Vor dem Heimspiel gegen Borussia Dortmunds U23 wuchs beim Bonner SC die (wohl nicht ganz so ernst gemeinte) Angst vor einem möglichen Einsatz des Dortmunder Shootingstars.

RL West

Bonner SC sorgt mit Tweet über BVB-Star Sancho für Gelächter

Anika Haus
19. Oktober 2019, 18:08 Uhr

Foto: firo

Vor dem Heimspiel gegen Borussia Dortmunds U23 wuchs beim Bonner SC die (wohl nicht ganz so ernst gemeinte) Angst vor einem möglichen Einsatz des Dortmunder Shootingstars.

Der Grund: Nachdem Jadon Sancho von BVB-Coach Lucien Favre aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader für das Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach gestrichen wurde, machte sich unter den ehemaligen Bundeshauptstädtern die Sorge breit, das englische Ausnahmetalent könne überraschenderweise in Bonn auftauchen, wenn der BSC dort die schwarz-gelbe U23 in der Regionalliga empfängt.

„Dieser Moment, wenn du als heutiger Gegner von der U23 des BVB liest, dass Sancho heute aus dem Kader der ersten Mannschaft geflogen ist", twitterten die Rheinlöwen – sicher nicht ganz ernst gemeint, dafür aber umso symphatischer – im Vorfeld der Begegnung, in der sich die beiden Teams mit einem 1:1-Remis die Punkte teilten.

Überraschung bleibt aus: Kein Sancho-Auftritt im Sportpark Nord

Spätestens mit dem Erscheinen des Aufstellungsbogens wurden die Rheinländer dann jedoch auch offiziell entwarnt: Sanchos Name war auf der offiziellen Kaderliste nirgends zu entdecken. Der Bonner Social-Media-Abteilung fielen daraufhin sämtliche Steine vom Herzen: „Entwarnung“, fuhr der Klub in einem weiteren Tweet fort. „Kein Sancho in Bonn zu sehen.“

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

20.10.2019 - 08:05 - Lohrheide

Ich fand die Angst nicht unbegründet. Scham kennen die "U 23"-Teams in der Regionalliga bei ihrer Aufstellung nicht.

19.10.2019 - 18:23 - Kuk

"Nebeneffekt" oder doch Haupteffekt der heutigen Nichtnominierung von Sancho ist eine verdeinte und wohl auch dringend gebotene Verschnaufpause für den jungen Engländer.