Brennpunkte

RWO-Fans beleidigen RWE und Nowak

21. April 2019, 15:48 Uhr

Foto: Twitter

Was für ein Debakel! Rot-Weiß Oberhausen hat im Regionalliga-Heimspiel gegen den 1. FC Köln II eine heftige 1:6 (0:4)-Heimklatsche kassiert und damit wohl endgültig den Aufstieg verspielt. Unsere Brennpunkte zum RWO-Desaster.

Verlierer des Spiels: Einen einzigen Spieler kann man nach diesem desaströsen Auftritt nicht an den Pranger stellen. Vor allem in der ersten Halbzeit hat die Oberhausener Mannschaft kollektiv versagt. Das war eine Note 6 für alle Spieler. Der Druck war an diesem Nachmittag offenbar zu groß, hinzu kam ein bärenstarker Gegner, der aus fast jeder Lage getroffen hat. Es war ein rabenschwarzer Tag für die Kleeblätter, die erstmals im Jahr 2019 als Verlierer vom Platz gingen.

Spieler des Spiels: Vincent Geimer. Es war erst das dritte Spiel von Beginn an für seinen neuen Klub, zu dem er in der Winterpause vom TV Herkenrath transferiert wurde. Der Linksaußen nutzte seine Chance und machte ein bärenstarkes Spiel. Geimer belohnte sich mit zwei Toren, darunter ein sehenswerter Freistoß zum 3:0. Gegenspieler Dominik Reinert wurde in der Halbzeit erlöst und blieb in der Kabine.

Fiesling des Spiels: Chris Führich. Ausgerechnet der ehemalige Oberhausener Jugendspieler war es, der nach dem Anschlusstreffer der Kleeblätter für die endgültige Entscheidung sorgte. Der Mittelfeldspieler trug zwei Jahre lang das RWO-Trikot (2015-2017), wurde danach Profi in Köln. Nun half er dabei, seinem Ex-Klub wohl den Aufstieg zu versauen. Dass er seinen Treffer zum 5:1 auch noch ausgelassen bejubelte, dürfte den Oberhausenern überhaupt nicht gefallen haben. Das haben andere Spieler schon anständiger gelöst.

Zahl des Tages:
2855. So viele Besucher wurden am Ostersonntag im Stadion Niederrhein gezählt. Wieder hat es nicht ganz gereicht, um die 3000er-Marke bei einem RWO-Heimspiel zu knacken. Immerhin war das aber fast die höchste Besucherzahl in dieser Saison. Nur sechs Zuschauer mehr kamen zum Heimspiel gegen den Wuppertaler SV (2861). An den Fans lag es nicht. Sie unterstützten ihr chancenloses Team bis zum Schluss. Das hatte sich die Mannschaft nach den Auftritten der letzten Wochen aber auch verdient.

Protest des Spiels: Damit war wohl zu rechnen. Am Mittwoch kam ans Licht, dass Oberhausens Sportchef Jörn Nowak nach der Saison als Sportdirektor zum Rivalen Rot-Weiss Essen wechseln wird. Das hatte für großen Unmut bei Fans und Verantwortlichen der Kleeblätter gesorgt. Beim Einlauf der Teams am Ostersonntag entrollten die RWO-Anhänger ein Plakat, das als Botschaft für Nowak zu verstehen war. Die Aufschrift: „Jeder Essener ist ein Hurensohn.“ Die Buchstaben J und N, die Initialen von Jörn Nowak, wurden andersfarbig hervorgehoben. Eine geschmacklose Äußerung, die aufzeigt, wie groß der Frust über diesen Wechsel ist.

Konsequenzen: RWO hilft jetzt nur noch ein Wunder, um aufzusteigen. Obwohl es Schützenhilfe aus Essen gab, dürften vier Punkte Rückstand auf die Viktoria in den letzten vier Spielen nicht aufzuholen sein, zumal sich RWO von dieser Klatsche vielleicht nicht erholen wird.

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

25.04.2019 - 00:30 - jürgenOB

Frankyboy, keine Antwort erwarten von Herrn H.; Herr Strootmann hat doch eine Antwort in seiner Kolumne geschrieben, hier steht doch drin, dass wir uns benehmen sollen, das wir sowieso nicht ernst zu nehmen sind, usw. Leider gibt es in Oberhausen nur Funke Medien Zeitungen, von mir aus müssen die gar nicht über uns berichten, reicht die Ergebnisse mitzuteilen. Dort berichten nur Essener in ihrem Sinne. Ich lese von keinem Lokalreporter aus Oberhausen für Oberhausen. Seit der Nowak Veröffentlichung durch diese Medien passieren hier Dinge, die es in dieser Form vorher nicht gegeben hat, schuldig wird nun RWO und deren Fans dafür gemacht. Wo ist der Fehler?Der Bayern Elfer wurde gerade auch gegeben, Shit happens. Bayern im Endspiel.

23.04.2019 - 15:43 - Captain Chaos

Frage mich nur, was will RWO mit unter 3000 Zuschauern In der 3. Liga?
Spielt um den Aufstieg mit und hat keine 3000 Zuschauer. Schon traurig.
Und eines noch an die Verschwörungstheoretiker, OB hat die Lizenz für die 3. Liga beantragt,
warum sollten sie dann nicht aufsteigen wollen?

23.04.2019 - 13:22 - Frankiboy51

Immer noch ohne eine Antwort:

21.04.2019 - 17:42 - Frankiboy51
Herr Martin Herms.
erläutern sie doch bitte, woraus sie schließen, das Oberhausener Fans mit dem Standardtransparent aus Regal 4 den deutschen Meister von 1955 beleidigt hat.

22.04.2019 - 10:48 - jürgenOB

FC Kray. Sorry, der korrigiert selber.

22.04.2019 - 10:46 - jürgenOB

Danke Düssel-Eddy. Das bingts auf den Punkt. Die RS ist sich auch nicht zu blöd, den Artikel quasi neu aufleben zu lassen,damit die Fangruppen sich bekriegen, ich glaube Herr Herms vom FC Kram führt dabei Strichliste, wieviel von wem und freut sich über Mehrheiten, Inhalt egal. Fans lasst euch darauf nicht reduzieren und provozieren, Rot Weiß und Rot Weiss.

22.04.2019 - 10:15 - Ballaballa52

Boah, schon wieder diese korinthenkackerei wer wem das Spielzeug weg genommen hat...
Fuuuuss-ballll und dann noch mal nen' Spaß für die die es vertragen können: v.köln-Fg Köln 2=1:2 und rwo-Fg Köln 2=1:6...=4, also 4 punkte??

22.04.2019 - 09:00 - das ailton

soo rwo endlich ist das Gelaber vom aufstieg vorbei. was will rwo in der 3. liga???
eine Packung nach der anderen und @vreusch wer hat hier wem den torwart weg genommen?????
wo kam der noch mal gerade her als ihr ihn verpflichtet habt?? hat weh getan damals

22.04.2019 - 08:28 - vreusch

Genauso sollten wir es sehen. Einer von uns darf aufsteigen und der Beste schafft es. Und immer ist es die sportlich erfolgreichste Truppe. Geld hilft auch, aber ist keine Garantie. In dem Sinne frohe Ostern.
Vielleicht versammeln wir uns alle irgendwann wieder in Liga 3.

22.04.2019 - 07:38 - Ballaballa52

Kater vorbei? Ausgeschlafen? Wieder klaren Kopf? Guten Morgen!
Es geht immer weiter...und mal ganz ehrlich, liebe rwo&rwe&wsv&09-Fans, ist es die "totenliga" nr.3 wirklich wert sich so zu streiten?
Ist doch so wie es ist viel schöner und lebendiger in der Regionalliga mit den vielen Derbys oder!?
Was kümmert uns die Bundesliga 1-3 mit den vielen gelb....., privatfriseur, luxusautos, Hohlb......., Geld im Überfluss für was? Naja, Schuster bleib bei den leisten und erfreue dich über den schönen morgen zu Ostern und den wahren Fußball der Amateure...eigentlich müssten aus der rl nur noch die sog. Zweitvertretungen verschwinden in eine eigene liga! Dann wär es aus meiner Sicht perfekt ???? so und zu rwo: natürlich kann es nicht immer mit tollem Kampf und Moral wie gg Kaan-marienbaum, wsv, 09 usw. Klappen und zollt dann irgendwann auch mal 'tribut'...Kopf hoch und auf ein neues im nächsten Jahr...diese Derbys untereinander sind und bleiben das Salz in der Suppe!
In diesem Sinne, macht's juuut odda noch besser??

22.04.2019 - 00:42 - Düssel-Eddy

Hallo Herr Herms
Sie können wohl nur RWE.
Als Journalist einer Zeitung, die vor Jahren mal unparteilich war, sind sie die Reinkarnation des parteilichen Journalismus.
Wann waren Sie eigentlich zum letzten mal im Niederrheinstadion.
Wenn Sie einen Artikel über Helmut Schmidt verfassen müssten, würden sie zuerst feststellen, dass er kein RWE Fan war, sonst wäre er ihnen unbekannt und würden ihn womöglich mit Franz Josef Strauß verwechseln.

22.04.2019 - 00:02 - D-Info

@RWO84:
Um 20:37 Uhr fandest du meinen Kommentar noch gut.
Um 22:07 Uhr empfiehlst du mir, keine Kommentare mehr zu schreiben.
In 1,5 Std. abgefüllt? Frustsaufen?
Anders kann man deine Unsachlichkeit nicht erklären.
Leider verstehst Du offensichtlich das gelesene Wort nicht so richtig.
Aber ist schon ok.
Ich kann auch mit Menschen leben, deren Kommentare durch keinerlei Sachverstand getrübt sind.

Nur der RWE

21.04.2019 - 23:37 - lapofgods

Ich lese die Kommentare von julius.oppermann auch immer gerne. Es ist doch ganz erstaunlich, dass bei allem immer eine Verschwörung dunkler Mächte im Hintergrund wirken. Und wie souverän er die jederzeit aufdeckt. Sogar in Oberhausen. Wer hätte das gedacht? Da wird einem Angst und Bange. Hui buh!

21.04.2019 - 23:20 - vreusch

Für den Fußball sind am Ostersonntag mehr als genug gekommen. Bei aller Begeisterung für RWO/RWE, es ist Regionaligafußball und das sieht man auch. Wenn Leute sich das nicht ansehen wollen, so what .... Stimmt der Fußball kommen auch die Oberhausener und ..... bekommen dann regelmäßig einen Grottenkick geboten. Wer ist dafür verantwortlich? Die Fußballer, die heute spätestens beim 0:2 hätten wach werden müssen. Sandhausen lässt grüßen. Zuschauerzahlen sind ein Indiz für sportlichen Erfolg und keine Ursache für sportlichen Misserfolg. Entscheidend ist, dass man eine Aufstiegstruppe mit viel Geschick zusammenstellt und man auch einen Trainer hat, der diese dazu führen vermag und Schwachpunkte erkennbar beseitigt. Bei RWO hat schon der schlechte Torwart viele Punkte gekostet, über eine wirklich lange Zeit. Danke dem KFC. Unsere Außenverteidiger waren in unseren Aufstiegsmannschaften eine Bank. Es ist einfach viel Arbeit in OB und auch in E noch nötig. So lange eben - Viva Regionaliga mit vielen Traditionsvereinen.

21.04.2019 - 22:10 - rwekopo

Nicht schon wieder das Thema Zuschauerzahlen,nein ,bitte nicht!!

21.04.2019 - 22:07 - RWO84

@D-Info
Ich hab tatsächlich Fußball gespielt... Die Motivation an Zuschauerzahlen fest zu machen ist schon arm.. Vor allem wenn man bedenkt das wir die ganze Saison nicht viele Zuschauer hatten.... Ergo, waren wir die ganze Saison nicht motiviert??? Wo ständen wir denn wenn es so gewesen wäre... auf Platz 1 mit 20 Punkten Vorsprung??? Lass das Kommentare schreiben lieber und such dir ein anderes Hobby. Malen nach Zahlen evtl???

21.04.2019 - 22:05 - Franky4Fingerz

"An den Fans lag es nicht. Sie unterstützten ihr chancenloses Team bis zum Schluss."
Einfach ein super Volk, die gerade nicht im Urlaub weilenden Oberhausener!

21.04.2019 - 21:53 - D-Info

@jürgenOB: Ach komm. Was für'n Vergleich.
RWO - Köln : Aufstiegsspiel
Köln - RWE: Goldene Ananas.

21.04.2019 - 21:42 - D-Info

@RWO84: Die Platzierung von RWE hat einfach mit der Arbeitseinstellung einiger Stammspieler zu tun, die unter der bisherigen sportlichen Leitung schalten und walten durften, wie sie wollten. Da sollte Nowak jetzt mal aufräumen.
Hast du selbst mal gespielt? Ich denke nein. Sonst würdest du die Motivation in Verbindung mit den Zuschauern nicht bezweifeln.

21.04.2019 - 21:42 - Ronaldo20

RWO ich kläre auf wir haben doppelt soviel Zuschauer trotz des seit Jahren schlechte abschneiden unserer Jungs nur währen unsere in eure Lage würdest du keine Karte noch nicht mal auf den Schwarzmarkt bekommen leider ist es nicht so aber es geht um euch und das ist traurig

21.04.2019 - 21:36 - jürgenOB

Warum waren sowenig treue RWE Fans eigentlich in Köln, vielleicht auch wegen Ostern, oder so, da waren fast soviele Oberhausener wie insgesamt im Stadion...und ansonsten war unser Spiel schon scheiße genug, da müssen nicht scheiß unwichtige Themen heruntergeholt werden. Ich hoffe beim nächsten Derby auf ein klasse Spiel.

21.04.2019 - 21:34 - D-Info

@AlMausO: Potential hat OB aber nur im sportlichen Bereich und das auch nur für die RL und das auch nur mit Terra.
Man stelle sich vor, Hajo Sommers fällt dem Verein weg. Was dann? Wer sollte den Verein denn attraktiv machen für Fans und Sponsoren, wenn nicht so ein überzeugter und emotionaler Vertreter wie Sommers?
Nicht falsch verstehen, ich finde den echt klasse. Ein Original erster Güte. Aber leider auch der Macher des Vereins und gesundheitlich leider schwer angeschlagen. Und mit so einem personellen Monopol steht RWO schon auf tönernen Füßen. Ich wünsche ihm noch viele Jahre beim RWO.
Finanziell hat OB auch kein Potential, das kann man kaum leugnen.
Du hast aber recht: Wir sind mit der Saison sportlich nicht zufrieden. Ihr schon.
Dafür hat sich RWE im Management und finanziell gut entwickelt wie ich glaube.
Der Schaumschläger hat seinen Chefsessel für einen Profi geräumt, Investoren sind wieder da, ein neuer und hoffentlich durchsetzungsstarker sportlicher Leiter ist da (sorry für Euch). Und mit letzterem wird RWE sportlich wieder oben sein. Auch wenn einige RWOler ihn jetzt schlecht reden, hat er gezeigt, dass mit ihm was geht.
Dauer sehe ich das mit dem Potential eben anders als Du.
Frohe Ostern

21.04.2019 - 21:29 - RWO84

@ronaldo

Achso... Es motiviert mehr vor 10000 Zuschauern zu spielen...? Dann versteh ich eure Platzierung der letzten Jahre irgendwie nicht... klär mich auf bitte^^

21.04.2019 - 21:28 - jürgenOB

Wir haben Ostern, da sind erstens immer Leute weg, zweitens könnten wir Oberhausener es den Essenern nicht antun, viele Zuschauer zu haben, hättet ihr ja noch einen Neid Faktor mehr.
Mal im ernst, gibt es nach so einem Großteils grottenschlechten, teils einseitig aufstachelnden Bericht nichts wichtigeres, als Zuschauerzahlen zu nennen. Wärt ihr Essener in dieser Situation gewesen, hätte ich es schade gefunden für euch, schon weil Viktoria seit Jahren der geldkrösus ist. Also sportlich bleiben. Nächstes Jahr steigt ihr auf. Hoffe ich übrigens auch für euer Sportblatt. Es wird Zeit.

21.04.2019 - 21:03 - D-Info

@RWO84: Nix für Ungut: Das habe ich mit “Salz in die Wunde“ gemeint .
Aber im Ernst: Mensch, die Möglichkeit um den Aufstieg zu spielen müsste doch mehr “Unentschlossene“ auf die Emscherinsel bringen. Ich finde, da wurde in OB eben nicht so toll gearbeitet. Die Zuschauerzahlen sind in der RL immerhin ein wesentlicher finanzieller Faktor. Und dann bei einem so wichtigen Spiel...
Mit lokalrivalisierten Grüßen,
trotzdem frohe Ostern.

21.04.2019 - 20:58 - AlMausO

Das heute war eine Demütigung... Sowohl der sportliche Druck, als auch die Unruhen der letzten Tage werden ihren Teil dazu beigetragen haben. Die Vorstellung war desolat. Da gibt es keine Ausreden! Wir haben es unseren ungeliebten Nachbarn zu verdanken, dass RWO mit viel Fantasie noch was reißen könnte. Wie dem auch sei... Das war eine Rückrunde, wie ich mir sie seit vielen Jahren gewünscht habe. Es ging um etwas und es hat Spaß gemacht, zu RWO zu gehen. Danke MANNSCHAFT! Ihr habt dieses Jahr etwas geschafft, was viele Vereine versuchen sich zu kaufen. Ihr hattet nichts zu verlieren und habt heute auch nichts verloren. Vielleicht geht es in den letzten Spielen noch um etwas, vielleicht auch nicht.. egal! Ihr habt den Nachbarn wiedermal die lange Nase gezeigt. So wird es auch die nächsten Jahre sein. 2800 haben heute RWO gefeiert... in Essen pfeifen 5000... soviel zum Thema Zuschauerzahlen!
Ein großer Unterschied zwischen RWO und RWE ist folgender:
Wir sind enttäuscht, wegen des heutigen Spiels aber zufrieden mit der Saison.
Ihr seid zufrieden mit dem heutigen Ergebnis, aber enttäuscht von der Saison.
Wir hatten „legendäre“ spiele, wie gegen Wuppertal... Auch heute war ein denkwürdiges Spiel. Wir sind auf dem Boden der Tatsachen. Dieses Jahr wird es wohl nichts mit den Aufstieg. Vielleicht nächstes Jahr. Vielleicht übernächstes. Vielleicht auch gar nicht. Wichtig ist nur, dass wir Spaß haben. Das hatten wir die letzten Wochen!
Daher sehe ich bei RWO diesbezüglich definitiv ein größeres Potential als in Essen. Punkt!

21.04.2019 - 20:54 - Ronaldo20

RWO84 Die Leistung sagt schon etwas aus was motiviert mehr vor 2000 oder vor 10000 Zuschauer zu spielen auch die Spieler sind enttäuscht wenn sie so im Stich gelassen werden

21.04.2019 - 20:51 - Brückenschänke

21.04.2019 - 19:34 - RWO84
"@ alle Essener........... Holt euch einen darauf runter das ihr 10.000 Zuschauer habt...."

Ohne Kommentar.

21.04.2019 - 20:50 - Puma1907

2800 Zuschauer,ich lach mich kaputt,aufstieg ade.

21.04.2019 - 20:41 - RWO84

@Brückenschänke
"einiger Fans" Denk mal drüber nach...
Und natürlich wieder die Zuschauerzahl... sagt die Zuschauerzahl was über die Qualität aus?? Spielt ihr Champions League??

21.04.2019 - 20:37 - RWO84

@ D-info
Und wieder die Zuschauerzahl.... langsam wird es langweilig. Die Bezeichnung Tampons hilft auch nicht unbedingt... Ich schreib auch RWE anstatt RWX oder sonstigen Kindergartenscheiß. Ansonsten sehr guter Kommentar.. dafür Hut ab!!!

21.04.2019 - 20:33 - Brückenschänke

Für mich haben sich die sympathischen Annäherungen gegenüber RWO in puncto Aufstieg erledigt. Mit dieser Zuschauerzahl, die in etwa dem Durchschnitt des Plastikvereins aus Köln entspricht, mit dieser kompletten Leistungsverweigerung und mit dem Auftritt einiger sogenannter Fans haben unsere Nachbarn erneut Kanal-Niveau bewiesen.

21.04.2019 - 20:32 - D-Info

Meine Fresse was für ein Artikel. Mimimi.. Die Fans haben böse Worte gesagt. Mimimi.
War der Autor schon mal in einem deutschen Stadion?
Bei uns (RWE) wird ständig irgendwer beleidigt. Datt is nich schön, aber scheißegal.
War schon immer so, wird immer so sein. Nur die Schimpfwörter entwickeln sich irgendwie.
Irgendwie schade, dass sich die Tampons nicht für die richtig gute Arbeit der letzten Monate belohnen können.
Als Essener muss man einfach mal neidvoll anerkennen, dass in OB im sportlichen Bereich wesentlich besser gearbeitet wurde als in Essen. Auf der anderen Seite ist RWO für finanzielle Unterstützer scheinbar viel zu uninteressant und deshalb in der RL wohl besser aufgehoben.
Ich freu mich jedenfalls auf jedes Derby gegen euch. Ihr bringt wenigstens Fans mit zu uns. Und das ist eben nur bei den sogenannten Traditionsvereinen der Fall.
Aber in die eine Wunde muss ich noch mal etwas Salz streuen.

2855 Zuschauer? Echt jetzt? In dieser Situation? Bei dem Wetter?

Aaaaalter, das ist die eigentliche Blamage.

Nur der RWE...

21.04.2019 - 20:10 - RWO84

@willi....

Ich weiß nicht wo da Häme sein soll... aber gut... Eine Hand voll??? Merkste selber^^ Wann soll besagter Zeitpunkt sein?? 2033??
Dein Name impliziert es ja schon ganz gut... Glück werdet ihr brauchen... Woanders wird anstatt auf Glück auf Arbeit gesetzt^^

21.04.2019 - 19:44 - willi-glueck

@RWO84

wer sagt denn das wir nächste Saison aufsteigen?

Wahrscheinlich eine Handvoll, der Rest ist zufrieden wenn man oben mitspielt und es wieder eine Art Hafenstr. Fussball gibt.
Wenn dann der Aufstieg dabei heraus springt, werden wir nicht nein sagen, aber die meisten sind nicht so vermessen, dass jetzt sofort der Aufstieg klappen muss, dafür muss viel zu viel verändert werden.

Deine Häme solltest du bei deiner "Mannschaft" ablassen, die hat dir Ostern versaut, nicht wir Essener, dass machen wir zu einem anderen Zeitpunkt.

21.04.2019 - 19:41 - Waldecker

21.04.2019 - 16:15 - KalleKoppKaputt

"Hier geht es nur ums Geld !
RWO bräuchte eine Rücklage von 2 Millionen Euro, die Stadt Oberhausen wurde um eine Bürgschaft von 1 Million Euro angebettelt. Dieses Unterfangen scheint gescheitert, also mußte eine sportliche Entscheidung her.


ich denke auch das hier der grund liegt


das kann gut stimmen, die Spieler der Viktoria wollen gar nicht aufsteigen, da sich dann ein Großteil der Mannschaft einen neuen Arbeitgeber suchen muss. Der große Mäzen will dann eine 2 Liga Truppe kaufen, damit die 3.Liga nur Zwischenstation ist....

21.04.2019 - 19:39 - D.Ullmann

Hui da is aber einer angefressen. So ne Niederlage kann aber auch verdammt weh tun.
Aber trotzdem auch noch schöne ostern.

21.04.2019 - 19:34 - RWO84

@ alle Essener

Da ihr ja schon nächste Saison aufgestiegen seid, herzlichen Glückwunsch!!
Bin mal gespannt wie die Reaktionen sind wenn es mal wieder nur für's Mittelmaß reicht. Ein Jörn Nowak wird euch auch nicht helfen. Total überbewertet dieser Mann. Ergötzt euch an eurer Schadenfreude... Hauptsache alle RWO Fans sind Asozial^^ Und wieder die Zuschauerzahl in's Spiel zu bringen zeigt wieder euren geistigen Horizont... Holt euch einen darauf runter das ihr 10.000 Zuschauer habt und trotzdem im 4.Liga Mittelmaß stecken bleibt.

Frohe Ostern

21.04.2019 - 19:03 - goleo

Und wie perfide diese Überschrift hier ist wird doch dadurch deutlich, das der RS es doch war, der den Wechsel von Nowak zum jetzigen Zeitpunkt veröffentlicht hat. „Weil man nicht anders konnte...!“ Gießt selber Öl ins Feuer und echauffiert sich dann über die Reaktion einiger Fans. So werden Tatsachen verdreht.

An der blamabeln Niederlage von RWO gibt es hingegen nichts zu rütteln. Desaster. Den Zusammenhalt in unserem Verein wird das trotzdem nicht ankratzen!

21.04.2019 - 19:01 - Gregor

Welcher Vollho... hat eigentlich den Beitrag von Julius.Oppermann von 17.17 Uhr an RS zur Prüfung gemeldet?
Ganz nach dem Motto: Wenn einem die Wahrheit nicht passt, darf diese auch nicht kommentiert werden.

21.04.2019 - 18:50 - Carlos Valderrama

Das Plakat ist dämlich. Das hätten die Essener Kindergarten Ultras aber genau so dämlich hingekriegt.

@Oppermann: treffend und zielsicher analysiert!

21.04.2019 - 18:49 - vreusch

Man muss diese sportliche Niederlahe anerkennen. Danke RWE für die Steilvorlage. Ein bisschen Hoffnung bleibt ja noch. Die Beleidigungen von JN sollten niemanden überraschen. Das wäre bei jedem Verein so.

Viktoria ist doch auch keine Aufstiegstruppe. Die jetzigen Spieler werden doch zum Großteil ersetzt. In der nächsten Saison geht es ab. RWO wird dann wohl kaum eine solche Ausgangslage noch einmal bekommen. Daher müssen Sie die Viktoria bis zum Schluss jagen - die Viktoria wankt. Das ist doch seit einiger Zeit zu erkennen.

21.04.2019 - 18:45 - Carlos Valderrama

Julius Oppermann, klasse Kommentare, ich les die gerne, lass dir nix erzählen.

Zu RWO: ich (bekanntlich vom richtigen Rot Weisd) hätte euch sogar den Aufstieg gegönnt. Dieses Spiel ist aber eine sehr kalte Dusche, da stimmt ja nix, von Einstellung über Psyche bis zu Spielkultur. Vielleicht waren es auch wirklich die für diese Situation (Granatenwetter, Aufstiegsduell) lumpige Zuschauerzahl, die zusätzlich für Frust gesorgt hat.

21.04.2019 - 18:38 - am Zoo

Haltern am See- lach, da gibt es ein tolles ausflugslokal....

21.04.2019 - 18:34 - Kleeblättersammler

Andersrum hätte es auch Beleidigungen gegeben.
Solch eine Posse sollte gar nicht geschrieben werden !!
Essen hat RWO nicht geholfen, sondern sich selbst Bestätigen wollen, wenn man schon nicht im Aufstiegsrennen ist !! Freuen wir uns in der nächsten Saison auf "Haltern am See" und Homberg.

21.04.2019 - 18:29 - Red-lumpi

@ Frankipoy

Ach wat freu ich mich, wat ein schönes Osterei von den Tampons.....

21.04.2019 - 18:27 - shamrock

@Martin Herms,
wenn Sie mal jemand fragt,warum Sie beim RS und nicht bei einer anständigen Zeitung arbeiten:zeigen Sie ihm einfach diesen Artikel.

21.04.2019 - 18:09 - am Zoo

Ach Gott meine Rechtschreibung: wären.....

21.04.2019 - 17:50 - 1904

Weil 4 Leutchen eine Tapetenrolle mit einem kleinen Gruß an J. Nowak hochhalten, heißt das noch lange nicht, dass der Frust über den Wechsel hoch ist. Der Frust über diese unverzeihliche Vorstellung ist groß, mehr aber auch nicht.

Freuen Sie sich, Herr Herms. Wir sehen uns nächstes Jahr wieder in Liga 4!

21.04.2019 - 17:49 - am Zoo

Kopf hoch RWO!!!!!!!
Ihr spielt eine überragende Saison!!!!!
Weit vor allen anderen Tradition Vereinen.
Die träumen weiß Gott was oder wer sie sind oder gerne währen........
Realität ist Regionalliga West!!!!!!

21.04.2019 - 17:42 - Frankiboy51

Herr Martin Herms.
erläutern sie doch bitte, woraus sie schließen, das Oberhausener Fans mit dem Standardtransparent aus Regal 4 den deutschen Meister von 1955 beleidigt hat.
Sie kennen doch hoffentlich noch den Leitspruch aus ihrer Lehre; °Berichten, was ist !"

21.04.2019 - 17:37 - fussballnurmi123

Das Spruchband ist dämlich und zeigt die mangelnde Kinderstube - aber in Essen hätten wir das in einer vergleichbaren Situation leider vermutlich genauso erleben können.
RWO hat die Steilvorlage von RWE nicht genutzt und den möglichen Aufstieg verspielt. So werden wir wenigstens nächste Saison die Viktoria los sein...

21.04.2019 - 17:30 - yetijo

was für wahnsinnige verschwörungstheorien: wie stellt ihr euch das vor - da geht vor dem spiel einer aus ob in die kabine der oberhausener und sagt der mannschaft, dass sie bitte verlieren soll? um ja nicht aufzusteigen? um sich selbst zu blamieren? um den eigenen sportlichen weg zu blockieren? nein, die haben nach eiiner grossartigen saison einen shit-tag erwischt, fertig! ich bin schon froh, dass mein rwe abgeliefert hat, und uns so zumindest die vorwürfe erspart bleiben, .... :-/

21.04.2019 - 17:23 - Frankiboy51

Warum so peßimistisch Herr Autor: Martin Herms, Eßen ?

Es war heute nicht unser Tag und das fat viele Gründe, die ich hier nicht außchweifend erläutern will, nur soviel. zwei haben mit JN zu tun.

#Oppermann, ich persönlich hühle mich nicht Gelackmeierten. das Geld ist nicht weg und schauen auch nicht in die Röhre.
In OB wurde schließlich kein Hoch ³ ausgerufen und das Wunder dauert schon seit Weihnachten an.

# Du schöner RWE
"Es geht mir lediglich darum, dass die RWO-Fans immer wieder anzweifeln, dass RWE nicht mehr Potenzial hat°
Wenn ich was negieren solle dann aber auch eine vernünftige Unterstellung, sonst muß ja sogar ich nachdenken, welches die richtige Antwort währe, nichtwar Ronaldo20 ?

Beitrag wurde gemeldet

21.04.2019 - 17:17 - Julius.Oppermann

Ich denke, dass hinter den Kulissen jemand eingegriffen hat. Man muss immer den Gesamtzusammenhang sehen. Die Stadt OB steht auf Grund ihrer desolaten Finanzlage weiterhin unter Zwangsverwaltung der Bezirksregierung in Düsseldort und muss sich ab einer Mindestsumme jede Ausgabe genehmigen lassen.
Bei einem 3. Liga-Aufstieg wären auch Investitionen in das Stadion nötig geworden, nicht nur die bekannte 1-Million-Bürgschaft. Sommers tönte "die Stadt müsse nun liefern" - das war der Fehler in dieser Woche.
Es gibt so einen herrlichen Spruch in Süddeutschland: "Wenn der Herrgott net wüll, nutz es goarnix". Man braucht in Sachen RWO nur "Herrgott" durch "Finanzlage" ersetzen - ich denke, da kommt man schon der Wahrheit sehr nahe.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

21.04.2019 - 17:16 - Kammy77

Das Plakat hätte man sich schenken können. Damit machen wir uns leider lächerlich, aber ein paar bekloppte gibt es halt überall. Das Ergebnis heute ist natürlich eine Katastrophe. Trotzdem denke ich das V.Köln in Lippstadt verliert und wir in Herkenrath gewinnen. Der Vorsprung schmilzt somit auf 1 Punkt bei dann noch 9 zu vergebenden Punkten. Ja ich weiß schwer vorstellbar nach heute , aber immer positiv denken bis es rechnerisch nicht mehr möglich ist. So in diesem Sinne Frohe Ostern.

21.04.2019 - 17:14 - Franky4Fingerz

Danke RWE!
Das Transparent der Hooltras ist Standard. Das wisst ihr und interessiert euch deshalb sicher nicht.

21.04.2019 - 17:12 - lapofgods

H*rens*hne? So kreativ hat sicher noch niemand versucht einen Gegner zu beleidigen. Wie lange werden die über diesem Geniestreich gebrütet haben?

@Reviersport: "In Deinem Kommentar sind Wörter enhalten, die wir hier nicht sehen wollen." Im Artikel stehen die doch auch.

21.04.2019 - 17:09 - goleo

Herr Herms,
ganz starke Überschrift!!! Eigentlich eine Frechheit. Aber anscheinend definieren Sie sich nur über hämische und überflüssige Kommentare, bzw. Überschriften bzgl. RWO. RWO hat sich blamiert. Ja. Aber die Überschrift hat Blitzillu Qualität. Beim 1:6 ging Ihnen wahrscheinlich richtig einer ab. Wenn man es braucht....

21.04.2019 - 17:09 - jürgenOB

Lieber Oppermann, das war kein Gerücht, es gab damals nur einen Spieler mit der Berechtigung zur 1. Liga, der damalige Präsident hat den anderen gesagt, das sie im Falle eines Aufstiegs nicht übernommen werden, so spielten sie fortan schlecht, und das schlimmste, waren bis zum Schluss kurz vorm Aufstieg, damals wollte wohl keiner so richtig, heute war etwas anderes los, das War schon sehr komisch.

21.04.2019 - 17:08 - rotweissmarkus

Alle haben damit gerechnet das Oberhausen locker gewinnt und unsere Jungs auf dem Platz können auch gut spielen wenn sie wollen sie wollten sich nichts nachsagen lassen das war eine sehr gute Leistung von der Abwehr .

21.04.2019 - 17:06 - KalleKoppKaputt

"Auch im letzten Jahrzehnt gab es in der 2. Liga als Tabellenführer eine unverständliche hohe Niederlage gegen Wacker Burghausen. Bis heute halten sich Gerüchte, dass man nicht unbedingt aufsteigen wollte. Ob das so war, müssen RWO-Insider wissen.
Auch das heutige 1:6 hat ein "Gschmäckle", wie der Schwabe sagt......"

genau das kam mir auch in den sinn. das war eine zeit wo ich als fan auch noch wesentlich aktiver war als heute. damals gabs viel gemunkel über den aufstieg , geld usw. damals war ja noch herr schulz chef bei rwo.
wir werden aber wohl nie erfahren was da gelaufen ist. fakt ist ..das burghausen spiel war der anfang vom ende..danach ging es stetig bergab . der rest ist bekannt.

21.04.2019 - 17:01 - jürgenOB

Das muss ich noch los werden, die Oberhausener beleidigen gar nicht, viele Essener schreiben es nur. Und da es bekanntermaßen mehr sind, haben die natürlich immer Recht. Schreibt ein Oberhausener, antworten 3-4 Essener, oft unnötig beleidigend, am schlimmsten an dem ganzen finde ich das Verhalten dieses Sportblattes dabei. Die stacheln seit der Nowak Geschichte hier unnötig an.
RWE hat das Stadion und die Zuschauer mindestens für die 3.Liga. bekommt den Rest noch auf die Kette, warum das Jahren so miserabel lief, verstehe ich nicht so ganz, dann seit ihr uns doch endlich los und da wo ihr eigentlich auch hin gehört. So, und ich sage es wirklich gerne noch einmal, ihr (die MANNSCHAFT RWE) habt heute euren Job gemacht. Und es waren bestimmt mindestens 2000 Essener Fans da, Glückwunsch und danke für den Job.

21.04.2019 - 16:57 - Julius.Oppermann

Eingefleischte RWO-Freunde sollten sich an die Saison 66/67 (Regionalliga West, damals 2. Liga, erinnern, als RWO bis etwa April 1967 von Sieg zu Sieg eilte und durch ein 2:0 über Arminia Bielefeld sogar Tabelleführer wurde. Dann kam das berüchtige Heimspiel gegen Preußen Münster (mit Kostedde, Ackermann, Feller u. a.), das sensationell mit 2:4 verloren ging. Danach gewann RWO, immerhin mit Top-Spielern wie Krauthausen, Traska, Kobluhn-Brüder, Brozulat etc. kein Spiel mehr und wurde hinter Hamborn 07 Siebter. Alemannia Aachen und SW Essen gingen in die Aufstiegsrunde.
Auch im letzten Jahrzehnt gab es in der 2. Liga als Tabellenführer eine unverständliche hohe Niederlage gegen Wacker Burghausen. Bis heute halten sich Gerüchte, dass man nicht unbedingt aufsteigen wollte. Ob das so war, müssen RWO-Insider wissen.
Auch das heutige 1:6 hat ein "Gschmäckle", wie der Schwabe sagt......

21.04.2019 - 16:54 - willi-glueck

Die Dummen, die das Huernsxxx-Banner angefertigt und aufgehängt haben,
sollten angezeigt werden. Am besten direkt von RWO Verantwortlichen,
damit setzt man ein Zeichen.

Siehe Bundesliga

Ansonsten gibt es zu dem DEBAKEL, nichts zu schreiben.

21.04.2019 - 16:52 - rotweissmarkus

Bei dem o-o hatte Essen auch richtig gute Chancen von Bayer und Platzek es war eine ansprechende Leistung .
Bei uns sind schon gute Strukturen vorhanden wenn sie wollen das ist im hinblick auf die nächste Saison
mal eine gute Nachricht Ein zwei Stürmer fehlen noch und zwei weitere noch dazu da kann schon was gehen .

21.04.2019 - 16:50 - Mystique

Das Essen mehr Potenzial bezweifelt doch keiner. Und wenn, dann ist es gelogen. Im Gegensatz zu uns habt ihr heute auch abgeliefert. Das war heute leider bei RWO Kollektivversagen auf ganzer Linie. Die Spieler wirkten wie gehemmt. Und wenn man mit diesem Druck nicht umgehen kann, gehört man eben auch nicht in die 3. Liga. Trotzdem spielt die Mannschaft eine sehr gute Saison.

21.04.2019 - 16:48 - jürgenOB

Der RS ist und bleibt ein Essener Blatt und zeigt es hier erneut und stachelt zusätzlich an. Tatsächlich einmal ein Banner hochgehalten und einmal Schmägesang des "harten" Kerns. Das zur Info für die RWE Fans.
Danke RWE, ihr habt gespielt, RWO hat warum auch immer, nicht auf dem Platz gestanden, nicht das Köln es nicht gut gemacht hätte, ihnen wurden dafür aber alle Räume gegeben, Katastrophe RWO!
Der Bericht ist zur Hälfte Schrott und Aufheizung und Stimmungsmache. Warum macht ihr sowas RS?
Die Kommentare oft blöd, Zuschauerzahlen und das ewige Blub. RWO hat extrem schlecht gespielt. Ich weiß aber heute schon, wer neue Infos zu allem liefern wird, nicht wahr RS.
Beim Derby geht's um nichts, ja Ehre, also lasst uns alle ein gutes Spiel unserer Mannschaften sehen.

21.04.2019 - 16:45 - Du schöner RWE

Es geht mir lediglich darum, dass die RWO-Fans immer wieder anzweifeln, dass RWE nicht mehr Potenzial hat. Das wir da wenig rausmachen, ist unbenommen. Aber J. N. hat aus meiner Sicht alles richtig gemacht.

21.04.2019 - 16:41 - Mystique

Ach was ist das wieder schön hier. Die Essener, die sportlich die gesamte Saison nichts auf die Kette bekommen haben, geilen sich mal wieder an den Zuschauerzahlen auf. Und was Jörn Nowak anbelangt, bis auf das Plakat gab es keinerlei Unmutsbekundungen im Stadion. Davon berichtet die sensationslustige RS natürlich nicht. Ein paar Bekloppte gibt es leider immer. Die hat jeder Verein. Aber immer schön über das Stöckchen springen, welches der RS euch hin hält, liebe Essener...

21.04.2019 - 16:34 - O7er

Eigentlich kann einem dieser Haufen nur leid tun..

21.04.2019 - 16:31 - Bahnschranke

Wenn es das jetzt war, hat RWO trotzdem eine richtig gute Serie gespielt. Das ist jetzt kein Trost, aber realistisch gesehen war es von Anfang an eine Herculesaufgabe

21.04.2019 - 16:27 - Moses

2855 Zuscher (!) Saisonrekord (!) , was ein Hammer im Aufstiegskampf.... Oberhausen kann dank RWE noch aufsteigen und keinen interessierst es in Oberhausen.
Wen wundert es, dass ein Nowak dann wechselt?!

21.04.2019 - 16:24 - Ronaldo20

2800 Zuschauer ist für die Mannschaft beleidigend da hätte ich auch keine Lust als Spieler die sich die gesamte Rückrunde den Arsch aufgerissen haben traurig traurig der Vorstand kämpft und ihr ?

21.04.2019 - 16:20 - rotweissmarkus

Die Rwo Fans tun mir etwas leid. Oberhausen ist schon eine sympatische Stadt, leider ist für nichts Geld da wie im Ruhrgebiet allgemein das Spiel war eine Kopfsache bei dem der Finanzielle Rahmen nicht stimmt . Die Spieler reagieren als erste . Das kann noch eine lange Nacht werden .

21.04.2019 - 16:19 - Julius.Oppermann

RWO hat zu hoch gepokert. Die extrem durchschnittliche Mannschaft hat wochenlang über ihre Verhältnisse gespielt. Alle haben es gewusst, nur hat man die Illusion am Aufstieg am Köcheln gehalten. Die RWO-Fans, die eigentlich
ihr Geld für wichtigere Dinge ausgeben sollten als für Fußballtickets, sind nun die Gelackmeierten. Ihr Geld ist weg und sie schauen jetzt in die Röhre.
Der Knackpunkt kam in der letzten Woche, als das Verlobungspaar Sommers/Jahnke meinte, sich in der großen Politik zu Wort zu melden. Sommers meinte, die finanziell gebeutelte Stadt OB "müsse nun liefern" - will heißen eine Million Bürgschaft auszureichen. Man fragte sich: Woher denn, wie denn, wo denn? Hätte sie sich sie aus den Rippen schneiden sollen? Und Frau Gerburg, wahrlich nicht gerade als Fußballexpertin bekannt, meinte, dass "RWO aufsteigen werde" - als Ferndiagnose.
Das war dann doch des "Guten" zu viel. Die Mannschaft hat dem ganzen Spuk nun ein Ende gesetzt - mit einer 1:6-Heimniederlage. Das war deutlich. Und schuld ist natürlich RWE. Wer denn sonst? Ich sage nur eins: Prost!

21.04.2019 - 16:18 - Du schöner RWE

1. 2800 Zuschauer. Einfach lächerlich, da kann man selbst in der Liga nicht 3000 Marke brechen. Die Mannschaft bekommt längst nicht die Unterstützung, die sie verdienen würde.
2. RW Essen erkämpft einen Punkt bei der Viktioria, Respekt.
3. Jörn Nowak hat sich richtig entschieden, RW Essen hat viel größeres Potenzial. Unsere Hütte wäre heute bei diesem Wetter und dann noch zu Ostern brechend voll gewesen.
4. Beleidigen ist die absolúte Stärke der RWO-Fans. Ich werde dieses Stadion nie mehr betreten.

21.04.2019 - 16:16 - RWEimRheingau

Ist doch prima, Köln steigt auf und in der Liga bleibt es bei zwei Derbys. Der Frust der Kanalratten ist verständlich, in Essen wären die Unmutsäußerungen noch deutlicher. Nächste Saison sind wir in der Verlosung nach oben, vielleicht klappt es ja!

21.04.2019 - 16:15 - KalleKoppKaputt

"Hier geht es nur ums Geld !
RWO bräuchte eine Rücklage von 2 Millionen Euro, die Stadt Oberhausen wurde um eine Bürgschaft von 1 Million Euro angebettelt. Dieses Unterfangen scheint gescheitert, also mußte eine sportliche Entscheidung her.


ich denke auch das hier der grund liegt

21.04.2019 - 16:12 - Kleeblättersammler

Hier geht es nur ums Geld !
RWO bräuchte eine Rücklage von 2 Millionen Euro, die Stadt Oberhausen wurde um eine Bürgschaft von 1 Million Euro angebettelt. Dieses Unterfangen scheint gescheitert, also mußte eine sportliche Entscheidung her.
Nun ist alles gerade gerückt, und die Essener können ihre Schadenfreude ausleben !!
Aber mal ehrlich ; die Klasse hat RWO auch nicht um in die 3.Liga aufzusteigen-

21.04.2019 - 16:11 - KalleKoppKaputt

Schade in jeglicher hinsicht ..aber viel erbärmlicher ist wieder das Niveau einiger RWO "Fans".

21.04.2019 - 16:06 - Achimmer

Was wollt ihr in Liega 3.2800 Zuschauer.Nowak hat richtig entschieden.

21.04.2019 - 16:00 - rotweissmarkus

Liebe Essener ihr SEID DIE GRÖßTEN die Kruppstadt lebt . rwo selber schuld ihr Döspaddel .

21.04.2019 - 15:55 - verleihnix

Wir finanzieren denen die Pommesbude, wir knöpfen der Viktoria 2 Punkte ab.... mehr kann man nun echt nicht machen!! RWO verkackt und keinen Oberhausener interessierts... nur 2.800 Zuschauer unglaublich, da hätte ich als Spieler auch keinen Bock!!