Rot-Weiss Essen ist erfolgreich in die Rückrunde der Regionalliga West gestartet. Bei Borussia Dortmund II gab es einen späten 1:0-Sieg dank Alexander Hahn.

RL West

Drama in Dortmund! RWE siegt spät dank Hahn

08. Dezember 2019, 16:00 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Rot-Weiss Essen ist erfolgreich in die Rückrunde der Regionalliga West gestartet. Bei Borussia Dortmund II gab es einen späten 1:0-Sieg dank Alexander Hahn.

Nachdem der SV Rödinghausen am Samstag seine Aufgabe gegen Borussia Mönchengladbach II souverän löste und 4:1 gewann, standen die Essener unter Zugzwang. Der Rückstand auf den neuen Tabellenführer war auf sechs Zähler angewachsen. 


Essens Trainer Christian Titz veränderte seine Startelf im Vergleich zum 0:0 beim FC Schalke 04 II vor zwei Wochen lediglich auf einer Position. Der wiedergenesene Jakob Golz kehrte zurück ins Tor, Ersatzmann Marcel Lenz musste wieder auf der Bank Platz nehmen. Borussia Dortmund schickte in Leonardo Balerdi und Mateu Morey zwei Profis auf das Feld. Balerdi stand erst am Samstag beim 5:0 gegen Fortuna Düsseldorf zwölf Minuten auf dem Rasen.

Im Stadion Rote Erde konnte am Sonntag vor 2079 Zuschauern derweil nur schwer von einem "Rasen" gesprochen werden. Der Platz glich einem Acker. Ähnlich wie vor zwei Wochen beim Gastspiel in Herne gegen Schalke machte der holprige Untergrund beiden Mannschaften zu schaffen. Kombinationen? Hatten Seltenheitswert. Dementsprechend wurde nach einiger Zeit vermehrt auf lange Bälle zurückgegriffen.

Doppelwechsel zur Pause

RWE hatte zwar mehr Spielanteile, biss sich an der gut stehenden Dortmunder Defensive jedoch meistens die Zähne aus. Die beste Chance im ersten Abschnitt hatten stattdessen die Hausherren. Taylan Duman scheiterte aus fünf Metern aber an Golz, der stark mit dem Fuß parierte (40.). 


In der Halbzeit reagierte Titz und wechselte doppelt. Für Marcel Platzek und Jan-Lucas Dorow kamen Hamdi Dahmani und Florian Bichler in die Partie. Joshua Endres rückte dafür nach vorne in die Spitze. Essen wurde nun offensiv etwas zwingender. Oguzhan Kefkir hatte in der 57. Minute die Großchance auf dem Fuß, als er nach Vorarbeit von Dahmani knapp vorbei zielte. Auf der Gegenseite retteten Alexander Hahn und Marco Kehl-Gomez gemeinsam in höchster Not gegen Marco Hober. Im Anschluss parierte Golz überragend nach einer Ecke.

Hahn wie im Hinspiel

In der 73. Minute jubelten plötzlich alle, die es mit rot-weiss hielten. Kehl-Gomez köpfte den Ball aus wenigen Metern nach einem Kefkir-Freistoß ins Tor. Doch plötzlich hob der Linienrichter seine Fahne - und teilte dem Schiedsrichter mit, dass er ein Handspiel gesehen haben wollte. Der Treffer zählte nicht. Auf Videos war allerdings klar erkennbar, dass Kehl-Gomez den Ball mit dem Kopf berührte. Eine krasse Fehlentscheidung.


RWE warf jetzt endgültig alles nach vorne - und wurde belohnt. Nach einer Flanke von Kehl-Gomez drückte Hahn den Ball über die Linie (89.). Bereits im Hinspiel hatte der Neuzugang per Last-Minute-Treffer den Sieg gegen Dortmund gesichert. Das Ergebnis retteten die Essener über die Zeit. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

10.12.2019 - 11:44 - Sofafussel

Wir sind nunmal die Bayern der Regionalliga, Zuschauerzahlen, Umsatz , Mitglieder ,und unser professionelles Umfeld sprechen da eine eindeutige Sprache. Die anderen Vereine Oberhausen, Wuppertal und Co könnten einen Drittliga Aufstieg wohl kaum stemmen. Aufgrund ihrer Amteurhaften Strukturen, sprich Stadion, Zuschauerzahlen und kaum vorhandener Rückhalt in ihrer Stadt . Bis auf Aachen sehe ich auch keinen Verein der mit RWE mithalten könnte sprich: Fanbase und Zuspruch.

Fakt ist nunmal Essen ist das Highlight für JEDEN Gegner in der Liga, wir machen die Fussballplätze voll. Bei uns muss der Gegner in grössere Stadien ausweichen. Also bitte liebe RWO' ler beachtet die Fakten und werdet einsehen das die Liga nicht unserem Verein entspricht. Sportliche Grüsse von der Hafenstrasse.

09.12.2019 - 17:52 - Bierchen

# soso

Ich war diese Saison schon bei den Kanalverwesenden.
Schönen Fußball, besonders in der 2.ten HZ, habe ich auich gesehen.

Danke für die drei Punkte im vorbei gehen!

09.12.2019 - 17:50 - Bierchen

# Hengst

Nächstes Jahr 50 Jahre Bundesligaskandal!

Wer solche Nachbarn wie Scheixxe oder Oberhaußen hat braucht keine Feinde mehr!

09.12.2019 - 17:48 - Bierchen

# Überdingen

Glaubst Du wirklich das Ihr mit Platikow Ürdingensbumms wirklich noch mal in Düsseldorf spielen dürft?
Abgesehen vom verbrannten Geld das für eine völlig überdimensionierte Schüssel für Eure 3.000 (sagt man eigentlich Fans dazu) Vorbeigelaufenen.
Venlo oder Viersen wäre kapazitätstechnisch Euer angemessen.

09.12.2019 - 13:28 - Du schöner RWE

Herzlichen Gruß an den nächsten Neidhammel, statt Kleeblätter solltet ihr mal Zuschauer sammeln, die Mannschaft hätte es verdient. Ihr bekommt ja noch nicht einmal Eure Ministehtribüne voll.

09.12.2019 - 13:24 - Kleeblättersammler

Ist doch völlig Pumpe wer die Birne hingehalten hatte !
Mit viel Glück die Punkte geholt . Nun gegen die Übermannschaft von Homberg weiter punkten......

09.12.2019 - 11:17 - RWE51

……...auch mir hat vieles nicht gefallen. Ruhig bleiben dann werden wir es schaffen. Nur der RWE!

09.12.2019 - 09:31 - D-Info

Ich muss schon sagen, das war ein K(r)ampfspiel.
Die Erleichterung, nach der Enttäuschung wegen des nicht gegebenen Tores, war allen anzumerken (Inklusive Bierdusche).
Der Platz sah anfangs nicht so schlecht aus wie z.B. in der Mondpalast Arena vor 2 Wochen hat sich aber in kürzester Zeit zu einem katastrophalen Acker entwickelt.
Bezüglich Dahmani muss ich RWE-Serm zustimmen. Der war um Welten besser als noch in Wanne Eickel vor 2 Wochen.
Heber fehlerlos, ganz stark und aufmerksam. Platzo oft recht einsam vorm Tor. Die Flanken auf ihn oft ungenau (was bei dem Platz auch normal ist).
Die Schiris: Naja dazu ist alles gesagt. Regio-unwürdig.

Leider haben wir wegen der Fahnen vielleicht 70% des Spiels sehen können. Die Ultras hatten die tolle Idee, die Sitztribüne zur Stehtribüne zu machen und allen Anwesenden mit den großen Fahnen die Sicht zu nehmen. Das hat nicht gerade für freundliche Worte gesorgt.Vor Allem bei den Leuten, die aus gutem Grund nicht länger stehen wollten/konnten. Die machen Stimmung, das steht außer Frage, sind aber auch komplett Rücksichtslos den anderen Fans gegenüber.
Witzig auch: Just als die Ordnerschar sich gerade vor den bösen Essenern versammelt hatte, wurden im BVB Block die weihnachtlichen Räucherkerzen (gelber Rauch) gezündet.
Alles in Allem ein hart umkämpfter Sieg. Verdient gewonnen.

Nur der RWE

09.12.2019 - 01:55 - Überdingen

Ich bin mir sicher das die Regioperle-rwe nur aus einem Grund noch nicht in der Buli spielt:...Verschwörung.....Aber jetzt ist schluß damit..ihr macht uns im Auswärtsspiel in der Merkurarena 2020 die Bude voll...54000 Essener....und der Rubel rollt weiter...für uns;))) Moment...da stimmt was nicht...Stadion zu klein;)
Ach komm...alles Blödsinn...hauptsache Gewonnen;)

08.12.2019 - 23:42 - Doc RWE

Der Gelsenkirchener Kreisel ist doch schon 80 Jahre alt und darauf rubeln sich die Meineider jeden Tag ein drauf.
In diesem Sinne. Kümmert euch um Eure eigenen Leichen im Keller. Da habt ihr mehr als genug von. Hier geht's um Männerfussball und nicht um irgendwelche Anlässe um mal wieder herlich dämlich vor den Fernsehkameras rumzuweinen.
Wir sind Rot Weiss Essen und nicht mehr zu stoppen

08.12.2019 - 23:12 - Ostwestfale

Wieso 50? 61.

08.12.2019 - 23:06 - Hengst 1904

. . .und dann werden wieder olle Kamellen rausgekramt die 50 Jahre her sind. .

08.12.2019 - 23:04 - Ostwestfale

#Wallach 05
Wie willst du denn beurteilen, wie sich ein Champion benimmt?

08.12.2019 - 22:54 - Hengst 1904

Ihr Armen Essener werdet ständig benachteiligt

1.Wettbewerbsverzerrung durch 2 Mannschaften.
2.Lizensentzug Wattenscheid
3.Manipulation in Verl(Spielabsage)
4.Verschwörung der Schiedsrichter aufgrund der hohen Zuschauerzahlen.

Ist halt eine Essener Krankheit, immer werden andere (scheiß DFB) für die eigene Inkompetenz verantwortlich gemacht.
Reißt euch mal zusammen und benehmt euch wie echte Champions!!

08.12.2019 - 22:44 - RWEimRheingau

Der war gut

08.12.2019 - 22:42 - Ostwestfale

Es gibt halt Leute, die haben nicht alle Tassen im Schrank. Und es gibt Leute, die haben nichtmals einen Schrank.

08.12.2019 - 22:36 - Bacardicola

Also ich Bild mir ja ein, als alter Ruhrpottler versteckten Humor und zweideutige Sprüche sofort zu durchschauen.
Aber bei Frank aus OB weiß ich nicht ob der Spass macht, oder ob der ne Schraube locker hat;D

08.12.2019 - 22:35 - Ostwestfale

Menschen, die ihren Verein lieben, sind keine Verblendeten, Hassprediger von der Emscher. Und du bist einfach nur eine Schande.

08.12.2019 - 22:07 - Doc RWE

Find den ja witzig mit seinen Kommentaren diesen Frank. Lockert dieses Forum immer so schön auf. Nur drauf eingehen werde ich nicht. Drüber lachen und gut ist

08.12.2019 - 22:05 - Du schöner RWE

Herrlich Franki, immer weiter ärgern, ihr ständig schrumpfenden Kleeblätter.

08.12.2019 - 21:54 - Frankiboy51

Gratulation RS, wunderbare Dramaturgie.

Hier um 16:00 die Lunte gelegt mit " Drama in D´mund " , um 17:47 mit "CT bewertet RWEs Sieg" die Auflösung des Rätsels:

"Handspiel sorgt für Aufregung ... Dann haben wir eigentlich das 1:0 gemacht, ... Der Schiedsrichter meinte, dass der zweite Spieler von uns den Ball an den Arm bekommen hätte und das Handspiel wäre.“

Und die Verblendeten verschaffen mehr als 5 Stunden lang mit mindestens56 Kommentare und ca. 200 Klicks Geld in die Kaße mit Verschwörungstheorien und RL Revolution.

Ich meine ja, RWEs bekommt ab jetzt Erste Bundesliga Profischiedsrichter. Die sind dann, auch ohne Kölner Keller gut genug bis zur Umsiedlung in die 3. Liga.
Die jetzigen, der RL West zugeteilten Spielleiter, können sich ja mit Hilfe der Keller TV Kontrolle weiter verbeßern, wie der RL W Tabellen 3. und seine Fans es schon heute sind.
Ach, für was Unverdientes muß man gratulieren ?

08.12.2019 - 21:23 - Doc RWE

Du schöner Rwe. Das wird sich alles regulieren. Dann müssen die Vereine anders kalkulieren. Ansonsten gehen einige Vereine den Wattenscheider Weg und stellen den Spielbetrieb ein. Aber da ist auch der Verband gefordert.

08.12.2019 - 21:17 - Du schöner RWE

@Doc, ganz genau. Dann geht die Regio West vollends auf dem Zahnfleisch.

08.12.2019 - 21:13 - Doc RWE

Aber deswegen bleiben wir trotzdem nicht in dieser Liga. Wir gehen diese Saison hoch. Aachen ein Jahr später und in Zwei Jahren ist Oberhausen endlich der Zuschauerkroesus der Liga und gehen uns nicht in diversen Foren weiter aufen Sack.

08.12.2019 - 21:06 - Du schöner RWE

Das mit dem Trainergespann stimmt. Ohne uns und Aachen wäre diese Liga mausetot.

08.12.2019 - 20:58 - Du schöner RWE

Von Verschwörungstheorien hat hier keiner gesprochen. Diue Schiedsrichter stehen jedes Spiel unter Beobachtung und sie sollen unter Beweis stellen, dass sie mutige Entscheidungen treffen, sprich gegen das Heimpublikum. Und da wir sowohl zu Hause als auch auswärts fast immer ein Heimspiel haben, ist auch ein möglicher Grund bekannt. Guckt euch die Zuschauerstatistik auf Fupa an. Wenn man Aachen rausnimmt haben wir in 8 Heimpielen mehr Zuschauer als alle anderen Vereine zusammen in ihren Heimspielen. Unter den 9 meistbesuchten Heimspielen in der bisherigen Runde sind all unsere Heimspiele und unser Auswärtsspiel in Oberhausen. RWO hatte gegen uns 9500 Zuschauer, dafür brauchen sie sonst 5 Spiele, S04 hatte in dem Heimspiel gegen uns mehr Zuschauer als in allen anderen Heimspielen zuvor. Homberg hatte gegen uns das sechsfache an Zuschauer gegen uns. Das könnte man endlos fortsetzen.

08.12.2019 - 20:55 - Doc RWE

Kann ich mir zwar nicht vorstellen Tom. Aber wenn's so wäre , wäre es Skandalös. Wo hast Du das den gelesen?

08.12.2019 - 20:49 - RWE-Tom

Wie ich an anderer Stelle lesen konnte kam das Schiedsrichtergespann aus Iserlohn, Schwerte und DORTMUND!!!
Noch Fragen?

08.12.2019 - 20:21 - RWE-Serm

soso, meinst Du unsere Luxuswohlfühlwiese mit Rasenheizung?
Ich bin echt froh, dass Dein RWO Fussball spielt, ich dachte schon fast
an Rasenschach. Im Hinspiel sah dass nämlich so aus.

08.12.2019 - 20:16 - RWE-Serm

Das war ja noch das Sahnehäubchen, dass der geschossene Eckball sowas von hinter der Linie war, und der Schiri wieder nix gesehen hat, hatte ich schon
vor lauter Gram vergessen

08.12.2019 - 20:15 - soso

Aber wb die Hafenallee ist doch auch ne Kuhweide.

Keine Sorge rwe bleibt in Liga 4.
Da ist auch noch RWO ! Die spielen echt Fußball !

08.12.2019 - 20:13 - Doc RWE

Ja richtig Serm. Zweimal. Stand auch fast in der Höhe vom Linienrichter. Gut das der Golz das eine Dingen so gut rausgeholt hat bei der Ecke. Obwohl die Ecke mit Efe ausgeführt wurde und der Ball schon im Aus war. Kurz nach der Ausführung. Hat der Linienrichter natürlich auch nicht gesehen.

08.12.2019 - 20:10 - Anton Leopold

Lächerlich ist es, wenn Anhänger des FC Meineids nicht mal merken, wie sehr man ihnen das Gehirn gewaschen hat. Wir ärgern uns hier zurecht über die Überforderung der Schiedsrichter, die nicht in der Lage sind, ein Regionalligaspiel fehlerfrei zu leiten. Das zieht sich durch die ganze Saison und betrifft nicht nur Spiele an denen RWE beteiligt sind. Der Fehler liegt im System, weil unser Verein Auflagen hat wie ein Profiverein, an den Verband blechen muss wie ein Profiverein und eine Gegenleistung auf Amateurniveau erhält. In der Regionalliga West spielen bei den Spitzenvereinen Spieler, die auch in der dritten Liga spielen könnten. Simon Engelmann hätte bei den meisten Zweitligisten einen Stammplatz. Die Schiedsrichter sind nicht gut genug, um der Schnelligkeit des Spiels gewachsen zu sein. Das ist für Kundige offensichtlich.

Der Begriff "Verschwörungstheorie" wird nahezu jedem an die Stirn geklebt, der Kritik an augenfälligen Missständen äußert. Der angesprochene Nutzer hat seine im Zustand der Verärgerung getätigte Äußerung später relativiert und zurückgenommen. Alle anderen üben hier berechtigte Kritik am System Regionalliga.
Das muss als Erklärung reichen - erst recht für einen Anhänger des FC Meineids.
Genügt das? Jetzt aber mal ganz schnell raus aus unserem Forum.

08.12.2019 - 19:57 - RWE-Serm

und das 2x hintereinander, unglaublich

08.12.2019 - 19:56 - RWE-Serm

Da haste Recht Doc, wir haben genau in Höhe des Linienrichters gestanden, dass konnte er nicht übersehen, war echt ein Witz

08.12.2019 - 19:49 - Doc RWE

Ein Fehler ist gut. Der und seine Linienrichter haben nur Stuss zusammengepfiffen.
Verschwörung halte ich auch für ziemlich übertrieben. Aber zumindest scheinen die Herren etwas überfordert. Obwohl ich mich dann frage wie ich als Linienrichter Abseits übersehen kann bei Zwei Metern Abstand zum Spieler der drei Meter mindestens drin steht. Daraus resultiert ein Eckball der fast zum Gegentor führt.
Ich rege mich jetzt nicht mehr auf. Hauptsache gewonnen.

08.12.2019 - 19:45 - RWE-Serm

Die Mannschaft hat super gekämpft und sich gegen alle Widrigkeiten durchgesetzt. Vielen Dank dafür.
Ich war jede Sekunde von unserem Erfolg überzeugt. Wer gesehen hat, wie die Jungs an Ihr Limit gegangen sind,
kann nur den Hut ziehen. Alle, auch die eingewechselt worden sind, haben heute 100 % Kampfgeist bewiesen, (auch
Dahmani, Ihn heute zu kritisieren finde ich nicht nachvollziehbar). Mit dieser Wucht von Mannschaft, Trainer- und Betreuerteam, Verantwortlichen und
den Fans ist vieles möglich. Da bin ich aber sehr, sehr sicher. Einfach Klasse. Freitag spielen alle 4 Topteams, da wollen wir mal sehen.
So, jetzt noch mal ein wenig Verschnaufen, den Advent geniessen und schwupp haben wir auch schon kurz vorm nächsten Spiel.
Nur der RWE

08.12.2019 - 19:43 - wb.

lächerlich ist, wenn millionen-unternehmen alte äcker zum
kloppen anbieten können!

08.12.2019 - 19:21 - Hengst 1904

SO LANGSAM MACHT IHR ESSENER EUCH LÄCHERLICH! DA IST EIN 27 JÄHRIGER JUNGSPUND, DER FÜR 300€ Aufwandsentschädigung in der Regionalliga ein Fehler macht, und hier reden einige von Verschwörungstheorien..
Ist die Krankheit von Oppermann eigentlich ansteckend??

08.12.2019 - 18:24 - Außenverteidiger

Bin da bei dir dd07. Die Schiedsrichter sind größtenteils wirklich auffällig schlecht in der Liga. Da wird auf Kosten der Vereine experimentiert. Mögen wir bald aus der Liga entsteigen.

08.12.2019 - 18:23 - thokau

Das Totschlagargument Verschwörungstheorie ist ja sehr beliebt!
Wenn aber, wie in den letzten Wochen, die strittigen Entscheidungen immer in eine Richtung laufen, ist das zumindest fragwürdig!

08.12.2019 - 18:08 - derdereuchversteht07

Verschwörungstheorien würde ich hier „erstmal“ ausschließen. Natürlich kann man sich aber über die heute gezeigte Leistung des Schiedsrichtergespanns extrem aufregen. Es gab einige Fouls gegen RWE die nicht gepfiffen wurden und aus diesen resultierten gefährliche Konter für den bvb. Das angebliche Foul (unglücklicher Zusammenprall) von Dahmani am Sechzehner des bvb war genauso wenig zu verstehen. Kurz vor Schluss der Einwurf gegen RWE. Der Blonde (bvb) Spieler köpft den Ball eindeutig ins aus. Und dann das nicht gegebene Tor. Wir alle haben es schon mal erlebt das wir meinen etwas gesehen zu haben und haben dann später in der Zeitlupe festgestellt das war ein Wahrnehmungsfehler. Warum auch immer, schlechte Sicht usw.. Aber, wenn ein Linienrichter ein Tor sieht (wahrnimmt) und dann einige Meter Richtung Mittellinie läuft (was ja nichts anderes wie „Tor“!!! bedeutet) und dann nach einigen Metern plötzlich die Fahne hebt ist das nicht nachzuvollziehen. Wenn man etwas wahrnimmt (Handspiel) hebt man doch sofort die Fahne. Das Ganze sah schon sehr merkwürdig aus. Oder müssen wir hier von einer anderen Fahne sprechen? Hat der Schiri in dieser speziellen Situation (kurz vor Schluss) den Linienrichter gefragt ob er sich wirklich sicher ist. Denn es ist zu bedenken das er selbst viel näher zum Torschützen stand und freie Sicht hatte. Er hat es selbst viel besser gesehen und hat erst auf Tor entschieden. Warum hat er als Schiedsrichter den Linienrichter nicht überstimmt. Wie gesagt Verschwörungstheorien würde ich hier „erstmal“ ausschließen, aber es ist schon sehr merkwürdig.

08.12.2019 - 18:04 - Heinziiii

08.12.2019 - 16:45 - RWO84
Tja, schade...
Ich hätte beiden eine Niederlage gegönnt^^
Die Verschwörungstheorien hier sind einfach nur köstlich :)
Immer wieder schön wie ihr mir mein Wochenende versüßt ihr "Leuchten"
Ihr könnt euch auf den Kopf stellen aber
die Verler machen et ;)

Tja ich euch und Schrott 04 auch beiden eine Niederlage gewünscht, aber Wünsche gehen selten in Erfüllung.

08.12.2019 - 17:48 - Niederrheiner 1907

@ Puma 1907
Ich mich auch ;))
Glückauf
nur der RWE !

08.12.2019 - 17:48 - Niederrheiner 1907

@ Puma 1907
Ich mich auch ;))
Glückauf
nur der RWE !

08.12.2019 - 17:48 - Niederrheiner 1907

@ Puma 1907
Ich mich auch ;))
Glückauf
nur der RWE !

08.12.2019 - 17:45 - Außenverteidiger

Ganz viel Wut, ganz viel Hass und richtig viel Spaß. Es menschelt bei mir. Ein Schlachtfeld war der Platz und unsere Infanterie hat ihren Mann gestanden. Jetzt gilt es einmal noch Homberg hassen und mit drei Punkten ins neue Jahr zu marschieren. Einen friedlichen 2. Advent wünsche ich euch. Prost und bis Freitag.

08.12.2019 - 17:38 - Puma1907

@Niederreheiner1907
Richtig,freu mich schon auf Freitag,endlich wieder ein spiel am Freitag abend.

08.12.2019 - 17:35 - Niederrheiner 1907

1:0 gewonnen nicht mehr & auch nicht weniger
Egal ob schmutzig oder dreckig , 3 Punkte .. und fertig !!
Mund abputzen am Freitag gehts gegen Homberg weiter .
Glückauf
nur der RWE!

08.12.2019 - 17:33 - Puma1907

@lappes
Danke.

08.12.2019 - 17:29 - Malocher74

@Anton: Wie immer eine mehr als zutreffende Zusammenfassung. Danke dafür und ebenfalls einen schönen Abend!

08.12.2019 - 17:25 - lappes

Ich drück euch die Daumen,dass es mit dem Aufstieg klappt !!!

08.12.2019 - 17:25 - Anton Leopold

Meines Erachtens gehört die Fehlentscheidung des Schiedsrichters zum Fußballspiel. Sie war es immer und wird es immer sein - ein Teil des Spiels. Einem Schiedsrichter Absicht zu unterstellen, halte ich für überzogen, solange sich die Fehlentscheidungen nicht gehäuft und überdeutlich zeigen, so wie bei damals bei Hoyzer z.B..
Sicher ist, dass mangels Handspiel von Kehl-Gomez ein reguläres Tor erzielt wurde. Weil in der Endabrechnung jeder Treffer zählen kann, ist die Fehlentscheidung bedauerlich, aber nicht zu ändern. Denken wir an das Spiel in Oberhausen. Damals profitierten wir von einer Fehlentscheidung, nun wurden wir ein paar mal übel benachteiligt. Über die ganze Saison betrachtet, muss man feststellen, dass die Regionalliga-Schiedsrichter mit dem gestiegenen sportlichen Niveau überfordert sind. Dies gilt sowohl für die Tatsachenwahrnehmung als auch für die Regeldurchsetzung (Zeitspiel etc.). Hier steht der Verband ebenso in der Pflicht wie bei der überfälligen Einführung eines Lizensierungsverfahrens. Allerdings hege ich wenig Hoffnung auf Abhilfe. Zunächst müsste überhaupt ein Problembewusstsein gegeben sein. Das sehe ich nicht.

Mein Fazit fällt aufgrund dieser irregulären Umstände noch positiver aus. RWE hat den Sieg unbedingt gewollt, sich nicht irritieren lassen und einfach mit viel Selbstvertrauen weiter gespielt. Dabei hat er (der SC RWE ist ein Mann) zum ersten Mal Mittel angewendet, die wir Fans bisher in dieser Saison nur selten gesehen haben: Die Brechstange und das Power-Play. Prima. Ein Steinchen mehr in der Truhe. Das gibt Hoffnung für den langen Kampf bis zum Ende der Saison.

Ebenfalls bewerte ich als klares Anzeichen einer kontinuierlichen Entwicklung, dass erneut ein Gegentor vermieden werden konnte. Dies ist angesichts der sehr guten Stürmer und Mittelfeldspieler der U23 des BVB nicht selbstverständlich. Neben den drei sehr guten Rettungsaktionen von Jakob Golz ist das verbesserte Stellungsspiel im defensiven Mittelfeld klar zu loben. Sie standen kompakt und erhielten bei Ballverlusten schnell Zugriff. Daniel Heber unterlief kein nennenswerter Fehlpass - im Gegenteil rettete er mehrmals. Hahn wie immer stark. Sauerland und Grund ließen wenig zu. Kehl-Gomez hat sich klar gesteigert, über den überragenden Amara Condé braucht man nicht viel zu sagen. Zieht man die Bodenverhältnisse in Betracht (es mag an meinem Fernseher liegen, aber jetzt weiß ich endlich, warum die schnuckelige Arena "Rote Erde" heißt), ist diese konzentrierte Leistung umso bemerkenswerter - vor allem, wenn man sie mit dem Hinspiel vergleicht, wo einem so manches mal das Herz stehen blieb.
Ein schöner Sonntagnachmittag im Advent am Fernseher. So mögen wir das!
Nur der RWE.

08.12.2019 - 17:21 - thokau

Das sind Amateurvereine, für die das sicher sehr viel Geld ist im Vergleich zu dem was sonst rein kommt!
Kray war nach zwei Jahren Regionalliga am Ende!

08.12.2019 - 17:18 - lappes

@thokau
Im Schnitt also um die 2000 -2500 Essener.
Kartenpreis,im Schnitt ? 15 Euro ? Macht ca 33000
Ca.1500 Getränke = ca. 5000 Euro
Ca.1500 Würstchen = ca.3800 Euro

So um die 40-45000 Euro Umsatz bringen die Essener mit.Je nach Wetter.

Das ist für die Regio schon sehr beachtlich !

08.12.2019 - 17:15 - Bierchen

Zu den Schiris muss man nichts mehr schreiben außer das ich manche gerne zum Augenoptiker schicken möchte.

Glückwunsch an die Mannschaft zum Sieg und für die Moral.
Gott schütze unseren RWE!

08.12.2019 - 17:13 - Malocher74

@mensural: Andere dürfen und sollen sich gerne auch beschweren - was sie auch tun. Vollkommen in Ordnung.
Und natürlich machen Menschen Fehler...Schiedsrichter auch auf anderen Plätzen wie auch Menschen, welche im Internet schreiben.

Das mit der "Verschwörung" hatte ich meinerseits bereits relativiert da ich es für Unsinn halte.
Ich bezog mich ausschließlich auf das heutige Spiel und die Leistung Schiris. Mit Durchschnitt hatte das heute IMHO auch nicht viel zu tun.

08.12.2019 - 17:12 - Doc RWE

Die Linienrichter würden wenn's nach mir geht eine Woche lang bevor die bei uns an der Linie stehen dürfen einen Abseitskurs belegen. Bzw das ein Kopfballtor kein Handspiel ist. Und der Schiedsrichter als Hauptakteur darf den Linienrichter auch mal überstimmen. Erst vor zwei Wochen solche Blindschleichen in Herne und heute schon wieder. Es ist zum Kotzen.
Ein Glück das kurz vor Schluss der Treffer zählte. Hatte die ganze Zeit nach dem Tor nur auf die Drei Schiris geachtet was denen jetzt womöglich wieder einfällt um den Treffer nicht zu geben.
Zum Glück gewonnen.
NUR DER RWE

08.12.2019 - 17:10 - MonteVesko

mir imponiert die MORAL, glauben bis zum Ende an den Sieg. Der Titz lebt es vor, die Truppe ieht nach! Eine eingeschworene Einheit, jetzt Freitag 3 Punkte nachlegen, dann in der Vorbereitung nochmal zusammenrücken, dann wird es schwer uns zu schlagen! Für eine neu zusammen gestellte Truppe ist das geleistete schon Extraklasse!
Bin stolz auf die Mannschaft,
Nur der RWE

08.12.2019 - 17:09 - thokau

@Lappes
schau Dir die durchschnittlichen Zuschauerzahlen der Vereine an!
Das sind beim Gros der Vereine 30-50 % der aktuellen Zahlen!
Das ist ganz sicher signifikant für den Großteil der Vereine!
natürlich nicht für den BVB oder Sch...., aber für Vereine wie Halter oder Bergisch gladbach ist so etwas auch ein finanzielles Abenteuer!
Oder glaubst Du die Trainer sprechen von der Kirsche auf der Torte, weil Sie uns so gut leiden können?

08.12.2019 - 17:07 - mensural

"rwe soll gewollt in der Liga gehalten werden" - what a fundamental oberschwachsinn!
Wer lässst diese hilflosen UnglaublichSchwachmaten eigentlich immer an Tastaturen oder ähnliches? Weg damit, da reicht ja nicht mal mehr fremdschäm im Quadrat.
Natürlich gibts Fehlentscheide. In der VIERTEN Liga. Da wo die Schiris übrigens nicht erste Liga sind, sein können. Bemerkt Dummbeutelchens? Nein? Ach...
Die Fehler gibbet bei anderen Spielen auf anderen Plätzchen übrigens auch. Da wo ihr nicht hinguckt, nichts mitbekommt, die Schiris aber ebefalls max. durchschittl. sind.. Nehmt euch mal nicht so wichtig. Verschwörelies brauchts nicht.
Erster werden ist + wird schwer genug. Immer schon. Und überall.

08.12.2019 - 17:04 - O7er

@RWO84
Hast du das Spiel gesehen?

Die Schiedsrichter-Leistung war wirklich unter aller Kanone.

08.12.2019 - 17:01 - MonteVesko

in Herne waren es 3000, in Dortmund 1500 bei scheiss Wetter

08.12.2019 - 16:56 - lappes

@thokau

Wieviel Fans bringt RWE Auswärts mit...im Schnitt ?

08.12.2019 - 16:54 - Malocher74

@RWO84: "Verschwörung" ist natürlich übertrieben. Aber wenn du den Schiedsrichter heute gesehen hättest, würdest du uns sportlich gesehen vielleicht beipflichten. So einen wünscht man keiner Mannschaft, auch nicht dem Gegner.

08.12.2019 - 16:50 - thokau

Schon jetzt haben eine nicht unerhebliche Anzahl von Vereinen große finanzielle Probleme, das wir dramatisch, wenn der einzige Verein, der eine nennenswerte Anzahl an Zuschauern mitbringt, nicht mehr in dieser Liga spielt, da muß man sich nichts vormachen!

08.12.2019 - 16:48 - thokau

Verl wird nach dem Pokalspiel Einbrechen!

08.12.2019 - 16:45 - RWO84

Tja, schade...
Ich hätte beiden eine Niederlage gegönnt^^
Die Verschwörungstheorien hier sind einfach nur köstlich :)
Immer wieder schön wie ihr mir mein Wochenende versüßt ihr "Leuchten"
Ihr könnt euch auf den Kopf stellen aber
die Verler machen et ;)

08.12.2019 - 16:36 - Rotor

Das ist endlich mal wieder `ne Rot-Weisse Mannschaft, die das Wort Mannschaft auch verdient. Meine Roten machen mir in dieser Saison Bock wie schon lange nicht mehr.

08.12.2019 - 16:33 - Kuk

Gratulation an RWE !
Weiter so und bitte aufsteigen !

08.12.2019 - 16:16 - Du schöner RWE

Es ist wirklich so, dass wir mindestens bei der Hälfte aller Spiele von den Schiedsrichtern benachteiligt werden. Wir sollen wirklich scheinbar mit aller Ma cht in der Klasse gehalten werden, damit die Konkurrenten wenigsten einmal pro Saison mal mehr als 2000 Zuschauer ins Stadion bekommen, Ausnahme natürlich A. Aachen. Normalerweise müssten wir in der Rückrunde wirklich mal permanent bevorteilt werden. Aber eins ist klar, nur der RWE, geile Hinrunde und geiler Rückrundenstart. Freitag noch mal die Bude voll gegen Homberg und dann mit über 11.000 Zuschauer im Schnitt in die Weihnachtspause und das in der 4. Liga, sensationell.

08.12.2019 - 16:14 - fuma1221

sooo und nicht anders RWE!!!!!!

08.12.2019 - 16:11 - nobodys-hero

Super Jungs,nicht aufgegeben. Wobei ich in der zweiten Halbzeit nicht mehr dran geglaubt habe, das wir mit einem Mann weniger das schaffen können.
Dahmani nämlich wieder ein Totalausfall mit keiner einzigen guten Aktion. Ich dachte nach dem Schalke2 Spiel hätte selbst der Trainer gesehen, das der nicht ins Team passt.
Völlig orientierungslos auf dem Platz, keine Laufbereitschaft, fehlendes Zweikampfverhalten, eine echte Schwächung für unsere Mannnschaft.

08.12.2019 - 16:10 - Labernich

Manchmal glaube ich Julius oppermann hat recht, dass es hier mechanismen gibt, RWE nicht aufsteigen zu lassen. Bei diesen Entscheidungen immer wieder.

08.12.2019 - 16:08 - thokau

Aber auf Dauer ist es kaum möglich gegen solche Entscheidungen anzukommen!
Unglaublich, was alles versucht wird um 80% der Zuschauer in der Regionalliga zu halten!

08.12.2019 - 16:07 - lappes

Glückwunsch zum Sieg !!!

08.12.2019 - 16:04 - Malocher74

Genau solche Spiele müssen dreckig gewonnen werden! Wobei der Schiri ist natürlich unnötig verkompliziert hat. Egal. 3 Punkte!
Super kämpferrische Einstellung des gesamten Teams bis zur letzten Sekunde.