10.10.2018

Uerdingen

KFC testet Erstliga-Stürmer

Foto: dpa

Nach elf Spieltagen liegt der KFC Uerdingen in der 3. Liga auf Platz zwei. Es läuft: Die Krefelder arbeiten am Aufstiegs-Hattrick.

Obwohl der Oberliga-Meister 2016/17 und Regionalliga-West-Titelträger 2017/18 auf Platz zwei liegt und einen Punktschnitt von 2,0 Zählern pro Partie vorweisen kann, scheinen die Verantwortlichen nicht gänzlich zufrieden zu sein. Schon nach der Niederlage gegen Zwickau vor gut zwei Wochen kritisierte Stefan Krämer die mangelnde Offensiv-Gefahr seiner Mannschaft.


15 Treffer in elf Spielen sind durchaus mager. Nicht zuletzt aufgrund dieser verbesserungswürdigen Ausbeute halten die Uerdinger Verantwortlichen immer noch Ausschau nach einem Stürmer. Spätestens in der Winterpause soll ein neuer Angreifer kommen. 

Ex-Freiburg-Stürmer wird getestet

Wie RevierSport erfuhr, nahmen die Blau-Roten in den letzten Tagen einen Mann aus Österreich im Training unter die Lupe. Die Rede ist von Philipp Zulechner. Einigen dürfte er noch ein Begriff aus der Bundesliga sein. Der 28-jährige Österreicher kommt auf neun Bundesliga-Einsätze (ein Tor) für den SC Freiburg. 

Der Mann aus Wien spielte zuletzt für Sturm Graz. Seit dem 1. Juli ist Zulechner ohne Vertrag. In der 1. Liga Österreichs kommt er auf 76 Begegnungen und 21 Tore. Zulechner sammelte auch schon in der Schweizer Super League Erfahrung. Für Young Boys Bern bestritt er acht Partien (kein Tor). Ob der KFC Uerdingen ihn unter Vertrag nehmen wird, ist noch offen.

Gegen Baumberg fehlen viele Stammspieler

Am Mittwoch spielt der KFC Uerdingen ab 19 Uhr (im RevierSport-Liveticker) bei den Sportfreunden Baumberg. Beim Oberligisten geht es für den Drittligisten um den Einzug in das RevierSport-Niederrheinpokal-Viertelfinale. Dabei wird Krämer auf einige wichtige Stützen verzichten müssen.  Lucas Musculus, Maurice Litka, Tanju Öztürk, Christian Dorda, Kevin Großkreutz und Lukas Schelenz fallen Grippe geschwächt aus, dazu kommen die länger verletzten Ali Ibrahimaj, Dennis Daube und Mario Erb.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken