S04: Steinmeier war da

Kanzlerkandidat besuchte das Fanprojekt

26. August 2009, 12:52 Uhr

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat beim Besuch des Schalker Fanprojekts zwei große Ziele ins Visier genommen: den Wahlsieg und die Meisterschaft!

Frank-Walter Steinmeier, bekennender Königsblauer aus dem ostwestfälischen Brakelsiep, ist vom guten S04-Saisonstart schon ganz angefixt. Beim Besuch des Schalker Fanprojekts am Dienstag im Consol-Theater in Gelsenkirchen hat sich der Kanzlerkandidat der SPD ganz weit aus dem Fenster gelehnt.

[gallery]744,0[/gallery]
Auf die Frage, was er denn wahrscheinlicher fände, dass die SPD die Bundestagswahl gewinnt und er neuer Bundeskanzler wird oder dass Schalke die Deutsche Meisterschaft holt, wollte sich Steinmeier nicht auf ein Ergebnis beschränken. "Man kann auch zwei große Ziele in Angriff nehmen - und erreichen", sagte der Politprofi grinsend.

[video]rstv,594[/video]

Im Gespräch mit seinen lokalen Parteigenossen, Vertretern des städtischen Sportbundes (Gelsensport) sowie der Schalker Fanszene hatte sich Steinmeier zuvor über die Aufgaben und Aktivitäten des Schalker Fanprojekts unter der Leitung von Patrick Arnold informiert.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren