Eine Woche noch, dann verabschieden sich die Regionalliga-West-Klub in die Winterpause. In dieser wird es wieder einige Transfers geben. Der SV Rödinghausen steht kurz vor der ersten Verpflichtung.

Nico Buckmaier

Wattenscheid-Kapitän vor Wechsel zu RWE-Konkurrent

09. Dezember 2019, 18:49 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Eine Woche noch, dann verabschieden sich die Regionalliga-West-Klub in die Winterpause. In dieser wird es wieder einige Transfers geben. Der SV Rödinghausen steht kurz vor der ersten Verpflichtung.

Wie RevierSport erfuhr, ist sich der Tabellenführer mit Nico Buckmaier einig - zumindest mündlich. "Das sieht gut aus und ist durchaus denkbar, dass Nico ab dem 1. Januar für uns spielt. Ich glaube, dass ein Blick auf seine Statistik genügt, um seine große Qualität zu unterstreichen. Wir haben ihn nun auch persönlich kennengelernt und ich muss sagen, dass das ein super Junge ist", erzählt Alexander Müller, Geschäftsführer des SVR, auf RevierSport-Nachfrage.


Der 27-jährige Buckmaier befindet sich seit einer Woche im Trainingsbetrieb des SV Rödinghausen. Nach unseren Informationen konnte er auch SVR-Trainer Enrico Maaßen überzeugen. Ein Arbeitsvertrag könnte in den nächsten Tagen unterzeichnet werden.

Der Offensivmann Buckmaier spielte seit Sommer 2015 für die SG Wattenscheid. Er war Kapitän in der Mannschaft von Farat Toku. Der Sohn des ehemaligen Bundesligaspielers Eduard Buckmaier kann in der Regionalliga auf 192 Begegnungen (47 Tore) verweisen. Schon im vergangenen Transferfenster hatte der Wattenscheider Junge Buckmaier mehrere Angebote vorliegen. Doch er entschied sich stets für einen Verbleib an der Lohrheide. Es fiel ihm nicht einfach seinen Heimatklub zu verlassen. Zudem hatte er in Wattenscheid auch eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann begonnen. Diese ist nun beendet. So dass Buckmaier nach dem Rückzug der SG Wattenscheid 09 sowie dem erfolgreichen Abschluss seiner Ausbildung für neue Herausforderungen bereit ist. Diese wird wohl beim SV Rödinghausen sein.

Boris Tomiak wechselt zu Altona 93, Diallo erteilt Haltern eine Absage

Vor Buckmaier hatte bereits Boris Tomiak einen neuen Klub gefunden. Der Innenverteidiger wird ab dem 1. Januar für Altona 93 in der Regionalliga Nord spielen.

Andere Wattenscheid-Spieler stehen noch in Verhandlungen mit diversen Klubs. Cellou Diallo beispielsweise erteilte nach RS-Infos dem TuS Haltern eine Absage. Güngör Kaya ist bei mehreren Oberligisten- sowie Westfalenligisten im Gespräch. Tolga Cokkosan und Marwin Studtrucker trainieren beim Wuppertaler SV, Berkant Canbulut bei der TSG Sprockhövel, Baboucarr Gaye bei den Sportfreunden Lotte und Jeffrey Obst, Matthias Tietz und Yannick Geisler in Schonnebeck mit.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Personen

Rubriken

Kommentieren

10.12.2019 - 21:29 - ata1907

Hallöchen, Freunde der Sonne.

Nur noch einmal kurz:
goleo: OK. Bei mir kommt's trotzdem meist so an, auch wenn's anders gemeint ist. Einen Anspruch ein Gegengewicht zu Revier Sport Meinungsmache zu sein, habe ich nicht. Für mich ist das hier, im besten Falle, eine nette Plauderei. Beleidigungen und verbale Ausfälle melde ich grundsätzlich nicht. Kopfschütteln und irgendwann mal lautes Lachen, über diesen Scheiß, kommt regelmäßig vor.
Fränkie: Wie goleo. Ansonsten, vielleicht solltest Du Dich mal bezüglich Deiner permanenten Stichelei hinterfragen? Manchmal besser geworden, aber eine Grundtendenz zum Ätzen ist da. Ich kann damit um, viele kriegen da die Krise.
Außenverteidiger: Deinen letzten Satz finde ich gut: "Sollen eigentlich mehr Artikel über andere Vereine veröffentlicht werden oder nur weniger über RWE?".

Resümee: Wer es nicht mehr aushält, sollte vielleicht nicht mehr mitlesen / mitkommentieren. Ich fänd's bei manchen schade, könnte es aber verstehen. Ich habe es mal 'ne Woche versucht, trotzdem reingeluschert und danach auch wieder meinen Senf dazu gegeben. Unter 'm Strich macht 's meist trotzdem Bock.
Wollt eigentlich gar kein Thema mehr daraus machen, freu mich aber immer über Gegnkommentare / Stellungnahmen.

Do svidaniya.

10.12.2019 - 17:29 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.

10.12.2019 - 14:41 - Außenverteidiger

Ich verstehe das Problem nicht. Zwei grundsätzliche Dinge sollten wir festahlten.

1. Die journalistische Ausbildung ist in Deutschland eine Katastrophe. Investigativ wird nur noch selten geschrieben und fast alle Bereiche stehen in keinem kritischen, sondern partnerschaftlichen Verhältnis zueinander. Viele Artikel erhalten alte Informationen und liefern kaum einen Mehrwert.

2. Umsonst ist immer Schei*e. Warum? Weil Klickzahlen Geld einbringen und davon darf und muss jeder Mitarbeiter bezahlt werden. Finde ich legitim und soll auch so sein.

Deshalb können wir ganz entspannt sein. Sollen eigentlich mehr Artikel über andere Vereine veröffentlicht werden oder nur weniger über RWE?

10.12.2019 - 12:21 - goleo

Hey ata!

Guter Beitrag!- Was der RWE Fan dafür kann? Nix. Und wie du selber schreibst, du hast das Gefühl, es werden die RWE Fans für die Artikel Flut verantwortlich gemacht. Vielleicht ist das der Punkt. Ist das so? Oder eben nur ein Gefühl? Schau doch mal was hier geschrieben wurde. Es wurde die Artikelflut kritisiert und ich habe gefragt, warum RWE in die Überschrift gestrickt wurde. Ich denke die Hauptkritik richtet sich an die journalistische einseitige Arbeit. Schreibst es ja selber. Ist ja offensichtlich.

Zu den „Beleidigern“ in Foren, hatte ich ja auch bereits was geschrieben. Da muss der Foren Bereitsteller entsprechend eingreifen und darf so was nicht laufen lassen. Dann hat man auch ein vernünftiges Niveau.

Ich selber hatte mich mal angemeldet, um zu einseitigen Darstellungen eine andere Meinung gegenüberzustellen. Weil ich das nicht „so stehen und laufen lassen wollte“. Mittlerweile nervt das nur noch und ich überlege mich auch abzumelden, bis das hier mal wieder ausgeglichen ist. Wird aber wahrscheinlich nicht passieren. Dann soll man sich halt weiter selber beweihräuchern. Vielfalt ist vielleicht nicht gefragt.

Ja. Der RS war mal eine ausgeglichene Sportzeitschrift.

10.12.2019 - 09:21 - ata1907

Oh, Korrektur Teil 2: "Artikelflut", statt "Flutartikel".
Als wenn wir jetzt auch noch was für die Berichterstattung über die Oder Dammbrüche können.
Ich war wohl ein wenig aufgewühlt und fahrlässig...

10.12.2019 - 08:17 - ata1907

Oh, ich habe es gerade beim verspäteten Korrekturlesen gesehen.
Ein Fauxpas: Ich finde natürlich nicht die RWE Berichte zum Kotzen, sondern finde die Berichterstattung auch sehr RWE lastig. Naturgemäß stört's mich aber nicht so doll, wie den Rest.

10.12.2019 - 08:14 - 09-Onkel

mach et gut Bucki, evtl. kommst ja in 2-3 Jahren zurück nach Hause.

10.12.2019 - 08:10 - ata1907

Ui, erster Essener Kommentar unter einen reinen RWE Artikel!

Liebe am Zoos, Fränkies, goleos,... Jetzt sagt doch mal selbst: Was kann der gemeine RWE Fan denn dagegen machen, dass Revier Sport die Artikel bringt, die Revier Sport bringt?

Dass ihr die Berichterstattung zum Kotzen, nervig und total einseitig empfindet, kann ich verstehen. Ist sie ja auch.
Das jeder RWE Artikel seine Klickzahlen hat, kann ich auch verstehen. Ist so und ich trage auch meinen Teil dazu bei. Ihr übrigens auch.

Nur, wie bekommt man das geändert? Spontan fällt mir nur ein, dass kein RWEler oder AntiRWEler mehr auf diese Berichte klickt. Also, ich bin nicht dabei. Weil's mich interessiert, auch wenn vieles natürlich pille palle ist.

Eure Kritik landet beim falschen Adressaten. Für mich kommt es immer so rüber, dass ihr die RWE Fans als solches, für die RWE Flutartikel verantwortlich macht. Die lesen und kommentieren das nur. Macht ja wohl jeder Fan bei seinem Verein. Jetzt kann man sich auch gerne über die Qualität der Kommentare streiten oder auch nicht. Es gibt wohl auf allen beteiligten Seiten genug Schrott und genug Glanz.

Ich lese mir eigentlich grundsätzlich, bei Artikeln, die die Reizwörter "RWO", "WSV"
"RWE" enthalten, meist alle Kommentare durch. Von den RWE Artikeln abgesehen, scroll ich auch oft genug direkt auf die Kommentare. Ab und an tut es doch mal gut, einen so erfrischenden Kurzkommentar ala Ronaldo20 zu lesen, in dem er mit einem Rundumschlag alle beleidigt, die nicht seiner Meinung sind: "Schämen Sie sich ein Mensch zu sein. So eine Frechheit habe ich noch nie gehört. Nochmals, schämen Sie sich!". So oder so ähnlich könnte er es geschrieben haben. Die Rechtschreibfehler habe ich jetzt nicht so genau hinbekommen. Entschuldigung.

Ich würde es echt bedauern, zukünftig auf mal gute, mal weniger gute Kommentare seitens der Fans anderer Vereine, verzichten zu müssen. Geht da auch nicht jeden so, ist halt meine Meinung.

@Takahara: Bis in die 90er hatte ich auch ein Revier Sport Abo der Printausgabe. Es war damals ausgeglichener. Da war es eher BVB / S04 dominiert. Rot-Weiss Berichte musste man suchen, ich habe sie gefunden und aufgesaugt.
Jetzt ist es online für lau und da interessieren halt die Klickzahlen.

10.12.2019 - 06:38 - Takahara

Ja, Reviersport war bis in die 2000er hinein mal ein richtig gutes neutrales Sportblatt welches ich jahrelang im Abo hatte.
Heute klickt man die Startseite an, überfliegt die ersten drei Überschriften in denen irgendwas über den Viertligisten RWE steht(meistens über die super Stimmung und die grandiosen Fans) und schließt die Seite genervt wieder.
Für den neutralen, nicht RWE Fussballfan ist Reviersport heute leider nur noch schlecht.

09.12.2019 - 23:44 - am Zoo

Lach Frankiboy51....
mach ich bestimmt nicht.... lach..... aber sei nicht immer so böse!!!!!! Ich bin WSV!!!!!!!!!! Angekommen?
NUR WSV!!!!

09.12.2019 - 23:38 - Frankiboy51

Klar, am Zoo, in Eßen gibt's ja auch keinen Solchen.
Aber machst du jetzt den Job der RWEs Mädchen ?

09.12.2019 - 23:34 - Frankiboy51

Da ich ja RWEs Artikel ignoriere, gehe ich davon aus, einWozi spekuliert einen Wechsel von Nico Buckmaier zu RWO.
Komisch, war auf der Emscherinsel kein Diskußionsthema.

09.12.2019 - 23:27 - am Zoo

Ähh, Frankiboy51, ich bin Wuppertaler!!!!!!!
Lach

09.12.2019 - 23:22 - Frankiboy51

Zack, und schon wieder einen Oberhausener mit dem Mädchen Melde Knopf abgeschoßen.
Achtung, hier morden Texthooligans.

09.12.2019 - 23:11 - goleo

Verstehe deinen Kommentar bezogen auf mich jetzt nicht so ganz. - Sehe es aber auch so wie du. Habe mich aber selber darüber schon in einem Pamphlet ausgelassen. Es ist ja alles offensichtlich. Gehe auf Reggionalliga News und schaue mal, wie oft RWE in den Headlines vorkommt. Hier im aktuellen Artikel hätte die Überschrift lauten müssen: Buckmaier steht kurz vor dem Wechsel nach Rödinghausen. Punkt. Warum da das Kürzel RWE reingebastelt wird? Aber das haben wir ja hier alles schon durch. Hier dürfen sich Autoren-Fans halt austoben.

09.12.2019 - 22:58 - am Zoo

@ goleo: Ich liebe Produkt Placements …… du bist einer der Besten!!!!!!! Auf Rot Weiss!!! Komisch nur das sich niemand aus Dortmund, Schalke, Duisburg hier meldet. Seit Jahren nicht mehr. Fertig. Wie gesagt, du bist der Beste!!!!!! Denkt mal drüber nach - ich nach Jahren aus Wtal werde mich wohl abmelden.
Dann haben die RWE Jungs die Plattform für sich, Reviersport Nachrichten nur noch für RWE!!!!!! Schade

09.12.2019 - 21:58 - goleo

Ist das jetzt ein Artikel zu RWE? Mmmh? Mal wieder ein klassisches RWE Produkt Placement. :)))

09.12.2019 - 20:37 - am Zoo

Naja, mich nervt hier immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer...…. genug IMMER???
Die einseitige Berichterstattung über RWE ……. Nichts für ungut, NERVT!!!!!!

09.12.2019 - 19:26 - Außenverteidiger

Welch eine Tragödie um Wattenscheid. Überall hängen Plakate von NGO's. Wir sollten mal weniger spenden und mehr sponsern. Am besten bei den eigenen Vereinen. So bleibt das Geld hier im Kreislauf.

09.12.2019 - 19:16 - Frankiboy51

Dieser Kommentar wurde entfernt.