In der Fußball-Bundesliga geht es mit dem 10. Spieltag weiter. Schalke trifft auf Hannover, Dortmund muss nach Wolfsburg. Den 10. Spieltag tippt Ex-Profi Thorsten Legat.

1. Liga

Expertentipp 10. Spieltag mit Thorsten Legat

31. Oktober 2018, 17:18 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

In der Fußball-Bundesliga geht es mit dem 10. Spieltag weiter. Schalke trifft auf Hannover, Dortmund muss nach Wolfsburg. Den 10. Spieltag tippt Ex-Profi Thorsten Legat.

Legat spielte in seiner Profikarriere für den VfL Bochum, Werder Bremen, VfB Stuttgart und FC Schalke 04. Der am 7. November 50 Jahre alt werdende Legat fiebert allen voran mit Schalke und Bremen mit.


Thorsten Legat, wie bewerten Sie die aktuelle Saison des FC Schalke 04?
Es ist für uns Schalker natürlich sehr enttäuschend gelaufen. Wir haben uns alle mehr vorgestellt und gewünscht. Ich finde aber, dass die Mannschaft gar nicht so schlecht spielt, wie sie gemacht wird. Chancen werden sich ja erarbeitet, nur die Tor fehlen. An der Effizienz gilt es zu arbeiten.

Wie wichtig ist das Hannover-Spiel?
Das ist ein immens wichtiges Spiel. Wenn wir das Ding verlieren, dann wird es auch langsam für Domenico Tedesco eng. Wenn die Ergebnisse nicht stimmen, dann kommt irgendwann die Trainerfrage. Das ist ganz normal in diesem Geschäft. Gegen Hannover zählt nur ein Sieg - ohne Wenn und Aber!

Glauben Sie noch an eine erfolgreiche Schalker Saison?
Wie gesagt: Das Hannover-Spiel ist wichtig. Wenn du das gewinnst, bist du bei neun Punkten und kannst dich wieder in Richtung Mittelfeld orientieren. Wenn das Spiel in die Hose geht, stehts du nach zehn Spielen mit sechs Punkten da. Spätestens dann hat der Abstiegskampf begonnen. Aber daran möchte ich noch nicht denken.

Was sagen Sie zu Werder Bremen, ebenfalls ein Ex-Klub von Ihnen? Werder liegt nur vier Punkte hinter Spitzenreiter Dortmund?
Werder Bremens Entwicklung freut mich sehr. Da stimmt es einfach zwischen dem Trainer, der Mannschaft und der Vorstandsetage um Frank Baumann und Marco Bode. Werder wird wieder zu einer großen Familie. Und in diese familiären Atmosphäre ist Bremen am stärksten. Dieser große Zusammenhalt machte den Erfolg an der Weser immer aus.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren

01.11.2018 - 15:55 - easybyter

Na, rechnen scheint nicht die Stärke von Legat zu sein, denn wenn Schalke gegen Hannover gewinnt, sind es 10 Punkte, verliiert Schalke sind es 7 Punkte und dann beginnt wirklich so etwas wie der Abstiegskampf. Diesen Rucksack müssen sie leider tragen. Mit 10 Punkten wäre der Anschluß an das untere Mittelfeld geschaft, die Plätze, die den internationalen Fußball bringen sind so ziemlich außer Reichweite und sicherlich nur noch schwer zu erreichen. Dazu wäre eine richtige Serie nötig, an die ich angesichts der Abschlußschwäche nicht recht glauben kann. Die Hoffnung bleibt, dass ein richtig erfolgreiches Spiel den Knoten platzen läßt wie bei Leverkusen, die Truppe erkennt man ja nicht wieder.