Sie . Was rauskommt wird wieder und immer wieder, nur verbranntes Geld sein !

25.02.2020 - 19:04 - wb.

kann mich irren, meine aber einer der brüder war
delegierter für die stadt essen in frankfurt 1848.
wozi for börlin?

25.02.2020 - 19:00 - derdereuchversteht07

25.02.2020 - 11:41 - Tief_im_Westen

An „lieber kleiner Tief im Westen“:

In der Mathematik wird ja bekanntlich aus minus mal minus plus. In der der Deutschen Sprache ist das aber etwas anders. Hier wird nämlich aus Lüge und Lüge nicht Wahrheit. Na ja, was soll ich sagen? Bei dir gehen einem auch so langsam die Argumente aus. Die Geschichte mit der JHV ist ja eine never ending story. Wie war das noch von dir, weil du es behauptest muss ich es wiederlegen oder so ähnlich. Und als ich es wiederlegt habe….Na ja, egal. Natürlich kann es auch mit deiner Wahrnehmung zusammenhängen. Allerdings habe ich gestern einen Bericht über Pseudologen bzw. das Pinocchio-Syndrom (heißt wirklich so) gelesen. Dieser Bericht lässt uns in dein tiefstes inneres schauen. Hier nur ein kleiner Ausschnitt.

Pseudologen flüchten bewusst aus der Realität! Diese Flucht in die Fantasie kann sogar für die komplette Lebensbewältigung herhalten. Das Selbstwertgefühl hat häufig stark gelitten. Mit dem Ausleben der Fantasie wollen Pseudologen auch das verminderte Selbstwertgefühl retten.

25.02.2020 - 12:54 - RWO-Oldie
Bei TIW verstehe ich diese pauschalisierte Verunglimpfung gar nicht. Er argumentiert faktisch treffender als mancher RS-Schreiberling. Aber einige können diese Fakten wohl nicht vertragen.

Wie du zu der Aussage kommst ist nicht nur mir ein Rätsel.

25.02.2020 - 18:26 - derdereuchversteht07

Der ganze Bericht besteht aus sage und schreibe 425 Wörter (Ok ich habe den Aufhänger nicht mitgezählt). Davon sind 67 Wörter von Herrn Uhlig und 358 von Herrn Woz…. Von den 67 Wörtern von Herrn Uhlig gehören 38 Wörter überhaupt nicht zu dem Thema. Zumal die aus einem anderen Bericht aus dem Trainingslager übernommen wurden. Und wer es jetzt hin bekommt in die unten stehenden 29 Wörter etwas hinein zu interpretieren dem ist nicht zu helfen. Noch mal danke Herr Woz… für ihre journalistische Meisterleistung. Ach so, der vergleich mit dem MSV war genial.

38 Wörter:
"Wir wollen mit Rot-Weiss Essen hoch! Wir haben Ziele, wir sind Sportler, und natürlich wollen wir hoch. Punkt. Wir wollen in dieser Saison in den beiden Wettbewerben, in denen wir noch vertreten sind, bis zuletzt um etwas spielen",

29 Wörter:
"Dazu machen wir zu diesem Zeitpunkt keine Angaben. Darüber sprechen wir erst, wenn es soweit ist. Und dann werden wir als erstes unsere Mitglieder über die geplanten Zahlen informieren."

25.02.2020 - 18:22 - Doc RWE

Sind alles keine Bestätigten Zahlen. Reine Spekulation mehr nicht in meinen Augen.

Aber hauptsache der Pannemann Tief ein an der Klatsche wirkt wieder mit. Hömma, was ist eigentlich Dein Problem mit Rot Weiss Essen? Warst ma bei uns im Stadion mit ner Ollen und die hat sich nen Essener danach zugelegt? Irgendwas muss doch passiert sein oder bist Du wirklich von Natur aus so hohl? Junge Junge was eine Blitzbirne.

25.02.2020 - 18:02 - Du schöner RWE

Der Bericht zeigt doch nur, dass wir jetzt die Voraussetzungen geschaffen haben, um endlich auch die Erwartungen der RWE-Fans zu erfüllen, endlich die Rückkehr in die Liga zu schaffen. In den Jahren davor, wurde nur vollmundige Ankündigungen getätigt, ohne aber sowohl im sportlichen als auch im finanziellen Bereich die Voraussetzungen für einen Aufstieg zu schaffen. Fassen wir mal zusammen:
Rödinghausen beantragt keine Lizenz.
Verl hat nicht das Stadion dafür, hat jedoch die Sponsoren, hat m. E. nicht die Zuschauerzahlen (Attraktivität auch für die anderen Vereine in der Liga), erfüllt die sportlichen Voraussetzungen mit einem guten ambitionierten Trainer. Die Sponsoren müssen entscheiden, ob es für sie in Betracht kommt, in der 3. Liga mit vermutlich noch wenigeren Zuschauern ein fettes Minus in Kauf zu nehmen.
RWO hat das Stadion, hat m. E. zu wenig Sponsorenen, hat. m. E. dann auch nicht die netsprechenden Zuschauerzahlen, sportlich sind sie derzeit mit einer sehr eingespielten Mannschaft in der 4. Liga erfolgreich mit einem guten Trainer für die 4. Liga, der Kader wird aber vermutlich an anderen Vereinen verlieren und die spielerische Klasse als auch das Vermögen des Trainers reicht m. E. nicht für die 3. Liga. Deshalb ist es ein absoluter Kraftakt, der auch später finanziell schwerwiegende Folgen haben kann.
RWE hat das Stadion, ist sehr breit bei den Sponsoren mit weiterm Steigerungspotential aufgestellt, hat ein überragendes Zuschauerpotential mit weiterem Steigerungspotential, hat einen sehr guten Trainer und einen in der Breite sehr starken Kader mit weiterem Steigerungspotential.
Ich bin der festen Überzeugung, dass wir in die 3. LIga gehören, der Plan ist auf zwei Jahre ausgelegt, wenn es vorher klappt, natürlich mitnehmen.

25.02.2020 - 17:58 - RWEimRheingau

User1, ob wir zusammen lachen oder nicht ist erstmal egal und wenn Du das nicht magst was ich schreibe, dann musst Du es überlesen! Es ist ganz alleine meine Sache was ich über und an diesen Typen schreibe, anscheinend gefallen Dir sein Gesülze und seine Beleidigungen besser, ist aber Deine Sache. Ich habe bis dato nicht gelesen, dass Dir sein Dreck nicht gefällt, als lass mich besser in Ruhe!

25.02.2020 - 17:49 - mistfink

Dafür liebe ich meinen Verein und seine "Fans": nur sachliche und unvoreingenommene Kommentare:
Ohne Welling/Wrobel würden wir jetzt in der Bezirksliga kicken.
Ist aber alles schon soooo lange her und was interessiert mich gestern....
Wenn uns der neue Sponsor das Licht ausmacht, ist hier ganz schnell wieder zappenduster.
Dann können wir ja wieder in tausendmannstärke bei Hochtief am Werkstor rütteln *sic*
Es ist unglaublich, wie schnell man hier vergisst und jegliche Dankbarkeit vermissen lässt..

25.02.2020 - 17:13 - Siegesdenkmal

@ überholspur

Ganz wichtig : Straßensperren und - kontrollen zwischen Mainz und Essen aufbauen, falls unser Prof.Dr.Welling zurück möchte!!!

Mal den Teufel nicht an die Wand!

25.02.2020 - 17:10 - Siegesdenkmal

@ Mistfink

Dir scheint irgendwie etwas in das Auge geflogen zu sein.

Die RWE Fans sind nicht neidisch darauf, dass RWO
nur ein kleineres, älteres Stadion hat.
Die RWE Fans sind nicht neidisch, dass RWO nur rund ein Viertel der Zuschauer hat.
Die RWE Fans sind nicht neidisch darauf, dass RWO finanziell nicht so gut dasteht, wie RWE.
DIE RWE. FANS SIND STOLZ AUF IHREN VEREIN UND IHRE STADT !

Wie die Oberhausener das sehen, weißt du wahrscheinlich besser

25.02.2020 - 17:10 - überholspur

Wir sind momentan in der Position des Jägers, des Verfolgers , eine Tatsache, die uns seit Jahren nicht vergönnt war. Ich geniesse es ......! Und ich behaupte mal einfach, dass es dieses Jahr nicht schwerer ist als in der kommenden Saison, denn sollten Lotte und Münster absteigen und z.B Verl die Quali nicht schaffen, haben wir im nächsten Jahr 5-6 qualifizierte Kandidaten für Platz 1 ! Also, reinhauen und kämpfen wie die Hafennutten...
Ganz wichtig : Straßensperren und - kontrollen zwischen Mainz und Essen aufbauen, falls unser Prof.Dr.Welling zurück möchte !!!

25.02.2020 - 16:53 - Siegesdenkmal

Hat TiW jetzt Mami und Papi und den Rest der buckeligen Verwandtschaft mobilisiert? Hier in den Kommentaren
gibt es sehr viele Stellen, wo er beleidigt und zwar immer den Verein oder die Fans von RWE. Seine Kommentare sind oft
zynisch, gehässig und bösartig. Mami und Papi, ihr könnt dieses Ekel hier nicht reinwaschen.
Der Typ postet doch sonst fast nirgends, nur wenn es gegen RWE geht, ist er in der ersten Reihe dabei.
Er und Oppermann leben in einer Welt, die hoffentlich für andere Bürger nicht gefährlich wird. Ich habe Angst vor ihm.

25.02.2020 - 16:18 - mistfink

Was soll eigentlich immer der ewige RS-Vergleich zwischen RWE und RWO, zumal ohne Not?
Der Sommer steht auf einer Stufe mit unserem Welling; mit wenig Kohle viel machen, Punkt!
Ich kann diesen Mist mit "Kanalratten" oder "Tamponhausen" nicht mehr hören.
Wir haben mehr Geld, das schönere Stadion und mehr Fans....was hat es uns gebracht?
Richtig: NIX
Aber wie soll der gemeine Fan sachlich und sportlich bleiben, wenn sogar die Pott-Postille permanent hetzt?
Der RS sollte sich was schämen.....

25.02.2020 - 16:18 - O7er

"Nach RS-Infos würde die Miete für das Stadion Essen, das der Essener Immobilien-Tochter GVE gehört, von 150.000 (Regionalliga) auf 600.000 Euro in der 3. Liga steigen."

Wieso?

25.02.2020 - 16:11 - Anton Leopold

Kalle K
Na klar sind beide Provokateure. Aber TiW spielt in einer anderen Liga.

25.02.2020 - 15:44 - User1

RWEimRheingau, langsam werden deine Sprüche langweilig, die Du bringst! Was TIW schreibt, ist immer noch besser, als das was Du hier so bringst! Schreib mal qas zum Thema, dann können wir auch mal alle zusammen lachen!

25.02.2020 - 15:31 - Kalle K

@ Anton Leopold,
beide von Dir genannten Personen sind armseelige Trolle, die nur provozieren wollen. In so fern ist es für mich okay, wenn beide in einem Atemzug genannt werden.

Aus meiner Sicht ist es auch nicht nachvollziehbar, warum Provokateure, die regelmäßig gegen die Netiquette verstoßen, hier nicht gesperrt werden.
In so fern kann ich mich nur wiederholen: Don't feed the Troll(s).

Ansonsten: der große Zuspruch und das große Interesse am RWE freut mich. Es zeigt, dass noch Leben im Verein ist.

Forza RWE!!!

25.02.2020 - 15:08 - krayerbengel

Jetzt beginnt die Zeit der Spekulationen.
Letzte Woche,
welche Verträge verlängert werden.
Jetzt , mit welchen Etat wir rechnen können.
Und nächste Woche unterhalten wir uns dann über den Zuschauerschmitt in Liga 3.
Ich glaube der Aufstieg ist uns nicht mehr zunehmen.

25.02.2020 - 14:38 - Anton Leopold

RWO Oldie
Bitte nicht FB51 und TiW in einem Atemzug erwähnen. FB51 ist eine extreme Nervensäge, bekennt sich aber klar zu seinem Verein und macht sich damit angreifbar. Das ist sportlich anerkennenswert. TiW benimmt sich hier im Schutze der Anonymität überall in abstoßender Weise. Wir haben jedes Recht der Welt, dieser Erscheinung klar unsere Meinung zu sagen.

25.02.2020 - 14:28 - Bierchen

#Tief_im_Westen
Mann, was bin ich froh das wenigstens Du durchblickst
und es uns auch wissen lässt.

T(r)oll!

25.02.2020 - 14:18 - Nordend

Leute - das klingt alles super. Das Problem ist nur, dass Verl deutlich besser dasteht und mit einem Stadion in Paderborn oder Bielefeld auch die Lizenz erhalten wird.

Sollte das anders werden oder sollten wir näher ran rücken; träume ich gerne mit. :)

Wir haben eine super Truppe, die aber leider noch etwas zu wackelig ist..

25.02.2020 - 13:52 - Ray

@Tief_im_Westenund und RWO-Oldie

schreibt mich mal unter kixaje1982@jszmail.com an.
Ich lade Euch aufn Kaffee ein. Ich möchte mal jemanden persönlich kennen lernen, der soviel Unsinn schreibt. Wahrscheinlich fehlen aber die Eier dazu.

25.02.2020 - 13:46 - Ray

Der Reviersport haut unbestätigte Zahlen raus und einige Leser springen drauf an, als wäre es eine offizielle Mitteilung des Vereins.
Es ist nichts greifbares. Ebenso könnte man über Aliens spekulieren oder dem Weihnachtsmann

25.02.2020 - 13:36 - wb.

rs redet über ungelegte eier. bild-leser sind begeistert.

25.02.2020 - 13:30 - RWEimRheingau

RWO-Oldie, prima das Du hier den Fürsprecher für den Typen mimst, hat er wenigstens einen Fan. Vielleicht liest Du seine Beiträge mal richtig und achtest mal auf seine Beleidigungen und die aggressive Anmache gegenüber anderen Usern! An offensichtliche Beleidigungen seitens F51 kann ich mich zumindest nicht erinnern, er macht das wohl mehr unterschwellig. Das Männeken aus dem Westen ist jedenfalls keine andere Schreibweise wert und das ist auch keine pauschale Verunglimpfung!

Beitrag wurde gemeldet

25.02.2020 - 13:16 - Außenverteidiger

Zahlen sind einfach geil. Sie bilden eine globale Sprache und jeder versteht sie. Ist doch geil, wenn ein Artikel über unseren geilen RWE kommt. Für mich persönlich ist Lippstadt mega wichtig. Ein geiler Feind. Die bringen einige Leute mit und haben richtig was erschaffen. Schade das die zweite Mannschaften diese Vereine rapen.

Um diese Saison episch auszuschmücken werde ich folgendes Bild ausschmücken.
Wir stehen vor einem Minenfeld. Im schön bestückten Untergrund kann jeder Ausrutscher Wort wörtlich zu semipositiven Konsequenzen führen. Natürlich ist nach dem ersten Fehltritt nicht alles verloren, jedoch geht der Weg angeschlagen weiter. 98-99 % der Menschen mögen keine Minen, ob Tellerminen oder Schmetterlingsmine, überall wird ein vielfältiges Angebot abgelehnt. Jeder wird uns deshalb einen unbeschadeten Weg durch die Rückrunde wünschen. Mögen wir nicht vom Weg des Sieges abkommen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

25.02.2020 - 12:54 - RWO-Oldie

Also, ich weiß nicht, aber einige Essener hier haben eine ausgesprochene TIW-/F51-Phobie.
Gut bei F51 kann ich nachvollziehen, dass seine Kommentare nicht richtig interpretiert werden können.
Bei TIW verstehe ich diese pauschalisierte Verunglimpfung gar nicht. Er argumentiert faktisch treffender als mancher RS-Schreiberling. Aber einige können diese Fakten wohl nicht vertragen.

Und jetzt wieder zurück zum Sport: Ob RWE einen doppelt so hohen Etat hätte als RWO interessiert mich nicht. Denn wenn RWE aufsteigt ist mir deren Etat vollkommen Latte und sollten wir aufsteigen wird alleine die Euphorie ausreichen, um in der Liga mitzuspielen. Dass es dann nur um den Klassenerhalt gehen wird, ist jedem Oberhausener klar.

Bei RWE wird ja schon wieder durch den Vergleich mit dem MSV impliziert, dass RWE mit einem höheren Etat als der aktuelle Tabellenführer agieren wird. Tja und was heißt das? Klar, alles ist auf Durchmarsch eingestellt. Da man die Essener Seele mittlerweile ganz gut kennt, weiß man auch was, dann passieren wird. Ein Trainer pro Saison wird dann mal wieder nicht reichen.

Aber das ist jetzt auch reine Spekulation.

25.02.2020 - 12:53 - Alexiniho07

Arsch aufreißen das sportliche erledigen und dann kann man über die wirtschaftlichen Aspekte in höheren Ligen sprechen! Bis dahin juckt mich das nicht

25.02.2020 - 12:40 - Ronaldo20

TiW versteht überhaupt nichts
8 Millionen ist fürs erste eine Hausnummer
Das Herr Uhlig das nicht bestätigt ist doch klar
Wenn sie schon jetzt sagen das reicht nicht auf Dauer kann ich nur sagen sie müssen erstmal dort hin kommen
Wenn Duisburg mit 5 Millionen und weniger Zuschauer hat als wir kann ihren Kommentar schon mal garnicht verstehen
Sie kritisieren Dinge die noch garnicht eingetroffen sind
Übrigens mit 8 Millionen unseren vielen Fans könnten wir locker 2 Liga spielen

25.02.2020 - 12:31 - RWEimRheingau

Männeken aus Ostfalen oder egal aus welchem Loch im tiefen Westen, Deine Intelligenz gleicht der einer Reihe Feldsalat im bäuerlichen Verl! Alle Essener lachen Dich mal wieder aus und fragen Dich: Glaubst Du die gequirlte Scheixxe die Du hier verzapfst eigentlich selber? Kümmere Dich besser darum Dein armseliges Erscheinungsbild, dass Du hier kontinuierlich zur Schau stellst, auf die Reihe zu bekommen und referier nicht über Sachverhalte die Du nicht verstehst. Männeken Dich will und braucht hier keiner!

25.02.2020 - 12:23 - Du schöner RWE

Hallo Münchhausen (TiW).

25.02.2020 - 12:10 - cantona08

EinWozi hat wieder RWE-Entzug, deshalb dieser überflüssige Artikel, der nur auf Spekulatius und Draufhauen auf RWO beruht. Das haben die OBler bei aller Rivalität nicht verdient, denn dort wird solide gewirtschaftet mit hervorragenden sportlichen Ergebnissen.
Für RWE halte ich an einer ZweiJahresPlanung fest, egal was hier geschrieben oder kommentiert wird.

25.02.2020 - 11:41 - Tief_im_Westen

Selbst jetzt werden noch immer Fans behaupten, dass der gute Uhlig niemals behauptet hat, dass man aufsteigen will. Zumindest nicht in dieser Saison. Alles nur Gerüchte. Genauso wie es Gerüchte sind, dass man jetzt schon einen Etat für die Dritte Liga hat. Auch alles nur Gerüchte, die Uhlig hier und auf der JHV mit Zahlen belegt hat.
Oder das Gerücht, dass in Essen Geld verbrannt wird, weil der Etat nicht zu den sportlichen Leistungen passt. Woanders bekommt man es viel günstiger. Aber in Verl, wo man allein im Pokal den Soieleretat eingespielt hat, da wird natürlich die Kohle zum Fenster hinausgeworfen. Genauso wie es ein Gerücht ist, dass die Mannschaft dann komplett anders aussehen wird, weil nur ein Bruchteil die nötige Qualität für die Liga hätte. Aber sehr wahrscheinlich bekommen sie alle nur eine fette Gehaltserhöhung und der Soieleretat steigt deshalb.

Selbst die 8 Mio werden nicht reichen um dauerhaft im Profifußball angreifen zu können. Nicht bei diesen Strukturen.

Ich weiß, die eine Hälfte liest es eh nicht was im Artikel steht, die andere Hälfte möchte es nicht verstehen. Deshalb verzichte ich hier auch auf die Entschuldigungen diverser User, die können sich weiter abarbeiten. Wichtiger ist, dass mich deren Vorsitzender mal wieder bestätigt hat :)

25.02.2020 - 11:28 - Red-lumpi

Oha, wenn der Frankopoy das liest, wird der arme Kerl wieder ganz strubbelig...:-)))))

Beitrag wurde gemeldet

25.02.2020 - 11:21 - Außenverteidiger

Liest sich so, als würden wir mit Panzern, Artillerie und ordentlich Power antreten können. Keine Steinschleudern und Macheten.
Hoffe die Mobilmachung im März wird die Mannschaft unterstützen. Bleiben wir positiv und hoffen auf unseren RWE.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

25.02.2020 - 11:20 - Du schöner RWE

Da wird momentan auf allen Ebenen richtig gut gearbeitet. Die Richtung stimmt, bitte Kurs halten.

25.02.2020 - 10:46 - Labernich

Von allem die besseren Voraussetzungen, dann zeigt das endlich auch mal auf'm Platz.