Startseite

Klose mit Glück im Unglück

Klose mit Glück im Unglück

Nachdem sich Nationalspieler Miroslav Klose im Testspiel gegen Fenerbahce Istanbul erneut verletzt hatte, ergab die Diagnose "nur" eine Prellung anstatt eines erneuten Jochbeinbruchs.

Glück im Unglück für Miroslav Klose: Der Nationalstürmer hat anstatt des zunächst befürchteten erneuten Bruchs nur eine Prellung am Jochbein erlitten. Der Torjäger von Bundesligist Werder Bremen war am Freitagabend im Testspiel gegen Fenerbahce Istanbul (1:2) nach einem Zusammenprall mit Stürmerkollege Nelson Valdez frühzeitig ausgewechselt worden. Mannschaftsarzt Dr. Götz Dimanski gab am Samstag Entwarnung: "Der Knochen hat sich an der Bruchstelle nicht neu verschoben. Es handelt sich lediglich um eine Prellung."

Klose nahm die gute Nachricht mit Erleichterung auf. "Schön, dass es nichts Ernstes ist. Das zeigt, dass der Knochen hält. Deswegen werde ich auch weiterhin auf die Gesichtsmaske verzichten. Sie wieder herauszuholen, wäre ein Rückschritt."

Im November des vergangenen Jahres war der Führende der Bundesliga-Torschützenliste im Champions-League-Spiel beim FC Barcelona (1:3) mit Abwehrspieler Rafael Marquez zusammengeprallt und hatte einen Jochbeinbruch erlitten.

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.